31.08.10 08:55 Uhr
 319
 

Terrorverdacht in den Niederlanden

Am Flughafen in Amsterdam wurden zwei aus Jemen stammende Fluggäste verhaftet. Der Grund war das Gepäck: Sie hatten Teppichmesser und ähnlich verdächtige Gegenstände dabei. Ob die Personen einen Anschlag geplant haben, wird nun untersucht.

Die Polizei aus den Niederlanden und der USA haben die zwei aus Chicago kommenden Passagiere im Visier. Vermutet wird, dass diese einen möglichen Anschlag "geprobt" haben. Im Koffer befanden sich neben Teppichmessern auch 7.000 US-Dollar und Handys an Schnüren.

Wegen der wenigen Informationen denken einige Medien, der Vorfall könnte ein seltsames aber harmloses Missverständnis sein. CBS News meldete unter Berufung der US-Behörden, dass es zwischen den beiden Festgenommenen keinerlei Verbindung gäbe.


WebReporter: honey_js
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Terror, Flugzeug, Anschlag, Flughafen, Niederlande, Verdacht, Chicago, Terrorverdacht
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2010 08:55 Uhr von honey_js
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Vorsicht ist besser als Nachsicht! Man weiß ja nie was da noch hätte passieren können. Aber klar kann es auch sein, dass sich die beiden nur einen Scherz erlaubt haben... wir werden sehen was raus kommt.
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:12 Uhr von Animus2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: halte das für fingiert. gehen wir mal von aus das sie einen anschlag geplant haben, stellt sich mir die frage warum der mit einen teppichmesser im gepäck ein flugzeug besteigen durfte und das in amerika wo die schon bei flüßigkeiten einen aufriss machen?! von 911 will ich garnicht erst anfangen.
außerdem die warscheinlichkeit mit sprengstoff auf ein flugzeug zu kommen halte ich für gering. meiner meinung nach soll die öffentlichkeit langsam gegen jemen eingestellt werden. aber ein schelm wer böses denkt!
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:21 Uhr von Showtime85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist die news falsch wieder gegeben: 1. Einer der Verdächtigen trug am Körper 7000 Dollar Bargeld
2. Im Koffer (nicht Handgepäck) waren mehrere Handy zusammen gekleppt
3. Es befanden sich im selben Koffer ein kleines Messer und drei größere
4. Die Männer haben in Holland das Gepäck auf gegeben nicht aber nicht in den flieger eingestiegen

Die Route ist aber interessant
Shiphol -> Washington -> Dubai -> Jemen....
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:55 Uhr von honey_js
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Showtime85: Ja es gibt verschiedene Quellen in dene es verschieden wiedergegeben wird. Man muss doch ned immer auf die genauigkeit SEINER eigenen Quellen pochen. ;-))

Und NEIN sie haben das Gepäck nicht in Holland aufgegeben.

siehe auch http://www.welt.de/...

oder http://www.webregio.nl/...
Kommentar ansehen
31.08.2010 10:20 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Teppichmesser! Der Terrorist von heute besitzt Teppichmesser!

Wahnsinn.
Kommentar ansehen
31.08.2010 12:09 Uhr von lu10
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab letztens für die Grillparty im Garten: Feuerzeug, Kohle, Messer etc. genommen. Bin ich jetzt auch verdächtigt?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?