02.09.10 13:34 Uhr
 327
 

USA: Frau täuscht Krebserkrankung vor und sammelt fast 60.000 Dollar Spendengelder

Die Frau eines Polizisten aus Lakewood im US-Bundesstaat Colorado wird angeklagt, seit 2005 eine Krebserkrankung vorgetäuscht und so Spendengelder in Höhe von 60.000 US-Dollar gesammelt zu haben. Sie wurde am vergangenen Dienstag inhaftiert und erhielt gleich mehrere Anklagen.

In den vergangenen Jahren gaben Freunde, Nachbarn, Kirchenmitglieder und viele Kollegen ihres Mannes ihr Geld, Zeit und Essen, um ihrer Familie zu helfen. Nachbarn passten auf die Kinder auf und organisierten eine Spendenaktion.

"Wir sind schockiert, weil wir ihr wirklich glaubten und sie mehrfach sahen, als sie ziemlich krank zu sein schien" sagte Kathy Walters, die in ihrer Straße wohnt.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Betrug, Anklage, Spende, Krebserkrankung
Quelle: www.thedenverchannel.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2010 13:43 Uhr von BK
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die gut wird wohl eine Wunderheilung hinter sich haben ;)

Sauerei sowas !
Kommentar ansehen
02.09.2010 13:50 Uhr von skullx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich dreist: Und währendessen kriegen echte krebskranke Menschen zu wenig bis gar keine Spenden...
Kommentar ansehen
02.09.2010 15:24 Uhr von mr.jac
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
BOAH! Leute, das ist schon seit Wochen bekannt! Wie kann man das jetzt noch als News deklarieren???
Kommentar ansehen
02.09.2010 23:05 Uhr von lu10
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen solchen Betrügern, leider wiederum: diejenigen, die tatsächlich Spenden brauchen. Ich bin mit Spenden äußerst vorsichtig.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?