30.08.10 21:12 Uhr
 877
 

Corvette ZR1 im Kurz-Test: V8 und 330 km/h

Für rund 136.000 Euro ist die Corvette ZR1 zu haben. In einem Kurz-Test muss der V8 zeigen, was er zu leisten im Stande ist. Zumindest optisch gewinnt es gegen die Vorgänger der C3, C4 und C5-Reihen.

Dank eines Kompressors leistet der über sechs Liter große V8 unter der Haube fast 650 PS und bringt den Wagen in 3,4 Sekunden auf Tempo 100. Beim Herausbeschleunigen wird der Fahrer voll gefordert und wer das nicht gewohnt ist, der wird wohl auch überfordert.

Spitze 330 schafft die Corvette ZR1 und damit hängt sie alle Sportwagen in ihrer Preisklasse ab. Nur mindestens 120.000 Euro teurere Supersportwagen können da mithalten.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Test, Sportwagen, Corvette
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2010 21:14 Uhr von Moouu
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wtf? "damit hängt sie alle Sportwagen in ihrer Preisklasse ab. Nur mindestens 120.000 Euro teurere Supersportwagen können da mithalten." Aber in der ersten zeile steht doch dass die neue Corvette ab 136.000 € zu haben sei ....
jetz bin ich aber verwirrt...
Kommentar ansehen
30.08.2010 21:35 Uhr von cav3man
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
spirit: und genau daher ist es verwirrend

"damit hängt sie alle Sportwagen in ihrer Preisklasse ab"
Bedeutet man muss eine Preisklasse höher gehen als die der Corvette um gleichzuziehen.

Aber die Corvette ist in diesem Preissegment. Daher hängt sie eben NICHT die Sportwagen ihrer Preisklasse ab.
Kommentar ansehen
30.08.2010 21:38 Uhr von dr.b
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@spirit1858: Aber der Absatz macht so wirklich keinen Sinn, wenn sie in ihrer Preisklasse alles abhängt, wie kommen dann Fahrzeuge die 10% weniger kosten mit?
Ist einfach doof geschrieben... weil auch in der Quelle steht das so nicht ". Die fahrleistungstechnische Konkurrenz kostet meist mehr als das doppelte und die Gegner aus dem Preisumfeld um 120.000 EUR können der 330km/h schnellen Amerikanerin das Wasser bei Weitem nicht reichen." ist nicht gerade mithalten oder?
Kommentar ansehen
31.08.2010 01:08 Uhr von D-Fence
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erklärung Preisklasse: Schlecht zusammengefasst.

die ZR-1 ist für 110.000 USD (~87.000 EURO) zu haben, ein vergleichbarer europäischer Sportler mindestens ab 120.000 EURO. Das Problem sind jetzt jedoch die Importkosten, die das Ganze wieder relativieren, da jetzt die Corvette bei 130.000 Euro liegt.

In der Quelle steht übrigens "die Gegner der 120.000€ Klasse können ihr nicht das Wasser reichen"

[ nachträglich editiert von D-Fence ]
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:54 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte noch mal richtig lesen "Nur mindestens 120.000 Euro teurere Supersportwagen können da mithalten. "

Da steht, dass die Wagen, die Mithalten können, 120.000 teurer sein müssen, man muss als für diese Wagen dann 136.000 +120.000 zahlen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?