02.09.10 16:40 Uhr
 379
 

USA: Zwölfjähriger wollte Haus der Familie vor Flammen retten

Ein zwölfjähriger Junge aus dem US-Bundesstaat Georgia wird wie ein Held von seiner Familie bejubelt, nachdem er versuchte, das Haus der Familie vor einem Feuer zu retten.

Als Marquiez Pittman aus dem Schulbus ausstieg, sah er, dass Flammen und Rauch aus dem Haus seiner Familie kamen. Sein erster Gedanke galt seiner Oma, die im Rollstuhl sitzt. Dank der Hilfe von Nachbarn wurde die Seniorin gerettet.

Der Junge kroch auf den Knien in die Küche und spritzte dort mit einem Wasserschlauch, um das Feuer zu löschen. Vermutlich war es in der Küche entfacht worden. Das Feuer breitete sich jedoch weiter aus und zerstörte das Haus.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Junge, Familie, Feuer, Haus, Held
Quelle: www.wyff4.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2010 17:07 Uhr von woklemmtdievagina
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wieso held? er hat seine oma nicht gerettet sondern seine nachbarn oder wie soll ma dat verstehen?? und er hat es auch nicht geschaft das feuer zu löschen, wieso ist er dann ein held????

verdammt schlecht recherchiert oder beschissen schlecht geschrieben!
Kommentar ansehen
02.09.2010 18:54 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Machs besser. Und wer sagt, dass ein Held immer 100% erfolg haben muss?
Es reicht auch schon, es zumindest zu versuchen.
Wie viele Leute gibts, die hier nur blöd rumstehen und ihr Video-Handy rausziehen, damit Youtube und Liveleak was zum Glotzen haben?
Kommentar ansehen
02.09.2010 19:04 Uhr von mr.jac
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als Eltern wäre es mir aber lieber wenn mein Sohn noch lebt, als dass mein Haus noch steht. Er befand sich in akutester Lebensgefahr, ich vermute mal, dessen war er sich nicht bewusst.

Natürlicht trotzdem eine gute Tat.
Kommentar ansehen
15.09.2010 14:25 Uhr von mainville
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der wille zählt: ausserdem ist die news leider nicht sehr
informativ man weiß ja nicht viel was da genau passiert ist vielleicht konnten die nachbarn die oma ja nur retten weil er anfing zu löschen
naja die news gibt wie gesagt nicht viel preis

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?