30.08.10 16:19 Uhr
 7.835
 

Chile: Verschüttete Bergleute werden mit Sony PSPs versorgt

Die Rettung der 33 in Chile verschütteten Bergleute wird noch Monate andauern, da erst ein komplett neuer Gang gegraben werden muss, um die Arbeiter zu erreichen.

Wie ein erstes Video zeigte, sind die Minenarbeiter zwar in relativ guter Verfassung, um sich jedoch die noch bevorstehende Zeit bis zur Rettung besser vertreiben zu können, bekommen sie nun einige Spielekonsolen.

Versorgt werden die Minenarbeiter mit einem ganzen Satz von Sonys PlayStation Portable.


WebReporter: Frosty5o
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sony, Arbeiter, Chile, Mine, PlayStation Portable
Quelle: www.rebelgamer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2010 16:19 Uhr von Frosty5o
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde diese Aktion super. Es ist kaum vorstellbar so tief unter der Erde so lange auszuharren. Da sorgen die PSPs zumindest eine Zeit lang für Ablenkung.

[ nachträglich editiert von Frosty5o ]
Kommentar ansehen
30.08.2010 16:24 Uhr von Marknesium
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2010 16:28 Uhr von Feuerloescher
 
+10 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2010 16:35 Uhr von Feuerloescher
 
+4 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2010 16:38 Uhr von AnitaF
 
+20 | -15
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Die können derweil doch weiter arbeiten.
Ts Ts. Faule Hunde.

[ nachträglich editiert von AnitaF ]
Kommentar ansehen
30.08.2010 16:45 Uhr von mohinofesu
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@AnitaF: xD
Kommentar ansehen
30.08.2010 16:50 Uhr von xeniu
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@mohinofesu: genau dasselbe hab ich mir auch gedacht.

"ix de"

@news: dicke schleichwerbung für sony, fehlen nur noch die früshstücksflocken von kellogs und neue unterhosen von celvin klein, für die armen minenarbeiter. (ironie on) ;)
Kommentar ansehen
30.08.2010 16:57 Uhr von Honigbanause
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Widerspruch: Sollten die Minenarbeiter nicht 24 Stunden am Tag arbeiten wie es in dem anderen Artikel hiess?

Ich glaube nicht das sich auch nur einer von den Arbeitern mit der PSP beschäftigt, wenn er durch Arbeit schneller wieder an die Freiheit kommt.

Natürlich kann kein Mensch 24 Stunden arbeiten, aber da er ja noch schlafen muss, wäre für mich in meinem Tagesplan kein Platz für Zockereien
Kommentar ansehen
30.08.2010 17:15 Uhr von DirtySanchez
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Feuerloescher: Man kann die Druckqualität auch runterschrauben. Wer braucht schon die 20k dpi. Für normale Bilder reicht auch weit weniger. Ich habe seitdem ich das xphone habe (3 Monate), bestimmt schon 200-300 Photos ausgedruckt und musste die Patronen noch nie tauschen. Ansonsten geniales Handy, auch wenn die 80eur Anschaffungskosten schon recht happig sind.
Kommentar ansehen
30.08.2010 17:18 Uhr von snfreund
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
eine kiste whisky, skatkarten und licht ist alles was die da unten brauchen, wer beim skatspielen ausscheidet, kann schon mal weiter arbeiten gehen .....tun mir leid die armen kerle da unten
Kommentar ansehen
30.08.2010 17:20 Uhr von Tingting
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte auch schon die Idee gestern. Mit den Psp und heute steht die News!!!
Timing. Hoffentlich haben die auch genug Akkus :-)

Man die Geschichte von den Jungs da unten wird bestimmt noch verfilmt. Die Nasa und BigBrotherIndustries beobachten die Situation da unten bestimmt genau um erfahrungen zu sammeln!
Kommentar ansehen
30.08.2010 17:22 Uhr von hirachu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
krass: dass ein land dass nicht zu den reichsten gehört verschütteten leuten ein leben zu ermöglichen wovon die meißten andern chilenen nur träumen können find ich schon krass

oder sind das geschenke von sony?
Kommentar ansehen
30.08.2010 17:45 Uhr von spoonman
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ach komm: inkl. Boulder Dash und Miner oder wie?
Kommentar ansehen
30.08.2010 18:06 Uhr von Azeruel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Honigbanause: "Sollten die Minenarbeiter nicht 24 Stunden am Tag arbeiten wie es in dem anderen Artikel hiess?

Ich glaube nicht das sich auch nur einer von den Arbeitern mit der PSP beschäftigt, wenn er durch Arbeit schneller wieder an die Freiheit kommt.

