30.08.10 19:14 Uhr
 14.554
 

Frankreich: Fünf junge Frauen vergewaltigen und quälen Mutter

In Nordfrankreich vergingen sich fünf junge Frauen an einer 29-jährigen Mutter. Sie sollen die Frau stundenlang festgehalten und mit einem Gegenstand vergewaltigt haben.

Die Täterinnen seien zwischen 14 und 27 Jahre alt. Das zweijährige Kind des Opfers befand sich während des Vorfalls in der Wohnung, in der die Tat geschah. Diese wurde anschließend regelrecht geplündert.

Als Motiv wurde Eifersucht genannt. Einer Täterin soll das Opfer den Freund ausgespannt haben, teilte die Staatsanwaltschaft mit.


WebReporter: Schilfheini8
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kind, Frankreich, Mutter, Vergewaltigung, Wohnung
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee
Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2010 19:14 Uhr von Schilfheini8
 
+28 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2010 19:45 Uhr von Boon
 
+38 | -18
 
ANZEIGEN
stimmt: mein kommentar hat sie nämlich schon gelöscht...

nur nicht der wahrheit ins auge sehen
Kommentar ansehen
30.08.2010 19:48 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+40 | -25
 
ANZEIGEN
Tja: Es ist zwar nicht zu 100% sicher, aber ich habe mittlerweile schon ein Gespür für Nachrichten bei denen der Täter einen "besonderen Hintergrund" hat. Die Art wie die Abstammung bewußt verschwiegen wird, und wie diese Nachricht geschrieben ist lässt mich vermuten, dass da in dieser Hinsicht auch hier was im Busch ist. Komischerweise habe ich in 90 % der Fälle recht mit meiner Schätzung und es gibt tatsächlich einen solchen Hintergrund.

[ nachträglich editiert von Tuerkeinewsliebhaber ]
Kommentar ansehen
30.08.2010 19:49 Uhr von ilLOw
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
wir krank die welt doch is. Auf was die Leute immer kommen.
Keinen Respekt und Ehre mehr ...
Kommentar ansehen
30.08.2010 19:51 Uhr von TheRoadrunner
 
+28 | -18
 
ANZEIGEN
@ boon: Was hast du denn? Es werden auf Shortnews nur wenige Beiträge gelöscht oder zensiert. Bei denen, die ich vorher lesen konnte, war es dringend nötig.
Besonders witzig (kommt bestimmt noch) sind die "Und-jetzt-her-mit-den-Minus"-Kommentare, die von der Mehrheit gefeiert werden.
Und @ Boon: natürlich gibt es Probleme mit bestimmten "Gästen" - aber auch mehr als genug mit Deutschen, und bei weitem nicht nur solchen mit Migrationshintergrund. Aber die kann man ja leider nicht ausweisen.
Und jetzt das eigentliche Problem: es mag sein, dass bestimmte Vergehen überdurchschnittlich oft von Ausländern oder deutschen mit Migrationshintergrund begangen werden, ABER: rechtfertigt das, dass man bei Berichten ohne Angabe von Herkunft und Nationalität Mutmaßungen über die Nationalität oder Religion anstellt? Dass (bestimmten) Ausländern oder Menschen mit ausländischem Namen bestimmte Verhaltensmuster unterstellt werden?
Ein mir bekannter Türke (in Deutschland aufgewachsen, Lehre gemacht, nie arbeitslos gewesen) sagt so schön: als Deutscher bist du ok, bis du scheiße baust - als Türke bist du scheiße, bis du beweist, dass du ja doch ok bist.
Kommentar ansehen
30.08.2010 19:58 Uhr von TheRoadrunner
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
@ Tuerkeinewsliebhaber: Soso, aus einem schlichten Nichterwähnen wird da ein bewußtes Verschweigen. Wie kommst du auf die Idee? Außer Alter und Ort werden ja auch sonst keine Details zu den Täterinnen genannt.
Entschuldigst du dich in den Fällen, in denen du mit deinen vorurteilsbedingten Mutmaßungen falsch lagst?
Kommentar ansehen
30.08.2010 20:00 Uhr von aknobelix
 
+29 | -15
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner: zitat
als Deutscher bist du ok, bis du scheiße baust - als Türke bist du scheiße, bis du beweist, dass du ja doch ok bist.
zitat ende

ja da ist was wahres dran,aber frag dich mal warum das so ist!
glaubst du das die mehrheit der deutschen ausländerfeindlich eingestellt ist?

