31.08.10 15:53 Uhr
 996
 

USA: Fliegender 30-Pfund-Silberkarpfen knallte Kajakfahrer an den Kopf

Für Brad Pennington, einem Teilnehmer am Missouri-River-340-Langstreckenkajakrennen in den USA, war der Wettbewerb erst einmal zu Ende, als ein asiatischer 30-Pfund-Silberkarpfen aus dem Fluss sprang und ihn hart am Kopf traf.

"Es fühlte sich an, als hätte mich ein Ziegelstein getroffen," sagte Pennington am Mittwoch. Bei dieser Art von Karpfen ist bekannt, dass er bei Panik aus dem Wasser springen kann.

Tracy Hill vom örtlichen U.S.-Fish and-Wildlife-Service sagte: "Das ist äußerst ernst zu nehmen. Solche Dinge können Sie töten!" Er war selbst einige Tage vorher beim Testen der Strecke mehrfach mit "fliegenden" Karpfen kollidiert. Er und seine Kollegen tragen jetzt zum Schutz harte Hüte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kopf, Fisch, Karpfen, Kajak
Quelle: www.peoplesdaily-online.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2010 22:54 Uhr von shadow#
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Harte Hüte - LOL: Nennt sich auch Schutzhelm...
Kommentar ansehen
01.09.2010 19:12 Uhr von Kutte1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf dem: Foto ist allerdings ein Spiegelkarpfen zu sehen. Die gibt es auch in Deutschland und springen garantiert nicht.

[ nachträglich editiert von Kutte1969 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?