31.08.10 18:22 Uhr
 536
 

Über 60 Brasilianer zur Prostitution gezwungen - Zuhälterring gesprengt

Sie wurden als Tänzer und Models angeworben und mussten in Bordellen rund um die Uhr bereit stehen. Dieses Schicksal erfuhren 60 Brasilianer zwischen 22 und 29 Jahren.

Die Zuhälter, von denen bereits 14 mutmaßlich festgenommen wurden, zwangen die Brasilianer mit Morddrohungen, Viagra sowie Kokain und ähnliche Potenzmittel zu nehmen. Anschließend mussten sie sich in Spaniens Bordellen, unter Anderem auch auf Mallorca, prostituieren.

Jeder der Genötigten musste 4.000 Euro und die Hälfte seiner Einnahmen an die Zuhälter bezahlen.


WebReporter: chaostheory
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Brasilien, Viagra, Prostitution, Zuhälter
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2010 18:22 Uhr von chaostheory
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Widerlich, was manche Menschen anderen antun. Hoffentlich bekommen alle Täter eine saftige Gefängnisstrafe.
Kommentar ansehen
31.08.2010 19:16 Uhr von midn8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Viagra sowie Kokain und ähnliche Potenzmittel..."
Coke ist ein Potenzmittel? Wusste ich wirklich nicht...
Kommentar ansehen
31.08.2010 20:39 Uhr von Aweed
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die Behörden: dort müssten die zuhälter als strafe auch mal auf den strich schicken
Kommentar ansehen
31.08.2010 21:41 Uhr von jsbach
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: aber in welchen Land das passiert ist (Spanien) hättest im Titel schon noch untergebracht nicht erst in der Mitte der News :)
Kommentar ansehen
09.09.2010 13:29 Uhr von mr.x69
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
puh: Ich wollte auch erst auf Malle nen Puff besuchen, aber die Nutten sahen mir zu scheisse aus^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?