31.08.10 08:11 Uhr
 818
 

Berlin: Die Grünen bei neuer Wahlumfrage vor der SPD

Nach einer aktuellen Forsa-Umfrage zufolge sind die Grünen momentan stärkste Kraft in Berlin. Bei dieser Umfrage liegt die Partei bei 27 Prozent, gefolgt von der SPD mit 26 Prozent.

Abgeschlagen liegen die CDU (17 Prozent) und die Linkspartei (16 Prozent) auf den folgenden Plätzen. Den Einzug in den Berliner Senat verfehlen würde dieser Umfrage zufolge die FDP, die nur vier Prozent der Stimmen erhielt.

Bestünde die Möglichkeit einer Direktwahl des Regierenden Bürgermeisters, würden die beiden möglichen Kandidaten Klaus Wowereit und Renate Künast momentan mit 40 Prozent gleichauf liegen.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, SPD, Die Grünen, Klaus Wowereit, Renate Künast, Wahlumfrage
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2010 09:06 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Es steht ja da: Es war eine Umfrage.
Keinerlei Informationen, wieviel Personen befragt wurden und vor allem WAS sie gefragt wurden.
Sehr repräsentativ finde ich sowas nicht.
In diesem Stadium würde ich es sogar als reine Hetze gegen die aktuelle Regierung ansehen.
Unabhängig jetzt davon, wen ich dann wählen würde.

Auf der anderen Seite mach ich mir doch schon so manchmal richtige Sorgen. Der "dumme" Wähler schaut doch nur auf die letzten 2-3 Monate, was dort passiert ist und gründet darauf seine Entscheidungen für die Wahl.

Rein objektiv finde ich so manche Entscheidungen der aktuellen Regierung gut, manche weniger gut, wobei die negativen derzeit absolut überwiegen.
Positiv:
- abgeschaffte Wehrpflicht
- die Finanzkrise haben wir mit Hilfe der Regierung überstanden

Negativ:
- Laufzeiten der Atomkraftwerke
- Hoteliers - Ar***kriechen
- unnötige Abwrackprämie

Ich behalte aber immer noch die Frage im Hinterkopf: Was wäre mit Deutschland passiert, wenn die SPD und die Grünen an der Regierung gewesen wären.
Wäre es besser? Wäre es schlechter? Oder ist das alles derselbe Einheitsbrei.

Ich persönlich bin derzeit absolut unsicher, wen ich bei der nächsten Wahl wählen würde. Wobei ich mir bei einem sicher bin. Die Linken, Piratenpartei und weitere tiefere Parteien werde ich definitiv nicht wählen. So unsicher bin ich mir dann doch nicht.
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:07 Uhr von usambara
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@Taktiker1973: verloren war die Stadt 1933, aber ihr übt ja schon für eine weitere Zerstörung
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:10 Uhr von DeeRow
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Da fragt man sich doch,wieso Ist doch auch nur eine weitere Einheitspartei, die von ihren Wurzeln nur den Atomausstieg im Focus hat, anstatt sich auf wichtigere Themen zu stürzen.

Wie war das noch mit der Kriegszustimmung, liebe "Friedenspartei"?
Wie war das noch, mit dem Fahrrad zur Arbeit?

Und was für Nebenjobs diese Menschen haben, Hut ab!
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:14 Uhr von usambara
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@Taktiker1973: du bist so schön
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:17 Uhr von Raven04.82
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@Taktiker1973 dein geistiger Dünnschiss ist weitaus schlimmer!!!
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:36 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich kehrt das wieder, das ein, was von so vielen Politologen gefordert wird:
Ein 4-Parteien-System - um klare Mehrheiten zu generieren.
Das die FDP nach der aktuellen Umfrage nicht mehr im Senat vertreten ist, ist auf das Versagen auf Bundesebene zurückzuführen. Das die Grünen so stark sind ist auf die von Union und FDP geforderte Laufzeitverlängerung zurückzuführen. Die Grünen sind die Partei für akademisch geprägte Großstädter. Ich denke, eine aktuelle Umfrage in Bremen oder Hamburg sähe momentan ähnlich aus. In Flächenländern könnte man einen entsprechenden Trend in abgemilderter Form erkennen.

[ nachträglich editiert von Abdul_Tequilla ]
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:40 Uhr von usambara
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:45 Uhr von iamrefused
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
wer stimmt: denn für diese affen???^^ nichts peil, man könnte meinen die leute die da gestimmt haben sind nicht zurechnungsfähig
Kommentar ansehen
31.08.2010 10:16 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Usambara: Und was hat das Video mit deinem wie fast immer sinnlosen Beitrag zu tun? Meinst so ne GSG9 Einheit für arme bewirkt irgendwas?

Was hast du eigentlich für ein Problem mit den Deutschen??
Weder besteht Deutschland nur aus Nazis oder Rechtsradikalen noch hat Deutschland ein größeres Problem damit als irgendein anderes Land auf der Welt.

