02.09.10 10:29 Uhr
 416
 

Salzburg: Mann wegen seiner Herkunft bedroht und mit Messer attackiert

In der Nacht zum 1. September 2010 kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 32-jährigen Mann und einem 57-Jährigen.

Als der 32-Jährige von der bosnischen Herkunft des älteren Mannes erfuhr, packte ihn nach Angaben von Zeugen die Wut. Er soll den Älteren mit dem Tod bedroht und ein Messer mit 40 cm langer Klinge gezogen haben. Damit soll er den Älteren angegriffen haben.

Die Polizei konnte den 32-Jährigen festnehmen und das Messer sicherstellen.


WebReporter: Glimmer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Salzburg, Messerattacke, Morddrohung, Herkunft
Quelle: www.austria.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2010 10:29 Uhr von Glimmer
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Welchen Grund könnte es für den Angriff geben? War Bosnien-Herzegowina im Balkankrieg nicht das Opfer und Serbien der Täter?
Kommentar ansehen
02.09.2010 10:56 Uhr von Glimmer
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@CradleOfFilth: Es geht hierbei nicht um Deutsche und Ausländer. Der Tatverdächtige ist selber einer. Es geht um Bosnien und warum es auch z.B. unter Türken Hass gegenüber diesen Menschen gibt nur weil sie Bosnier sind. Hat die deutsche Presse das auch verbrochen?
Kommentar ansehen
02.09.2010 11:45 Uhr von mr_shneeply
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@cradle: nach dem Lesen der Quelle macht dein Kommentar noch weniger Sinn als vorher.

Das was da passiert ist, ist das was uns in Zukunft erwarten wird.

Im Vergleich zu den "armen verfolgten" Nationalitäten sind die Deutschen, und in diesem Fall die Österreiche,r eher harmlos was den Rassenhass betrifft.

Bereits heute liefern sich die "kritischen" Bevölkerungsgruppen Strassenschlachten in ihren Vierteln und bekämpfen sich gegenseitig.

Ausländerfeindlichkeit seitens der "Gastgebervölker" wird in einigen Jahren das kleinste Problem sein.

Das Problem wird sein, daß es dann zu spät zum Handeln sein wird.
Kommentar ansehen
02.09.2010 12:19 Uhr von Big-E305
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja: ich bin selber bosnier (moslem)
und bin überzeugt das es kein übergriff wegen der herkunft war obwohl du als bosnier katholik (kroaten) oder orthodox (serben) sein kannst...

ich denke eher das es wegen geld, drogen oder sonstwas war...3 uhr nachts...der türke hätte 40 cm messer dabei...das kann nicht normal sein

mein vater ist selbst 57 und wenn ich sowas lese...boah :(
Kommentar ansehen
02.09.2010 12:28 Uhr von fallobst
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
cradleoffilth, du bist einfach nur lol: quelle: "Die Polizei traf beim Einsatzort den Beschuldigten, einen 32- jährigen Türken, den 57- jährigen Mann aus Bosnien, und einen Zeugen an."

echt zu geil wie du dir mit deinem hohlen gerede ins eigene fleisch schneidest.

und wieso redest du immer von ausländern?
machen irgendwelche chinesen, japaner, koreaner, inder, vitnamesen, engländer, franzosen, spanier, dänen, schweden oder so ärger? nur um jetzt mal ein paar zu nennen.
mit diesen leuten kommen alle wunderbar klar. da gibts keinerlei probleme.

probleme gibts nur mit einer einzigen bestimmten, sich selbst vom rest abkapselnden gruppe, die hier in deutschland auf ihre wundervollen, kulturellen errungenschaften aus dem mittelalter pocht...

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
02.09.2010 13:25 Uhr von dr.b
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Überfalle liegen meist an der Herkunft also wenn die Herkunft der Geldautomat kurz vorher war.
Kommentar ansehen
02.09.2010 16:41 Uhr von theRuff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
cradle: labert wirklich jedes mal die gleiche scheiße. wenn du mal wirklich mitlesen würdest ginge es den leuten hier auf sn nicht um ausländer sondern ganz einfach um den islam
denn überall wo moslems in der mehrheit sind wird der rest unterdrückt

seltsamerweise - da islam ja frieden bedeutet

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?