31.08.10 12:34 Uhr
 412
 

Venezuela: Protestant hungert sich zu Tode

2003 wurden unter der kommunistischen Herrschaft des Präsidenten Hugo Chávez 24 Hektar Land des 49-jährigen Bauern verstaatlicht. Franklin Brito ging darauf hin in den Hungerstreik.

Im dritten Anlauf seines Hungerstreiks verlor er nach 86 Tagen ohne Essen in der Nacht zum Dienstag sein Leben.

Er starb an einem Herzinfarkt, wie sein Sohn bestätigte. Zuletzt wog der Mann bei einer Körpergröße von 1,90 Metern nur noch 35 Kilo.


WebReporter: Honigbanause
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Venezuela, Hungerstreik, Hugo Chávez, Protestant
Quelle: www.blick.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2010 12:34 Uhr von Honigbanause
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Dem Mann gebührt der größtmögliche Respekt. Er gibt sein Leben für den Kampf gegen den Unterdrücker. In der Quelle sind noch einige Bilder zu sehen, die den Körper des Herren besser zeigen.
Kommentar ansehen
31.08.2010 12:38 Uhr von Glimmer
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
mein Beileid: Als protestantischer Christ möchte ich den Angehörigen dieses Glaubensbruders mein Beileid ausdrücken. Möge seine Seele jetzt an einem besseren Ort weilen und die von Chávez bald ebenso in der Hölle schmoren wie die von Saddam oder Hitler.

[ nachträglich editiert von Glimmer ]
Kommentar ansehen
31.08.2010 12:41 Uhr von UlfBlutaxt
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Möge: Der Tod nich ohne Wirkung sein. Aufhorchen und nachdenken...
Kommentar ansehen
31.08.2010 12:50 Uhr von NGen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hätte der arme mal n bisschen aufgepasst: http://www.shortnews.de/...

oder etwa doch nicht..


@topic
das muss man erstmal fertig bringen, sich für seine sache dermaßen einzusetzen, respekt
Kommentar ansehen
31.08.2010 13:04 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@NGen: Hrhr ymmd


--b2t--

Aber Hugo is ja einer von den guten ^^

/ironie
Kommentar ansehen
31.08.2010 14:46 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin mir sicher dass der in Hungerstrik getretene kein Protestant war. Er hat gegen etwas protestiert, dann war es nämlich ein Protestler. Soweit ich mich informieren konnte gibt es in Venezuela eine Protestanten.

Quelle ist schweizerisch, wie ja jeder weis.und das Schwitzerdütsch unterscheidet sich in manchen oder sogar in vielen Worten.
Kommentar ansehen
31.08.2010 14:55 Uhr von Honigbanause
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Unterschied: Er war Protestierender, aber kein Protestant :)
Kommentar ansehen
02.09.2010 12:53 Uhr von HateDept
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aber hat er nun recht? Mein Beileid.

Trotzdem sagt diese Protestaktion und das daraus resultierende Ableben des Herrn Franklin Brito, ebenso wie diese News, nichts darüber aus, ob er nun zurecht protestiert hat - bzw. ob ihm Unrecht wiederfuhr.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?