02.09.10 11:10 Uhr
 4.155
 

Irland: Mann will Haus verkaufen und berücksichtigt Gebote schon ab einem Euro

Michael Dempsey (48) hat zwei Jahre lang versucht, sein Bungalow im Wert von 320.000 Euro in Gatestown, Co. Galway zu verkaufen. Es handelt sich um ein neues Haus mit vier Schlafzimmern.

Dempsey baute das Haus um sicherzustellen, dass er ein Einkommen habe, wenn er in Pension gehe, doch die Wirtschaftskrise habe diesen Plan zerstört. Der aufgenommene Kredit ist mit dem Haus gedeckt, in dem er jetzt lebt.

"Es ist eine Schande, dass niemand in dem Haus lebt" sagt Dempsey. Jetzt möchte er das Haus um jeden Preis verkaufen und zieht jedes Angebot ab einem Euro in Betracht.


WebReporter: irishgirl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mann, Euro, Verkauf, Haus, Irland, Wirtschaftskrise
Quelle: www.irishtimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2010 12:23 Uhr von freshcoast
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo kann ich bieten? :)
Kommentar ansehen
02.09.2010 13:08 Uhr von owii
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich haste dann den Kredit direkt mit am Hals.
Kommentar ansehen
02.09.2010 13:55 Uhr von mr.sky
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
natürlich: übernimmt der Käufer sämtliche hypotheken die noch zusätzlich auf dem Haus kleben.
Daher sollte man es sich genau überlegen was man kauft.

Ist eigentlich nichts anderes als eine Zwangsversteigerung.
Kommentar ansehen
02.09.2010 15:02 Uhr von meinemeinungdazu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ mr.sky: "übernimmt der Käufer sämtliche hypotheken die noch zusätzlich auf dem Haus kleben.
Daher sollte man es sich genau überlegen was man kauft.

Ist eigentlich nichts anderes als eine Zwangsversteigerung."

Bei einem normalen Verkauf werden sämtliche Hypotheken mit übertragen.
Bei einer Zwangsversteigerung werden KEINE Hypotheken mit übertragen.
(natürlich nach deutschem Recht)
Wie das in Irland gehandhabt wird, weiß ich leider nicht - deshalb vorm Bieten erstmal sicherheitshalber informieren!

[ nachträglich editiert von meinemeinungdazu ]
Kommentar ansehen
02.09.2010 15:15 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3...2...1 deins :D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert
Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?