31.08.10 06:05 Uhr
 506
 

Fußball: Portugals Nationalcoach behinderte Dopingkontrolle - Sechsmonatige Sperre

Weil er vor der Weltmeisterschaft in Südafrika im Trainingscamp der Portugiesen bei einer Kontrolle der nationalen Anti-Doping-Agentur AdoP deren Chef Luis Horta verbal attackiert hatte, wurde der portugiesische Nationalcoach Carlos Queiroz jetzt für eine halbes Jahr gesperrt.

Vor 14 Tagen wurde Queiroz vom portugiesischen Fußballverband wegen dieses Vorfalls bereits für einen Monat gesperrt.

Er wird bei den Matches gegen Zypern, Norwegen, Dänemark und Island nicht dabei sein.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sperre, Behinderung, Dopingkontrolle, Carlos Queiroz, Luis Horta
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2010 11:47 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso steht im Titel er hätte die Kontrolleure: behindert?

Er hat die nur verbal zurecht gewiesen, was den Pfeiffen nicht gepasst hat

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?