01.09.10 16:15 Uhr
 3.317
 

Aschaffenburg: Frisch gebackener Rentner verteilte Geld

Wie die Polizei mitteilte hat ein Mann in der Fußgängerzone von Aschaffenburg Geld an Passanten verschenkt.

Der Mann wollte seinen Eintritt in den Ruhestand feiern und verschenkte an die Passanten je ein Ein-Euro-Geldstück.

Die von Passanten herbeigerufenen Polizisten waren zwar von der Aktion überrascht, ließen den Mann aber gewähren, da Geld verschenken nicht verboten ist.


WebReporter: aynix1000
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Geld, Rentner, Kurios, Aschaffenburg
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2010 16:26 Uhr von blade31
 
+59 | -2
 
ANZEIGEN
der alte Mann hat mir ein Euro geschenkt gleich die Polizei rufen...

manche Leute ham echt nen Schatten... oder war es denen einfach zu wenig?

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
01.09.2010 16:55 Uhr von ProHunter
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
naja: vermutlich wurde er für demenzkrank oder so gehalten, weil wie oft stehen Pensionisten auf der straße und verteilen 1€ Münzen?

Aber auf jedenfall ist es eine schöne Idee so seine Pension zu feiern :P
Kommentar ansehen
01.09.2010 17:02 Uhr von NetV@mpire
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
ein sogenannter: 1 euro jogger ;-)
Kommentar ansehen
01.09.2010 17:13 Uhr von Mr.Wayne
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Der war: einfach nur gut gelaunt ;-)
Kommentar ansehen
01.09.2010 17:30 Uhr von mr.sky
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich: heute im Lotto gewinne verschenke ich 100€ an jeden den ich innerhalb der nächsten 48h sehe. :D :D.
Kommentar ansehen
01.09.2010 17:41 Uhr von TheBearez
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: klasse Thema, grottig geschrieben.

Inhalt miserabel wiedergegeben.

btw. : die Polizei wurde gerufen, weil Mitbürger davon ausging, dass hier Falschgeld verteilt werde.
Kommentar ansehen
01.09.2010 22:32 Uhr von Logge.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich auch: Wär ich auch gern dabei gewesen ;-)
Kommentar ansehen
01.09.2010 22:50 Uhr von BertRahm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.sky: blöd wär´s dann nur, wenn du vorher nur 10€ gewinnst...
Kommentar ansehen
01.09.2010 22:50 Uhr von Todmanpla1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mr. Sky: >>> wenn ich heute im Lotto gewinne verschenke ich 100€ an jeden den ich innerhalb der nächsten 48h sehe. :D :D. <<<

Wenn Du Dich nicht zuhause einigeln solltest, wirst Du vermutlich in den 48 Std. mehrere hundert Leute auf der Straße sehen. Nicht treffen, eben einfach nur beim Vorbeigehen sehen.

Gehen wir jetzt mal von einem satten 3er Gewinn aus. Du hast also 3 Zahlen richtig getroffen und gewonnen (9,80 €).

Das wird richtig teuer für Dich ...

Aber : Geben ist besser als Nehmen ;-)
Kommentar ansehen
02.09.2010 04:21 Uhr von Wanne85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Todmanpla1: Ähm, ich hoffe mal dein Kommentar war Ironisch gemeint =)

Weil wenn man vom Lotto-Gewinn spricht bedeutet das Millionen und nicht 3 Richtige = 9,80 € =))


Edit: Huch, hab 3 richtige =) Ne wenn das mal kein gutes Omen ist. Mal sehen wie die Qouten werden.

[ nachträglich editiert von Wanne85 ]
Kommentar ansehen
03.09.2010 10:18 Uhr von BlackDevil1963
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: und ich war nicht da ......lach ...
Kommentar ansehen
04.09.2010 19:33 Uhr von flireflox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie typisch deutsch Da verschenkt einer Geld ... schnell mal die Polizei rufen. Wegen jedem Dreck rufen die Leute die Polizei oder müssen vor Gericht ziehen.

Man sollte ein Gesetz einführen, dass in solchen Fällen derjenige der die Polizei alarmiert den gesamten Einsatz bezahlen muss.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?