31.08.10 14:43 Uhr
 807
 

Westeuropa weist zehntausende Sinti und Roma aus

Frankreich, Italien und Deutschland gehen hart gegen Sinti und Roma vor. Frankreich hat in diesem Jahr bereits 8.000 Roma nach Rumänien und Bulgarien zurückgeschickt. Deutschland will bis Jahresende 12.000 Roma in den Kosovo ausweisen. In Italien wurde bereits 2008 der Ausnahmezustand erklärt und tausende Roma abgeschoben.

Der französische Innenminister verhandelt mit der rumänischen Regierung über diese Angelegenheit. Frankreich fordert, dass Rumänien und Bulgarien mehr Geld, das sie von der EU erhalten, in die Integration der Roma und in die Bekämpfung der Roma-Diskriminierung stecken.

Die EU-Kommissarin für Justiz kritisiert Frankreichs Maßnahmen, weil dadurch auch in anderen EU-Staaten die Stimmung gegenüber Roma gespannt ist. Frankreich könnte wegen der europafeindlichen Politik sanktioniert werden.


WebReporter: Glimmer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rumänien, Bulgarien, Roma, Ausweisung, Sinti
Quelle: www.euronews.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2010 14:55 Uhr von Conner7
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
"Westeuropa weist zehntausende Sinti und Roma aus": Und das ist richtig so!
Kommentar ansehen
31.08.2010 14:59 Uhr von Glimmer
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2010 15:02 Uhr von Jerry Fletcher
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
tjoah: das ist doch mal ne schöne news
Kommentar ansehen
31.08.2010 15:14 Uhr von stitch
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür, daß man als nächstes das gleiche mit den Katholiken macht!

http://www.infantologie.de/...
Kommentar ansehen
31.08.2010 15:18 Uhr von CommanderRitchie
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
an stitch das wird schon seinen Grund haben, wenn es so gehandhabt wird........... hehehehehehehe - joph - ein kleiner Anfang - aber immerhin............
Kommentar ansehen
31.08.2010 15:25 Uhr von stitch
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
CommikerRitchie: Genau! Deshalb sollten die Katholiken auch als nächstes gehen! Gründe findest du in meinem Link. ;-)
Kommentar ansehen
31.08.2010 15:28 Uhr von ElChefo
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Äh ja mehrere grundlegende Fehler fallen einem doch sofort ins Auge:

- Kosovaren flüchten wegen dem Krieg woanders hin. Wenn es dann an die Heimkehr geht - schliesslich gibt es dort nun einen freien, unabhängigen Staat ohne Krieg - heisst es Deportation?

- Leute, denen in ihrer Heimat politische Verfolgung, Folter und/oder Mord zu befürchten haben, können ja hier herkommen und ein befristetes Bleiberecht erwirken. Auf Dauer mit viel Glück sogar ein unbefristetes. Wieso aber heisst es auf einmal, wir seien für deren Lebensumstände nach der Rückkehr verantwortlich? Wir schieben sie ja nicht ins Gefängnis oder die Verfolgung ab. Was sie aus ihrem Leben nach der Rückkehr machen, ist doch nicht unser Geschäft?...
...ehrlich, wir können doch nicht für jeden Hans und Franz aufkommen. Das mit Griechenland war ja schon über sämtliche Vernunftsgrenzen hinaus...

...aber dann kommt sie. Die Nazikeule. Spezielle Verantwortung, blah, blah, blah.
Kommentar ansehen
31.08.2010 16:41 Uhr von SXMPanther
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist doch: schon sehr komisch. Wenn es sich um Sinti und Roma handelt sind sich alle einig das man sie unbedingt ausweisen muß, sogar Deutschland. Geht es aber um Integrationsunwillige Ausländer die man ausweisen will sieht man sich gleich einer Anzeige wegen Volksverhetzung gegenüber. Es ist ehrlich gesagt sehr erbärmlich was hier zur Zeit abläuft. Entweder trifft es alle oder keinen, aber ich scheine zu vergessen das es auf die Herkunft einer Person ankommt.
Kommentar ansehen
31.08.2010 16:45 Uhr von mr_shneeply
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
aber was wird aus dem Kölner Hauptbahnhof ohne die netten Romakinder die einen freundlich um den einen oder anderen Euro erleichtern?
Kommentar ansehen
31.08.2010 18:41 Uhr von Glimmer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
in Italien gehts auch wieder los: "Rom will 200 illegale Roma-Siedlungen abreissen"
http://www.nzz.ch/...
Kommentar ansehen
31.08.2010 20:00 Uhr von Windelwuff
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
ich finde das überhaupt nicht gut: 1tens es sind auch Menschen denke nicht das die sich das ausgesucht haben was für Nationalitäten sie werden wollen ( solang sie nur einen gewissen platz verbrauchen und nicht vom staat leben )
2tens wenn es euch betreffen würde wie würdet ihr dann reagiern ?
3tens müsste doch auch noch eine alternativ möglichkeit geben
( wenn da paar von denen ganz regulär arbeiten würden dürften würde das ja auch ein steuerzahler sein )

4tens jeder bekommt sein pod zb ipod naja schau ma mal wie sich das weiterentwickelt
Kommentar ansehen
31.08.2010 23:46 Uhr von Kockott
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Windelwuff: es scheint Menschen zu geben die noch nie am Berliner Alexanderplatz waren wo man sich nicht länger als 5 Minuten stillstehend etwas umzuschauen kann oder essen OHNE von den Roma belästigt zu werden, neulich Alex S-Bahn Richtung Westkreuz habe ich die neuste Erfindung gesehen, Pfandflaschen abschwatzen während der Besitzer noch daraus trinkt, ich war schwer beeindruckt als Roma Mutti und ausgebildete Tochter eine Passantin so lange bedrängten und ihr auf die Kehle glotzen bis die Pulle endlich leer war, um sie dann ohne ein Dankeschön in die prahl gefüllte Flaschentüte zu rammen, jetzt müssen noch die letzten armen Schweine dran glauben weil ihr Geschäftszweig Pfandflaschen aus Müllcontainern zu angeln von den Roma perfektioniert wurde, warum warten wenn man direkt an der Quelle abgreifen kann, aber hey immerhin können sie "english" soll ja gut sein für Geschäftsbeziehungen

[ nachträglich editiert von Kockott ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?