31.08.10 14:12 Uhr
 9.236
 

WikiLeakiLeaks veröffentlicht Geheimnisse über WikiLeaks

Die Internetseite Wikileaks geriet in letzter Zeit immer wieder durch die Veröffentlichung geheimer Dokumente in die Schlagzeilen. Die Webseite WikiLeakiLeaks hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, Hintergründe, Geheimnisse und Gerüchte über die Enthüllungswebseite selbst zu veröffentlichen.

Die neue Internetplattform ist ein Projekt der Mediengruppe Gawker und möchte laut eigenen Angaben WikiLeaks transparenter und die Herkunft der Dokumente nachvollziehbarer machen. Genau wie bei WikiLeaks bleiben hier die Quellen der Informationen anonym.

Die Gawker-Gruppe ist in der Medienbranche keine Unbekannte. Sie betreibt bereits unter anderem eine Webseite, die Klatsch und Tratsch über das Privatleben von Prominenten zum Inhalt hat.


WebReporter: hardwaremw
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geheimnis, WikiLeaks, Enthüllung, Wikileakileaks
Quelle: www.all-about-hardware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher unveröffentlichte Nacktbilder der 18-jährigen Pop-Queen Madonna werden
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2010 14:12 Uhr von hardwaremw
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Da jeder Information auch Manipulation bedeutet, ist es ganz hilfreich Hintergründe einer Quelle zu erfahren, die für einige aufsehenerregende Nachrichten der letzten Zeit verantwortlich ist. Ob die Informationen einer kommerziell ausgerichteten Mediengruppe vertrauenswürdig sind, sei mal dahingestellt.
Kommentar ansehen
31.08.2010 14:15 Uhr von Moouu
 
+71 | -1
 
ANZEIGEN
und wann kommt dann WikiLeakiLeakiLeaks dass die geheimnisse von WikiLeakiLeaks veröffentlich?
Mal ernsthaft langsam werden mir manche ideen unheimlich...
Kommentar ansehen
31.08.2010 14:26 Uhr von meks3478
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie stinkts gewaltig. Ich weiß nur nich was. ^^
Kommentar ansehen
31.08.2010 14:28 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+52 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Gawker-Gruppe ist in der Medienbranche keine Unbekannte. Sie betreibt bereits unter anderem eine Webseite, die Klatsch und Tratsch über das Privatleben von Prominenten zum Inhalt hat. "



nicht zufällig d-news?
Kommentar ansehen
31.08.2010 14:30 Uhr von anderschd
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
"Genau wie bei WikiLeaks bleiben hier die Quellen der Informationen anonym. "

Also Feuer mit Öl löschen, oder wie?
Kommentar ansehen
31.08.2010 15:04 Uhr von YBD
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
find ich nicht gut: ich find wikileaks gut - gut zu wissen das es i.wen gibt der sich traut auch brisante sachen zu veröffentlichen und aufzuklären - sicher das zuletzt veröffentliche ist strittig, will ich aber hier nicht thematisieren.

kontrolle von wikileaks ist in sofern zwar nciht falsch aber wenn es von einer kommerziellen mediengruppe betrieben wird sicherlich sehr fragwürdig.
Kommentar ansehen
31.08.2010 15:26 Uhr von BessaWissa
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Na - merken jetzt einige das es irgendwann egal ist wem man glaubt?

Man darf nur das glauben was man selebr gesehen hat, jeder verfolgt SEINE eigenen Absichten, da macht weder die USA noch eikileaks einen unterschied.
Kommentar ansehen
31.08.2010 15:40 Uhr von Earaendil
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2010 15:41 Uhr von Hodenbeutel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Gawker-Gruppe ist in der Medienbranche keine Unbekannte. Sie betreibt bereits unter anderem eine Webseite, die Klatsch und Tratsch über das Privatleben von Prominenten zum Inhalt hat."
Na klasse.. "Wie nun bekannt wurde stammen die neusten Dokumente über Scientology von Tom Cruise, der übrigens gerade an seinem neuen Film über... blabla.. nacktfotos.... Promi XY.. blabla.." Läuft das dann so? :D
Kommentar ansehen
31.08.2010 16:00 Uhr von Katzenvieh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: "Die Gawker-Gruppe ist in der Medienbranche keine Unbekannte. Sie betreibt bereits unter anderem eine Webseite, die Klatsch und Tratsch über das Privatleben von Prominenten zum Inhalt hat. "

klingt eher als hätte potschalk (lebt der/die noch?) und truman
was damit zu tun xD
Kommentar ansehen
31.08.2010 17:10 Uhr von Sopha
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sie betreibt bereits unter anderem eine Webseite, die Klatsch und Tratsch über das Privatleben von Prominenten zum Inhalt hat.


Ich denke Bild gehört zu Springer? Aber Wie schon gesagt könnt auch Potti, Smash oder D-News gemeint sein...
Kommentar ansehen
31.08.2010 17:11 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
uhuuu: "Sie betreibt bereits unter anderem eine Webseite, die Klatsch und Tratsch über das Privatleben von Prominenten zum Inhalt hat."