Natürlich kann kein Mensch 24 Stunden arbeiten, aber da er ja noch schlafen muss, wäre für mich in meinem Tagesplan kein Platz für Zockereien "

Das sagst du jetzt von hier aus. Ist aber wohl ziemlicher blödsinn. Macht schon Sinn dass die da unten Psps bekommen. Abgeschnitten von der Umwelt ist ne recht heftig starke psychische Belastung. Selbst wenn Kontakt besteht. Zumal sie da absolut nichts machen können außer sitzen, labern und vllt. ein paar Steine von rechts nach links verschieben. Denn sonderlich Sinnvoll ist es nicht von innen weiter zu arbeiten. Immerhin gibt es ja scheinbar kein Ein/Ausgang, und damit auch keine Möglichkeiten um Staub effektiv aus den Stollen zu befördern. Wenn sie also nicht gerade mit Spitzhacken arbeiten (was quasi ein sinnloses unterfangen darstellt, der effektive Mehrwert ist am ende absolut zu vernachlässigen) dann wird da drinn nicht sonderlich viel gearbeitet. Auch wenn es so in irgendeinen Artikel angerissen wurde, ist das denke ich absoluter Blödsinn. Sicher bin ich mir da natürlich nicht ;)
Kommentar ansehen
30.08.2010 18:10 Uhr von HansiHansenHans
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was solln die arbeiten? wenn die da rumgraben und noch mehr einstürzt? dann sind se evtl tod. außerdem wie wollen die schweres gerät und stützbalken runterschaffen für den neuen tunnel? naja schweres gerät haben die evtl. aber stützbalken haben die da bestimmt nit auf vorrat. oder klärt mich mal einer auf wie minenbau heutzutage funktioniert?. wenn se stützbalken runterkriegen dann kriegen die wohl auch die männer hoch?

außerdem ich würd da lieber gummipuppen und tittenmagazine runterschicken. nit das die alle schwul werden.
Kommentar ansehen
30.08.2010 18:17 Uhr von cefirus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Marknesium: PSP etc. sind tragbare Spielekonsolen.

>_>
Kommentar ansehen
30.08.2010 18:24 Uhr von snfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wie ist das wetter da unten, wenn alle lüfter abgestellt sind ??, wird warm werden und die luft wird dann auch knapp, ...Oo
Kommentar ansehen
30.08.2010 18:29 Uhr von just.mic
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
mal so ne Frage: bekommen die eigentlich ihren Aufenthalt da unten als Überstunden angerechnet?
Kommentar ansehen
30.08.2010 18:47 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da ja schon ein Schacht besteht dürften Strom etc. deren kleinstes Problem sein. Ich weiss nicht wie groß der ist. Aber tv geräte etc. dürften an der größe scheitern.
Kommentar ansehen
30.08.2010 20:06 Uhr von Mr.Wayne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: ich mir vorstelle, dass ich dort unten in dieser Tiefe mehrere Monate ausharren müsste, das Tageslicht mehrere Monate nicht zu Gesicht bekommen würde...es wäre unvorstellbar. Ich finde die Aktion gut und hoffe, dass alle Minenarbeiter dort unten heil wieder rauskommen..sowohl physisch als auch psychisch
Kommentar ansehen
30.08.2010 21:10 Uhr von antonius69
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@feuerloescher: wie kommst du dazu hier ernsthaft werbung für dein blödes "xphone" zu machen?!
Kommentar ansehen
30.08.2010 21:31 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ENDLICH: sehe ich einen guten Einsatzzweck für die PSP.

Werde mir auch eine Zulegen, wenn ich mal einige Monate irgendwo verschüttet bin!
Kommentar ansehen
30.08.2010 22:01 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
scheiss: leben dort unten
Kommentar ansehen
30.08.2010 23:11 Uhr von LocNar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Finde ich toll Jetzt mal ganz abseits von euren ganzen Posts bzgl. Werbung und blablabla.

Für die Männer da unten bestimmt ein netter Zeitvertreib.
Ok, sie müssen teilweise ja noch arbeiten (Schutt der neuen Bohrung nbeiseite schaffen etc.), aber um die restliche Zeit zu vertreiben finde ich das eine gute Idee...... vor allem wenn man bedenkt dass die Jungs noch bis Dezember dort festsitzen.
Kommentar ansehen
31.08.2010 07:11 Uhr von chefcod2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde: Tolle Aktion, damit kann sich wirklich ide Zeit vertreiben. Haben die dort unten eig. auch eine Stromversorgung um die Geräte wieder aufzuladen, sonst wird es wohl ähnlich frustrierend wie eine Dose Bohnen ohne Dosenöffner

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?