02.09.10 17:53 Uhr
 11.961
 

Microsoft erhält das Patent für das Herunterfahren seines Betriebssystems

Microsoft hat schon im Jahr 2005 einen Patentantrag für das Herunterfahren seiner Windows-Betriebssysteme gestellt und jetzt auch das Patent dazu erhalten.

Dabei geht es insbesondere darum, dass Prozesse beim Herunterfahren automatisch geschlossen werden und um die Prüfabläufe, die den Datenverlust verhindern. Das Patent zählt nicht nur bei Windows, sondern auch bei Betriebssystemen anderer Hersteller, wie zum Beispiel Mac OS X.

Allerdings geht es bei dem Patent nicht darum, Microsoft die alleinigen Rechte zu sichern, sondern vor allem um die Abwehr von sogenannten Patenttrollen. Diese suchen Lücken und Patent-Schwachstellen um große Firmen zu verklagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Windows, Patent, Betriebssystem, Herunterfahren
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2010 18:38 Uhr von tobe2006
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
müsste apple ms jetzt nich eig bezahlen, wenn ms das patent drauf hat und apple das auch für cas mc os nutzt?
Kommentar ansehen
02.09.2010 19:00 Uhr von slaveofstevo
 
+11 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2010 19:12 Uhr von Perisecor
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
@ slaveofstevo: Ka, gegen welche Patente verstößt MS denn?
Kommentar ansehen
02.09.2010 19:13 Uhr von Plazebo2
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@ tobe2006: Wo kein Kläger da kein Richter.
Kommentar ansehen
02.09.2010 19:18 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@tobe2006


ich habe zwar keine ahnung, aber ich verstehe den letzten absatz als antwort...


es geht nicht darum, geld von apple zu verlangen...das wird wohl kaum passieren...
Kommentar ansehen
02.09.2010 19:23 Uhr von dinexr
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@tobe2006: "müsste apple ms jetzt nich eig bezahlen, wenn ms das patent drauf hat und apple das auch für cas mc os nutzt?"

Das ist eig. jetzt genau das, was nicht passieren soll. Ist auch nicht das erstemal, dass die sowas machen.
Kommentar ansehen
02.09.2010 19:30 Uhr von Loichtfoier
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Hmm Kann ich eigentlich auch ein Patent für das herunter fahren meines Aufzugs beantragen? So wie ich kann das nämlich keiner. ^^
Kommentar ansehen
02.09.2010 19:58 Uhr von Pils28
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Produkt des amerikanischen: Trivialpatentwahnsinns. Doch wer da nicht mitmacht, verzichtet auf die Chance sich zu verteidigen und wird dann in Zukunft gnadenlos von geschäftstüchtigen Konkurrenten und Anwälten ausgenommen. Leider ist das auch eine arge Hürde für unabhängige und sogar große Entwickler und hemmt den Fortschritt.
Kommentar ansehen
02.09.2010 20:04 Uhr von Azrael_666
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Patent: Gibt´s auch ein Patent auf den "Blue Screen".. und die "Allgemeine Schutzverletzung"? ^^
Kommentar ansehen
02.09.2010 22:32 Uhr von hujiko-san
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Ich möchte gern das Patent für das Hochfahren von Windows. Die Konsequenz kann sich jeder selbst ausmalen. ;D
Kommentar ansehen
03.09.2010 01:44 Uhr von Soulfly555
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Habe: erst Herunterladen gelesen :(
Kommentar ansehen
03.09.2010 05:59 Uhr von Schaumschlaeger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Microsofts Motive seien mal dahingestellt, aber es ist doch traurig, dass man sich überhaupt solche Patente sichern muss, um sich vor anderen Unternehmern zu schützen.
Kommentar ansehen
03.09.2010 08:39 Uhr von Die-Tec
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Muss Appel oder Linux jetzt Zahlen? Nein, Appel hat mit MS vor Jahren ein Vertrag geschlossen, der mit einer unbestimmten Summe abgesichert wurde, der verhindern soll das sich beide gegenseitig auf Ihre Patente verklagen.

Für die OpenSource gemeinde, bestimmte Distrubtionen haben auch ein "wir werden euch nicht verklagen" versprechniss.