ich sage bewußt nein!
Kommentar ansehen
30.08.2010 20:01 Uhr von Wuselranch.de
 
+18 | -17
 
ANZEIGEN
na was für ein glück kaum wird in einer nachricht über eine gruselige, grauenvolle und/oder menschenverachtende tat berichtet, mehren sich die rufe "das waren bestimmt ausländer" *gröhl* ihr habt schon die nachricht gelesen??? besonders den ersten satz???

ich bin mir grad nicht so sicher, aber nordfrankreich liegt meines schulwissens nicht direkt in deutschland (zumindest zum jetztigen zeitpunkt nicht mehr). wenn diese tat also von "ausländern" gegangen wurde, sollten sie definitiv ausgeliefert werden. trotzdem hoffe ich, das es keine franzosen mit deutschstämmigem hintergrund waren, denn dann bekommen wir diese tiere wieder zurück und unsere gerichte sind leider etwas milder als die französischen. es wäre also dem opfer (neben einer heilung der körperlichen und seelischen wunden) zu wünschen, dass diese (wenig menschliche) wesen eine gerechte strafe bekommen.

ergo: was hat die frage: "sind die mehrheit der deutschen ausländerfeindlich eingestellt?" mit dieser nachricht zu tun??? in der nachricht geht es um eine abscheuliche tat, die in frankreich geschehen ist. was die tat definitiv NICHT weniger verachtenswert macht!

[ nachträglich editiert von Wuselranch.de ]
Kommentar ansehen
30.08.2010 20:14 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
@ TheRoadrunner: "Soso, aus einem schlichten Nichterwähnen wird da ein bewußtes Verschweigen. Wie kommst du auf die Idee? Außer Alter und Ort werden ja auch sonst keine Details zu den Täterinnen genannt."

Ich weiß jetzt nicht genau wo das bei shortnews steht, aber ich glaube man wird mittlerweile darum gebetten sich an den Pressekodex zu halten, welcher politisch reingewaschen ist und natürlich das Erwähnen des Migrationshintergrundes als etwas ganz Übles ansieht.


"Entschuldigst du dich in den Fällen, in denen du mit deinen vorurteilsbedingten Mutmaßungen falsch lagst?"

Brauche ich nicht. Schließlich äußere ich meine Vermutungen nicht sondern frage einfach ob jemand etwas über den Migrationshintergrund weiß. Auch hier habe ich ja ausdrücklich erwähnt das es keine 100% Sicherheit gibt.

Ironie on/ Aber wenn ich eine falsche Äußerung von mir gegeben haben sollte fahre ich natürlich sofort nach Frankreich und entschuldige mich bei allen Migraten. ROFL /Ironie off
Kommentar ansehen
30.08.2010 20:21 Uhr von Zephram
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
irgentwann einmal: könnte der entscheidende richter sein urteil abgeschieden von der verhandlung fällen, er studiert dann die verhandlung schriftlich, und in den unterlagen sind namen, geschlechter und herkunft der beteiligten personen in den unterlagen unkenntlich gemacht worden, ähnlich wie es bei bewerbungen aufkommt im moment...

jm2p zeph

PS: man wird ja wohl mal träumen dürfen, so wie über die möglichkeit auf dem wahlzettel vetostimmen für bestimmte koalitionen zu setzen, denn egal was man wählt, darauf was sich dann mit wem zusammenschliessen um zu "regieren", darauf hätte man in einer demokratie, die ihren namen auch verdient, WENIGSTENS einfluss ;)
Kommentar ansehen
30.08.2010 20:44 Uhr von Wolfi4U
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2010 20:57 Uhr von sant0sch
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hier haben einige: zuviel aspartam auf einmal geschluckt!
Kommentar ansehen
30.08.2010 21:12 Uhr von SXMPanther
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Seid: ihr denn auf einmal alle bescheuert?