BWAHAHAHAHAHA
Kommentar ansehen
31.08.2010 17:19 Uhr von Azureon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
.... ich veröffentliche eine Seite namens WikiLeaksOfWikiLeakiLeaks und mache mir zur Aufgabe die Hintergründe und Machenschaften von Wikileakileaks zu veröffentlichen die die Machenschaften von Wikileaks veröffentlicht.
Kommentar ansehen
31.08.2010 17:28 Uhr von SXMPanther
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Soso, eine: Mediengruppe schießt jetzt gegen WikiLeaks. Was man sich darunter vorstellen kann dürfte hinreichend bekannt sein. Der Mainstream versucht damit wohl zu verhindern das unbequeme Wahrheiten ans Licht kommen.
Versuch Nr.1 war WikiLeaks unglaubwürdig erscheinen zu lassen, was allerdings fehlgeschlagen ist.
Versuch Nr.2 ist der Versuch dem Gründer direkt zu schaden und ihn als Verbrecher hinzustellen.
Versuch Nr.3 ist der Mainstream der jetzt versucht Wahrheiten zu unterdrücken.
Versuch Nr.4 wird sein WikiLeaks komplett auszuschalten indem dem Gründer irgendein Unfall widerfährt....

Mediengruppen sind immer auf der Seite der Regierung. Bestes Beispiel die beiden bekanntesten Mediengruppen in Deutschland mit Namen Bertelsmann und Springer. Frau Mohn (Bertelsmann) und Frau Springer sind mit einer Dame befreundet die jeder von euch kennt. Wollt ihr Raten mit welcher? Nennt sich Angela Merkel und ist ihres Amtes Bundeskanzlerin der Verwaltungszone Deutschlands. Wahrheiten dürfen nicht ans Licht kommen deshalb wird den Medienunternehmen die Aufgabe zu Teil als Propagandamaschinerie der Regierung zuzuarbeiten. War bisher immer so und wird sich auch nie ändern solange es funktioniert. Aufwachen Leutchen und nicht einschlafen!
Kommentar ansehen
31.08.2010 19:19 Uhr von Jones111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich frage mich, die die das machen wollen. Wenn WikiLeaks ein elektronisches Verteilungssystem hat, KANN niemand herrausfinden, wer Dokumente eingereicht hat. Vorraussetzung ist allerdings, dass eine sichere Public Key/Private Key Verschlüsselung über Peer-to-Peer eingesetzt wird. Dann kommen die Wuellen in etwa 200 Jahren raus und sind eh nicht mehr interessant - mal abgesehen davon, müsste man dann immer noch über alle globalen IPLogs von heute verfügen, was relativ unwahrscheinlich ist.

Ich finde die Idee von WikiLeakiLeaks wriklich enorm schlecht: Informanten gehören geschützt. Oder wie hätten wir sonst den Tanklaster-Bomber-Bericht sehen können? Ich glaube man hätte den Beteiligten schnell mal zum Minenfeldräumen mit defekter Ausrüstung geschickt...
Kommentar ansehen
31.08.2010 19:20 Uhr von frederichards
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dreimal kann man raten: Welche Seite ist jetzt objektiver?

die Erste, die es schon bewies oder die zweite, die die erste widerlegen möchte!
Kommentar ansehen
31.08.2010 20:16 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Aha: wann kommt dann WikiLeakeLeakiLeaks um WikiLeakiLeaks Transparenter zu machen?
Kommentar ansehen
31.08.2010 21:51 Uhr von anderschd
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Earaendil: "dieses ganze internet ist GOSSIP,bis auf ein paar ganz wenige ecken und seiten.."

Welche da wären? Die wenigen Ecken und Seiten?

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
01.09.2010 08:02 Uhr von majastick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sei wachsam: "Genau wie bei WikiLeaks bleiben hier die Quellen der Informationen anonym. "

Ich HOFFE jedem ist klar wovon so eine Webseite lebt oder? bzw. was sie bis zum erbrechen wertvoll für einen Verkauf macht....genau die Popularität. Wie kann es sein, dass Seiten solch einen Wert und Popularität erreichen, die aus nichts ausser Behauptungen ohne Beweis bestehen? Da kann ich mir gleich die Bild-Zeitung und Stories über die Killermilschschnitte reinziehen.

Ich finde es generel gut wenn man Seiten im Netz hat wo auch mal eine andere Wahrheit zu hören ist aber wir reden hier von Seiten die einfach BEhauptungen publizieren, die ANGEBLICH anonym zustande gekommen sind.....So eine Seite mit ANGEBLICH anonymen Inhalten, kann jeder Trottel hier aufmachen!!!
Kommentar ansehen
01.09.2010 09:30 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Seite wird nicht lange halten. Die klauen ja nicht nur den Namen, sondern auch Logo, Layout etc. Mehr Urheberrechtsverletzung geht nicht.. obwohl denen eine Klage natürlich Aufmerksamkeit bringt.. Naja, jedenfalls sinnlos. Ist ja wohl ganz offensichtlich, dass das NICHT der Transparenz dienen soll, sondern ein weiterer Versuch ist, WikiLeaks irgendwie zu untergraben/schaden..
Kommentar ansehen
01.09.2010 12:41 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So n Schmarren: 1. es hat seine Berechtigung warum die Quellen von Wikileaks nicht veröffentlicht werden, sondern nur die Dokumente.
Es gibt Organisationen die für die Geheimhaltung dieser Dokumente morden. (das "würden" habe ich absichtlich weggelassen)

2. Dokumente die Wikileaks zugespielt werden, werden auf Authentizität geprüft soweit das möglich ist. Auch der evtl Hintergrund warum diese Dokumente weitergegeben wurden wird versucht nachzuvollziehen.
Bisher gab es noch keine einzige Veröffentlichung von WikiLeaks die nachweislich eine "Ente" war.
Unheimlich genug...

3. Diese Seite ist selten dämlich. Sie befürwortet die Offenlegung der Quellen einer Internetseite und verheimlicht die eigenen.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?