30.08.10 12:49 Uhr
 238
 

Altersvorsorge Immobilien: Zehn-Punkte-Plan für den Kauf

Auf die Rente allein als Altersvorsorge verlassen sich nur noch wenige, dagegen setzen nun viele auf den Erwerb von Immobilien, um einen sorglosen Lebensabend verbringen zu können.

Die Interhyp AG warnt jedoch vor übereilten Entscheidungen sowie vor Fehlkäufen und hat deshalb einen "Zehn-Punkte-Plan" zusammengestellt, der Kaufinteressenten hilfreich zur Seite stehen soll.

Dieser Plan gibt Tipps, wie beim Immobilienkauf viel Ärger erspart werden kann. So rät Interhyp beispielsweise zu Finanzierungsberatern oder Prüfungen der Mieteinnahmen der Vorbesitzer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jukado
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Plan, Kauf, Immobilie, Altersvorsorge
Quelle: news.immobilo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2010 12:49 Uhr von jukado
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde diesen 10 Punkte Plan wirklich hilfreich, denn oft genug fallen Leute beim Kauf einer Immobilie auf die Nase. Und sich eine Immobilie zur Altersvorsorge anzuschaffen finde ich echt klug angesichts der mickrigen Renten...
Kommentar ansehen
30.08.2010 14:46 Uhr von Honigbanause
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Stark: Ich muss 2 Dinge loben:

1. Der Plan ist klasse, diese Punkte sollten wirklich "abgearbeitet" werden.
2. Die News ist sehr informativ und gut geschrieben

Zum Thema selbst:
Neben der gesetzlichen Rente die extrem am sinken ist sollte man wirklich privat vorsoren.

Eine Immobilie ist zwar klasse und gut, allerdings noch nicht ausreichend.
Vorallem die Generation U 30 sollte zusätzlich noch mit privaten Rentenversicherungen usw. aufbessern.
Kommentar ansehen
30.08.2010 17:31 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich: gibt es eigentlich nur ein Problem. Wenn ich alles zusammenspare für ein Haus, wer garantiert mir denn dass es mir der liebe Staat nicht nimmt wenn ich mal arbeitslos werde? Und heutzutage ist die Chance auf Arbeitslosigkeit recht hoch.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?