Also schützt sich MS wirklich bis jetzt nur vor Patenttrollen.
Kommentar ansehen
03.09.2010 09:24 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
so langsam: gefällt mir der neue kurs von microsoft sie versuchen ja anscheinend ihr image aufzupolieren

erst öffnen sie sich für opensource (zumindestens was protokolle angeht) und nun fangen sie an gegen patentrolle anzugehen

find ich gut
Kommentar ansehen
03.09.2010 10:38 Uhr von Xeeran
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt: schon seit Jahren eine Vereinigung von großen Firmen in den USA die solche Patente sichert um sich, wie in der News auch angesprochen, vor Patenttrollen zu schützen. Also MS geht da schon länger gegen vor und es gibt auch eine breite Front an Unterstützern.
Kommentar ansehen
03.09.2010 11:44 Uhr von datenfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@slaveofstevo: "und für was müsste ms dann alles an apple zahlen?"
Astronomische Summen. Denn Fakt ist, dass Microsoft schon jede Menge Ideen von Apple geklaut hat. Das fing schon an, als der kleine Billy als mäßiger PC-Tastatur-Quäler bei Steve Jobs abgeschaut hat, weil ihm selber nichts eingefallen ist. Gates ist ein Geschäfts-Hai gewesen und kein Computer-Genie. Das ist eine Tatsache, auch wenn euch MS-Fans das vielleicht nicht gefällt...
Kommentar ansehen
03.09.2010 12:44 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Microsoft wird sich sowieso niemals: dazu verleiten lassen Apple zu verklagen wenn es nicht umbedingt sein muss.

Gates besitzt immer noch Aktienanteile an Apple ;)
Kommentar ansehen
03.09.2010 12:45 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
prior art? auch linux konnte ich schon vor 2005 herunterfahren. dabei wurden schon "immer" die laufenden prozesse beendet.
Kommentar ansehen
03.09.2010 13:35 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jesus: Vielleicht schlägst du das verwendete Verfahren des "Shut Downs" von Windows und Linux nach und vergleichst diese mal.

Dann kannst du wieder mitmischen aber bevor du dich nicht informierst und keine Ahnung hast (s liest sich dein Post zumindest) solltest du dich zurück halten
Kommentar ansehen
03.09.2010 13:39 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesus: mal abgesehen davon das du die news wohl nicht ganz verstanden hast

linux benutzt beim runterfahren einen kill sprich prozess abbrechen windows (zumindestens 7 die anderen versionen kenne ich kaum) speichert vorher

und auch wenn ich eigentlich linux bevorzuge stelle ich dir die frage.. was ist nun besser?
Kommentar ansehen
03.09.2010 16:02 Uhr von miyoko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Nenn mir eine Sache, die MS von Apple "geklaut" hat, dass sie dafür zahlen sollten...

Verwechsel dabei bitte nicht eine Idee bzw. Innovation von einer Technologie.
Es ist nicht nur in der Softwarebranche so, dass sich große Hersteller an Konkurrenten orrientieren. Das ist ein wichtiger Teil der Marktwirtschaft.
Natürlich orientiert sich Windows in manchen Sachen an MAC OSX oder an Linux. Aber umgekehrt genauso. Das ist auch gut so, denn so wird ein Vorteil eines OS auch auf die anderen übertragen, und somit ist der Konkurrenzkampf besser gewährleistet.

Achja, und wenn du grad so schön mit Steve vs. Bill kommst. Geschäftshai passt deutlich besser zu Steve Jobs. Jobs selbst hat relativ wenig mit der Entwicklung zu tun gehabt. Der Hauptentwickler war Wozniak. Jobs hat sich überwiegend ums Marketing gekümmert.
Und Gats als "Tastatur-Quäler" zu beschmipfen zeugt nur von deiner kleinkariertheit. Er hat immerhin die Urversion von BASIC mit entwickelt und noch deutlich mehr. Es gibt nicht viele die sowas machen könnten.
Kommentar ansehen
03.09.2010 16:19 Uhr von Raginmund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschalten: früher oder später heißt es nichts anderes als eine Möglichkeit dein Betriebstsystem ganz oder Teilweise unbrauchbar zu machen und wird letztlich ein weiterer Eckstein für Macht und Kontrolle sei.
Auch ein Käfig hat Lücken, sonst wäre es eine geschlossene Zelle.

In Zeiten der Opensource - Programme wird solch ein Verhalten eher das Ende einer Dominanz bedeuten.
Gebt den dummen oberen 10 Tausend doch eine Insel dann können sie sehen wie weit sie mit IHREM Papier(geld) kommen.

[ nachträglich editiert von Raginmund ]
Kommentar ansehen
03.09.2010 16:41 Uhr von DaAliG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Abwehr von sogenannten Patenttrollen" naja, da hat apple dann wohl pech gehabt.
Kommentar ansehen
03.09.2010 19:22 Uhr von HansiHansenHans
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Microsoft erhält das Patent für das Herunterfahren seines Betriebssystems

Was die alles patentieren! Warum sollte Microsoft sein eigenes Betriebssystem herunterladen und diesen Vorgang patentieren?

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?