Das war in Nordfrankreich und nicht in Deutschland, somit ist da auch die Französische Bevölkerung gefragt. Es spielt für uns hier nicht die geringste Rolle welche Nationalität oder Glauben die Täterinnen hatten. Nur eines ist definitiv sicher, wenn es sich nicht um Französinnen handelt dann wird das in Frankreich auch publik.
Allerdings ist es umso dümmer Frankreich mit Deutschland zu vergleichen.
Kommentar ansehen
30.08.2010 21:27 Uhr von TheRoadrunner
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Antworten: >> glaubst du das die mehrheit der deutschen ausländerfeindlich eingestellt ist?
Es ist eine Frage, was du als ausländerfeindlich bezeichnest.
Gewaltbereit: < 1% - hoffe ich.
Ausländerfeindliche Einstellung: ich schätze im klar zweistelligen Prozentbereich.
Allerdings reicht das vollkommen, wenn man genau diesen Leuten, vor allem den gewaltbereiten, begegnet.

>> was hat die frage: "sind die mehrheit der deutschen ausländerfeindlich eingestellt?" mit dieser nachricht zu tun???
- Die Vermutung, dass die Täter Ausländer oder Migranten waren, wird geäußert, ob es nun in Deutschland oder in Frankreich passiert ist.
- In beiden Ländern sieht ein Großteil der Bevölkerung wachsende Probleme mit Ausländern / Migranten, die Feindlichkeit ihnen gegenüber wächst.
- In Frankfreich wird eine Aberkennung der Staatsbürgerschaft als Strafe erwogen, in Deutschland findet das Zuspruch.
==> das für mich entscheidende war nicht der Ort des Verbrechens, sondern die Reaktion darauf.

@ tuerkeinewsliebhaber:
1. "[...] lässt mich vermuten, dass da in dieser Hinsicht auch hier was im Busch ist. [...]"
2. "[...]Schließlich äußere ich meine Vermutungen nicht [...]"
Du behauptest in einem Kommentar, dass du deine Vermutungen nicht äußerst, und hast es doch im Kommentar zuvor getan.
Kommentar ansehen
30.08.2010 21:41 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ TheRoadrunner: "1. "[...] lässt mich vermuten, dass da in dieser Hinsicht auch hier was im Busch ist. [...]"
2. "[...]Schließlich äußere ich meine Vermutungen nicht [...]"
Du behauptest in einem Kommentar, dass du deine Vermutungen nicht äußerst, und hast es doch im Kommentar zuvor getan. "

Ja diesmal habe ich meine Vermutung geäußert, aber meist Frage ich nur ob jemand weiß ob es einen Migrationshintergrund gibt. Das war also Allgemein gemeint und nicht auf diesen speziellen Fall bezogen. Ich schreibe ja nicht jedesmal das ich eine Vermutung habe die zu 90% eintrifft und das ich ein Gespür dafür habe bla bla bla bla und so weiter und so fort. Das habe ich nur diesmal erwähnt. Alles klar?

[ nachträglich editiert von Tuerkeinewsliebhaber ]
Kommentar ansehen
30.08.2010 22:02 Uhr von Wizonaer
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
die herkunft: ist aus dem einfachen grund nicht genannt, weil der deutsche pressekodex die herkunftsangabe von mutmaßlichen verbrechern verbietet, aus naheliegenden gründen. Das bei sn der Pressekodex nicht jedem bekannt ist, wundert mich jedoch nicht...
Kommentar ansehen
30.08.2010 23:35 Uhr von SteveM45
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Todesstrafe sollte man mal überlegen: Es gibt ja immer weniger Respekt vor den Gesetzen und Menschen.

Lebewesen die sich nicht menschlich verhalten sollten nicht menschlich behandelt werden!

Alleine schon, wenn ich an Kinderschänder und Mördern aus niedrigen Beweggründen denke....
Kommentar ansehen
30.08.2010 23:55 Uhr von dream.S
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@aknobelix: Und warum ist das so? Euch geht es hier glaub ich noch vieeeeel zu gut. Weisst du eigentlich was in Mexiko oder Bronx usw. abgeht (alles Moslems was)? Die Rechtsradikalen (auch hier sind "einige) sollte man alle dahin verfrachten.

Natürlich erwartet man das sich alle korrekt verhalten, klappt ABER NICHT! (noch mal für die DUMMEN hier). Bei so vielen auch UNMÖGLICH.

Und nun zu deiner Frage (auch wenn sie nicht an mich gerichtet war), die Antwort: Ja. Erlebe ich fast jeden Tag. So sieht das mittlerweile hier aus.

