02.09.10 09:56 Uhr
 518
 

FDP und CSU üben massive Kritik am Sparpaket

Das von der Bundesregierung beschlossene Sparpaket trifft auch innerhalb der Regierung auf heftigen Widerstand.

Hans-Peter Friedrich von der CSU kritisiert, stellvertretend für seine Partei, besonders die Höhe der Ökosteuer sowie die Einsparungen bei der Bundeswehr.

Die FDP befürchtet vor allem Steuerausfälle durch die neue Luftverkehrsabgabe. Durch die zusätzlichen Kosten wird demnach das Passagieraufkommen erheblich sinken. Auch mit den Hartz-IV-Regelungen zeigt sich die FDP unzufrieden.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, FDP, CSU, Sparpaket
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2010 10:10 Uhr von Glimmer
 
+0 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2010 10:24 Uhr von SystemSlave
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wo der Scheiß verzapft ist wird gemekkert: Die haben SIe doch nicht mehr alle, die hätten sich doch vorher dagegen stellen können und das ganze Verhindern können, aber Nein.

Lieber den armen Eltern die eh schon nix haben auch noch das Elterngeld nehmen. Kostet ja auch nix so ein Kind mit Windeln, Milch und Feuchtüchern zu versorgen.

Mal so kurz gerechnet eine Milchpackung kostet so bei 10€ ein Kleines Kind verbraucht davon rund 2 Stück in der Woche macht rund 80€ an Essen, Windeln 100 Stk. rund 25€ am Tag brauch ein Babay alle ca. 4 Stunden eine neue Windel macht also 6 am Tag somit halten 100 Windeln rund 15 Tage.

Alos nochmal 50€ dazu sind wir schon bei 130€, Feuchtücher kommen auch noch dazu sind nochmal rund 10€ im Monat, + Öl + Wundschutzcreme.

Natürlich brauch ein Kind auch was um anziehen die Wachsen schnell und wenn man nicht gerade das Glück hat auf verwandte und bekannte zurück zu greifen wird das ein Teurer spaß.

Spielzeug, Babybett, Kinderwagen, Da zwar nur einmalige anschaffungen, aber wenn man mal Überlegt das ein Baby rund 140€ nur für Essen und Windeln braucht ist das nicht gerade wenig, klar wird das noch mit dem Kindergeld gedeckt, aber es fallen ja noch mehr Kosten an.

Den Brauch man sich auch nicht wundern das Deutschland immer älter wird, wenn der Nachwuchs so hängen gelassen wird.

Den kommt mit 3 auch noch der Kindergartenplatz der auch noch mal rund 400€ im Monat Kosten kann.

Liebe Politiker wenn Ihr mehr Geld in die Kasse bekommen wollt den Müsst ihr auch anreize bringen das der Geschundene Steuerzahlen das auch macht und kann.

Da Helfen keine Höheren Steuern weil den eher weniger leute diese Leistung in anspruch nehemn werden weil es Ihnen zu teuer ist, wodurch höchstwarscheinlich eher mit mehr Steuerausfälle zu rechnen ist.

Lieber schön auf den Export setzten anstatt mal die eigenen Binnenwirtschaft zu stärken, Deutschland war schon immer ein Export land auch vor dem 2 Weltkrieg und war Deutschland schwäche und angriffs Punkt.
Kommentar ansehen
02.09.2010 10:25 Uhr von anderschd
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh nicht. Beide Parteien gehören doch zur Regierung, die dieses Paket durchgesetzt haben, oder?

Ach so, der FDP sind die Einsparungen bei Hartz wohl zu gering ausgefallen.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
02.09.2010 10:40 Uhr von NemesisPG
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Glimmer: Du möchtest wohl alles umsonst.Die Fliegerei ist viel zu billig und wird durch unnötige Subventionen (Sprit) auch noch weiter unterstützt.
Kommentar ansehen
02.09.2010 12:17 Uhr von film-meister
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
2 Parteien: kritisieren ihr "Eigenes Paket". Ist das geil? Super. Klasse. Genial. Wir sollten die Diäten nochmal erhöhen...
Kommentar ansehen
02.09.2010 12:22 Uhr von Glimmer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schuldentilgung leicht gemacht: http://www.spiegel.de/...

Wenn jeder Deutsche einmalig 20% seines Vermögens abgeben muss, sind die Schulden getilgt.
Kommentar ansehen
02.09.2010 13:04 Uhr von marktwirtschaft
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Glimmer: Schöner Artikel, leider ohne viel Sachverstand.
Die Idee der Vermögensabgabe möchte ich garnicht kritisieren. In dem Artikel wird allerdings leider vergessen zu betrachten wer die 1,7 Billionen bekommt. Wo ein Schuldner ist ist auch immer ein Gläubiger. Dieser Fakt wird allerdings immer in der Betrachtung des "Schuldenbergs" ausgeklammert. Der deutsche Staat hat die Schulden nicht im Himmel oder bei den Banken sondern bei, letztentlich, Menschen, Bürgern, zumeist des eigenen Landes.

PS: Im übrigen bin ich auch aus diesem Grund für eine Vermögenssteuer so wie sie in anderen Ländern üblich ist, und jeder Grundstückseigentümer in Form der Grundsteuer kennt. Allerdings würde ich einen vernünftigen Freibetrag begrüßen. Von einer selbstgenutzten Imobilie kann man nämlich so schlecht etwas abbeißen, um beim Beispiel der Grundsteuer zu bleiben.
Kommentar ansehen
02.09.2010 13:13 Uhr von meks3478
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wovon sollen die die Hartz4 beziehen dann noch leben? Das reicht doch jetzt schon vorn und hinten nicht. Verstösst das nicht gegen das GG? Ich dachte das da steht das DE ein sozialstaat wäre in dem keiner hungern muss. Ich versteh bestimmt wieder nur iwas falsch ^^
Kommentar ansehen
02.09.2010 17:24 Uhr von meks3478
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@steffi78: Ja, leider. Armes Kommerzland....äh...Deutschland ^^

Edith sagt:
Immer auf Arbeitslosen rumhacken. Die wahren "Sozialbetrüger" sind unsere Politiker die sich ihre Taschen mit unserer Kohle vollstopfen und dafür keine Gegenleistung bringen. Ups...sry...sie stopfen sich auch die Kohle der Konzerne in die Tasche und da gibts dann auch Gegenleistung.

[ nachträglich editiert von meks3478 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?