02.09.10 18:29 Uhr
 256
 

Uni Bonn: Mit neuer Professur auf den Spuren der "Dunklen Energie"

Eine neu eingerichtete Professur an der Universität Bonn wird sich hauptsächlich mit dem rätselhaften Phänomen der dunklen Energie beschäftigen. Bekleidet wird die so genannte Heisenberg-Professur von Thomas Reiprich, einem 39-jährigen Astrophysiker, der sich schon seit einigen Jahren dem Thema widmet.

Reiprich untersucht in seinen Forschungsprojekten verschiedene sehr alte Galaxienhaufen und deren Wechselwirkungen miteinander. Die dunkle Energie sorgt in der Theorie für eine zunehmende Expansion des Universums, was sich auch auf die Anzahl der Galaxienhaufen und ihre zeitliche Entwicklung auswirkt.

Aus den Beobachtungen leiten die Wissenschaftler dann Angaben über die Menge der vorhandenen dunklen Energie ab. Reiprichs Team wird in den nächsten fünf Jahren auch auf die Daten der 2012 startenden Satellitenmission "eROSITA" zurückgreifen, mit der rund 100.000 Galaxienhaufen analysiert werden sollen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Bonn, Spur, Universität, Galaxie, Professur
Quelle: idw-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2010 18:29 Uhr von alphanova
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Dunklen Energie handelt es sich - wie bei der Dunklen Materie auch - zunächst um ein theoretisches Konstrukt, mit dem man gewisse Beobachtungen zu erklären versucht. Einige Ergebnisse sprechen für ihre Existenz, jedoch fehlen bislang die direkten Nachweise. Die neue Professur könnte dahingehend nützlich sein. Und mit 900.000 Euro im Zeitraum von fünf Jahren ist sie sogar recht günstig im Vergleich zu anderen Projekten.
Kommentar ansehen
02.09.2010 18:32 Uhr von Moouu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat er n spannendes thema seiner Professur...
Dunkle Energie ist ja noch so gut wie unerforscht...
Kommentar ansehen
02.09.2010 21:15 Uhr von djsinus
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Wenig sexy Günstig hin, spannend her - hier werden wieder Gelder verbraten und verbrannt ( das erinnert dann auch an "dunkle Materie" in Form von Asche! ;o) ), die man mit Sicherheit 100.000-mal besser auf der bzw. für die Erde und deren Bewohner nutzen könnte!!

Doch, ich stehe Forschung und Wissenschaft sehr offen gegenüber - aber was bringt uns Wissenschaft, die uns nichts bringt?!
Kommentar ansehen
02.09.2010 22:09 Uhr von FirstBorg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@djsinus: Hmm... ja, ich weiss auch nicht.

Was hat es denn der Menschheit gebracht zu erforschen warum sich kleine helle punkte am Nachthimmel anders bewegen? Was hat es gebracht auf dem Mond zu landen?
Was hat es gebracht mit nem Segelschiff diverse Inseln zu besuchen und die Artenverwandtschaft zu erforschen?

man man man..... Grundlagenforschung ist immer gut, und selten weiss man vorher ob es wirklich "was bringen" wird. Aber ob daraus anwendbare Ergebnisse entstehen oder nicht, allein wenn man nachher mehr weiss, hat es sich schon gelohnt!
Kommentar ansehen
03.09.2010 01:05 Uhr von x5c0d3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FirstBorg: Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Ohne Forschung würden wir wohl noch in Höhlen wohnen und diese ganzen Annehmlichkeiten die heute ja so alltäglich sind wären nicht da.
Kommentar ansehen
03.09.2010 02:55 Uhr von Friedbrecher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu braucht man - Wozu soll denn bitte gut sein, dass in einem Metalldraht irgendwelche komischen "Elektronen" fließen.
- Wozu eine Maschine, die Arbeit verrichtet, wenn man auch ein Pferd hinspannen kann.("... dass ein Boot gegen den Wind und die Strömung fahren könne, wenn man nur ein Feuer unter Deck anzünde.")
- Wozu Quanteneffekte erforschen, braucht man ja für nix ([email protected] etc.)
- Dieses komische gebündelte Licht "Laser" ist ja auch nur für irgendwelche Theoretiker interessant.

Nur mal als ein paar Beispiele, die auch erst als relativ sinnlos bzw. nur in der Theorie relevant betrachtet wurden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?