@SteveM45
Suuuuper vorschlag? Bsp. USA klappt das da? Nein. Warum nicht gleich ne Gaskammer?

[ nachträglich editiert von dream.S ]
Kommentar ansehen
31.08.2010 00:33 Uhr von Meepo
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Sofort Schwanz ab!
Kommentar ansehen
31.08.2010 03:11 Uhr von fallobst
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
gruppenvergewaltigungen in frankreich das ist schon ein bekanntes und ebenso ganz gut unterdrücktes und teils verschwiegenes problem.

in den französischen vororten kommt es ständig zu massenvergewaltigungen durch moslemische jugendgangs. oft sogar an den töchtern der eigenen glaubensbrüder. diese schweigen sehr oft drüber wegen der schande der familie und der angst und androhung von dieser bei bekanntwerden der schande verstoßen zu werden und schlimmeres. zu verurteilungen kommt es selten und wenn doch, dann mit strafen auf dem verbrecherfreundlichen, deutschen niveau.
das ist kein witz oder dergleichen. es wird nur sehr selten in den medien thematisiert. aber keine angst bald werden wir das oft genug auch in deutschland erleben können...

hier der link zu einem bekannten opfer, das den mut fand das leiden ihrer freundinnen und ihr eigenes in buchform zu veröffentlichen. nach ihrer aussage bzgl. der jugendgang, die sie vergewaltigt hat, wurde sie von ihrer familie verstoßen.

http://en.wikipedia.org/...

wie nah das jetzt an diesem fall ist, lässt sich bisher wegen mangelnder informationen nicht sagen und dazu will ich auch im gegensatz zu anderen keinerlei vermutungen aufstellen. allderings wollte ich mal einige unwissende auf die gruppenvergewaltigungen in frankreich aufmerksam machen.

bei zweifeln solltet ihr "gang rape france" eingeben. aber seid gewarnt, manchmal sind so viele informationen zum kotzen...
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:24 Uhr von SteveM45
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: @knobelix: Man muss die Todesstrafe ja nicht durchführen. Aber wenn sie im Raum stehen würde, könnte das schon helfen. Über USA rede ich lieber nicht. Das ist ein eigenes Thema.

Und weil immer über Ausländerfeindlichkeit geredet wird: Wenn sich diese Menschengruppen so benehmen und unsere Gesetze überhaupt nicht interessieren, dann ist es wohl kein wunder, das sich die Menschen darüber aufregen!

Vieles was sie sich hier erlauben, dürften sie in ihrer heimat überhaupt nicht erlauben.
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:39 Uhr von SteveM45
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Todesstrafe! Hier nur ein Fall in Frankreich,den Samira Bellil beschrieben hat!

There was a trial in Lille where a 13-year-old girl was gang raped by 80 men. Sometimes, it’s 80, or 50 or 10. It’s absolutely terrible,” says Bellil

"I was gang raped by three people I knew, and I couldn´t say anything, because in my culture, your family is dishonored if you lose your virginity,” says Bellil. “So I kept quiet, and the rapes continued. The next time, I was pulled off a commuter train and no one lifted a finger to help me. …Everybody turned their head away. They were all looking out the window.”


http://www.cbsnews.com/...

Und noch was in Deutsch über sie.

http://www.anti-kinderporno.de/...
Kommentar ansehen
31.08.2010 09:42 Uhr von iamrefused
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
es wird: ja immer absurder...
Kommentar ansehen
31.08.2010 10:31 Uhr von honey_js
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
bei solchen Taten sind es doch immer wieder die gleiche Gruppen von Menschen die diese begehen.
Ich sage jetz nicht WEN ich meine aber ihr wisst schon was ich denke oder nicht?!

Einfach nur grausam!
Kommentar ansehen
31.08.2010 14:12 Uhr von dream.S
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Taktiker1973: Na bist du auch so einer der die Kirche unterstützt, das die Kinder misshandelt werden? Die geben doch jedes Jahr über 20 Mio. aus damit die Opfer schweigen.

Wenn ich schon lese gleiche Gruppen von Menschen. Die Wahrheit können einige nicht vertragen ne... Sexualstraftäter die letztens alle freigelassen wurden, waren das alle Moslems oder doch deutsche. So bin jetzt auf dem gleichen Niveau, schrecklich.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee
Donald Trump möchte seine umstrittene "Donald Trump Stiftung" auflösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?