02.09.10 14:17 Uhr
 297
 

Forscher haben herausgefunden, dass sich Ameisen mit Hilfe von Landmarken orientieren

Wissenschaftler von der Universität von Sussex in Brighton (Großbritannien) haben herausgefunden, wie sich Ameisen orientieren. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der "Proceedings" der amerikanischen Akademie der Wissenschaften veröffentlicht.

Neben den Duftspuren, an die sich die Ameisen halten, können sie sich auch Orte merken.

Bei einer Versuchsanordnung in einem Labor fanden die Forscher heraus, dass die Ameisen rund alle zehn Sekunden kurz stehen bleiben und sich hin und her bewegten, um eine Stelle wieder zu finden. Bei ihren Stopps maßen sie den dauernd wechselnden Winkel zu ihrem Ziel, das sie dann problemlos fanden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, Hilfe, Tier, Ameise
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?