[ nachträglich editiert von PeterLustig2009 ]
Kommentar ansehen
31.08.2010 10:18 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Abdul_Tequill: Die Grünen sind die Partei für akademisch geprägte Großstädter?? Was sind denn CDU, SPD, und FDP für Parteien? Welche Volksgruppen werden von denen angesprochen

Ich würde wohl zum Klientel der Grünen passen, werde hoffentlich nie so fehlgeleitet sein diese zu wählen.
Kommentar ansehen
31.08.2010 10:20 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB: Naja dann ist Schwarz-Gelb ja für Berlin am besten. Auf Bundesebene zeigen sie ja bereits wie man den Karren in den Dreck fährt :)
Kommentar ansehen
31.08.2010 10:40 Uhr von Moouu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert: das eigentlich noch jemanden? Ich mein bei der Politik die Schwarz-Gelb da grade abliefert würde ich die auch nicht mehr wählen
Kommentar ansehen
31.08.2010 11:04 Uhr von wordbux
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Die Grünen: Wer die wählt hat eindeutig etwas gegen Deutschland.
Kommentar ansehen
31.08.2010 11:24 Uhr von Raven04.82
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009 mit Verlaub... ich freue mich wirklich jeden Tag etwas von dir und deinen "Brüdern" lesen zu dürfen... ihr sorgt stehts dafür, dass ich wahnsinnig viel zu lachen habe!!! Ich lieg fast schon täglich auf dem Boden vor lachen;) ...
Es ist wirklich sehr erstaunlich, wieviel Blödsinn man von einer Person und auch von einer "Gruppe" lesen kann...

... danke schön!! ;)

EDIT: Zumindest sorgt ihr selbst am besten dafür, euch wahnsinnig lächerlich zu machen...

[ nachträglich editiert von Raven04.82 ]
Kommentar ansehen
31.08.2010 11:47 Uhr von majastick
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Grüne: sind unreife rote!!!

Und wer diese ganze Sche.... weiter wählt, dem sollte man echt mal den Kopf waschen. Dieses Land geht dieser Drecksparteien vor die Hunde und zwar FullSpeed. Wenn eine dieser Dreckparteien dieser BRD Diktatur nicht genug % hat, was passiert dann? Die Ärsche koalieren einfach.....WEG MIT DENEN und zwar ganz und gar!
Kommentar ansehen
31.08.2010 12:01 Uhr von realsatire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie üblich, das Stimmvieh eben. Auf Bundesebene versagt die CDU und FDP, dafür wird dann SPD und Grüne bevorzugt. *Protestwahl*
Das gerade in Berlin Wowi schon lange gegen die Wähler wirkt vergisst wohl jeder, was war mit Tempelhof?
Integrationspolitik wäre gerade in Berlin wichtig, leider wird das gerade durch die Grünen schon lange wirksam unterdrückt.
Aber eben wie immer, "Dreck" an der Macht auf Bundesebene, alles wird weiter schlimmer, dann bei der nächsten Wahl "Dreck" wählen. Das diese aber vorher schon alles eingeleitet hatten und bei Wiederwahl nichts zurücknehmen, sondern noch verschlimmern, wird dabei übersehen.

Neue Parteien werden gebraucht, wirkliche Parteien die das Volk vertreten mit Abgeordneten etc die aus dem Volk stammen.
Kommentar ansehen
31.08.2010 12:14 Uhr von Man1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
erstmal vorneweg, ich gehöre keiner Partei an.

Auf Bundesebene regierten SPD und Grüne gemeinsam von 1998 bis 2005.

Schaut euch bitte mal an, was diese Regierung in der Zeit von 1998-2005 geschaffen hat.
Dass die heutige Regierung den Karren nicht gleich aus dem Dreck ziehen kann sollte auch klar sein.

Wer diese beiden Parteien wieder wählt, braucht gar nicht Jammern, denn was wir davon haben, liegt offen auf der Hand.
Kommentar ansehen
31.08.2010 13:08 Uhr von realsatire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@cradle: bingo, da sieht man wieder wie kurzsichtig die Betrachtung der meisten ist.
Wählbar ist real doch keine der großen Parteien, da keine mehr das "Volk" vertritt.
Gerade in Berlin sieht man das viele schnell vergessen, obwohl dort die Zusammenhänge wirtschaftliche Interessen contra Demokratie vor nicht allzu langer Zeit offenkundig wurden (Tempelhof - BBI).
Grüne erwähne ich lieber nicht weiter, am Anfang haben sie positives geschaffen, siehe anfängliche Umweltmarke, also bezahlbare Monatskarte der BVG in Berlin. Aber das hat nachgelassen, jetzt sind andere Sachen deutlicher, die Sarrazin angesprochen hat.
Kommentar ansehen
31.08.2010 15:09 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas macht mir allerdings grosse Sorgen und das ist die hohe Anzahl (4%) derer, die einer Splitterpartei wie die FDP eine ist, ihre Stimme geben wollen.

[ nachträglich editiert von Kingbee ]
Kommentar ansehen
31.08.2010 15:12 Uhr von SXMPanther
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire: "- die Finanzkrise haben wir mit Hilfe der Regierung überstanden"

Tut das eigentlich weh? Die Finanzkrise ist nicht überstanden sondern nur verzögert worden. Soviel solltest selbst du mittlerweile mitbekommen haben. Sie wird stärker zurückkommen als sie jemals war und dann helfen auch keine Miliarden mehr was. Diesen Punkt kannst also auch unter Negativ aufführen....

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?