29.08.10 16:42 Uhr
 766
 

Augsburg: Zwei Männer verprügelten gemeinsam mit Taxifahrer einen Fahrgast

Weil ein 18-Jähriger während einer Fahrt mit dem Taxi vor den Augen der beiden anderen Fahrgäste einen Hamburger verspeiste, wurde dieser vom Fahrer und den beiden Fahrgästen verprügelt.

Zuvor hatten sich die beiden Täter während der Fahrt kurz mit dem Fahrer besprochen. Das Taxi hielt an und der 18-Jährige wurde gemeinschaftlich aus dem Wagen gezerrt und misshandelt.

Die Täter konnten noch nicht dingfest gemacht werden.


WebReporter: LLEnter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Augsburg, Körperverletzung, Taxifahrer, Prügelei, Fahrgast
Quelle: www.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2010 17:19 Uhr von cheetah181
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Autor: Soviel ich weiß, darf nachts gegessen werden.

Müssen wohl andere Pseudo-Probleme gewesen sein, wahrscheinlich alle angetrunken.

Hoffentlich erwischt man die Täter.
Kommentar ansehen
29.08.2010 17:24 Uhr von AnitaF
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Die nächste Fahrt der drei muss in Richtung Heimat gehen. Dann können sie sich in Türkischen Taxis (Maulesel mit Anhänger) prügeln.
Kommentar ansehen
29.08.2010 17:25 Uhr von shadow#
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
wtf? Wenn die morgens schon völlig duchdrehen, war das Fasten wohl nicht so gut für die geistige Verfassung...
Und ist das in Augsburg eigentlich normal, dass man a) zu irgendwelchen Leuten ins Taxi steigt und b) nicht sofort vom Taxifahrer rausgeworfen wird wenn man dabei Hamburger frisst?
Kommentar ansehen
29.08.2010 17:34 Uhr von HUAHUA
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@autor: weisst du was der grund dafür war, dass man den macker weggehauen hat?
vielleicht hat er an der ampel seinen mittelfinger in richtung des anderen autos ausgestreckt oder ihn an der ampel aufs übelste beleidigt oder provoziert?

vielleicht wurde er von einem der schläger identifiziert als stecher seiner freundin und und und...........hauptsache rummaulen.

kann doch nicht sein, dass nur ein fragment der ganzen tat rausgerissen wird und für deine braunen ziele dient...wie primitiv bist du eigentlich, alter?

auf diese art und weise kriegst die ausländer nicht aus deutschland raus. aus dem dorf augsburg auch nicht.

@cheetah181
dafür, dass du nicht weisst, wann moslems während des ramadan essen dürfen, legst du dich aber ganz schön ins zeug in anderen freds, wo du dein "wissen" verbreitest. auch so ein fall von "ich hab mal gehört, dass..."

[ nachträglich editiert von HUAHUA ]
Kommentar ansehen
29.08.2010 17:41 Uhr von cheetah181
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
HUAHUA: Bitte erleuchte mich! Willst du behaupten, nachts würde gefastet?
Dann hat der Autor ja vielleicht doch recht? Willst du uns das sagen?
Kommentar ansehen
29.08.2010 18:09 Uhr von Hanno63
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
kleine Info, Ramadan in BRD wochenlang so üblich: Erstaunt bin ich ja immer wieder: wie hält man das "Fasten" solange aus..?? {[:-))...na wie denn...???
komisch,...im Ramadan wird doch immer der Transit
...eingespant um mit 12 - 15 Personen sammt Kleinkindern nachts in die grossen Massenfeier-Lokalitäten, zum Fressen und Saufen zu fahren und Morgens = "bevor schwarzer und weisser Faden wieder zu unterscheiden sind" , wie die Vorschrift sagt,... besoffen aus dem Auto fallen ,das eine der Baby´s dabei zB. auch schon auf der Strasse landete. und alle vollgefressen, aber dabei gut besoffen, noch die paar Meter nach Hause gingen.
Da kann man beim besten Willen und grossen Mühen,....den ganzen Tag nur noch fasten und so geht es dann immer wochenlang..
Ramadan-Feierort meistsbesucht in Hamburg, "P.-R.-Strasse".,
parallel zur Reeperbahn.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
29.08.2010 18:11 Uhr von Gotovina
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Das wollte: Allah, andere Menschen zu schlagen, nur weil es in Ost-West-Hinteranatolien auch außerhalb der Fastenzeiten keine Cheesburger gibt.
Kommentar ansehen
29.08.2010 18:38 Uhr von Hanno63
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Problem liegt wohl darin, dass es freie Menschen ohne Zwangsverhalten, nicht so eng sehen mit der Verpflegungsaufnahme und das "Andere" wegen ca.1300 Jahre vorher erfundenen Verhaltenweisen, als Machtsystem (Koran), für damals ja noch total unwissendem Volk zur Steuerung gebastelt,.....oft heute noch penetrant weiter betrieben werden, also nichts dazugelernt auch wenn es gesundheitlich schon Vorteile hat, auch mal weniger zu essen um den Körper mal neu zu aktivieren.
Das andere Argument , das man dadurch "bewusster wird" und dankbar sein soll für das Leben usw.ist nur politische Massnahme um das Volk gefügig und gehorsam zu halten, was sich so ja auch gut politisch ausnutzen lässt.
Denn da wo es oft noch Sklaverei gibt wird ja auch von Super-Milionären "ganz gnädig", mal ein "Armen-Essen" spendiert um zu zeigen was für eine Macht man ist und wie dankbar man sein muss für das Sklavenleben bei "diesem" Spender.

So hat alles seinen Grund und wir unsere Freiheit:... gut zu leben , aber ohne Fasten ,...vielleicht etwas weniger lange (ca. 2 Jahre.?)
Kommentar ansehen
29.08.2010 19:54 Uhr von Hanno63
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Hole-in-one ..dann hör doch auf mit der Hetze ist doch ganz einfach ,::
erst nachdenken , dann kapieren , dann kommentieren ...nicht so blind drauf los .
Kommentar ansehen
30.08.2010 09:05 Uhr von aknobelix
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
volksverhetzung weil man das kind beim namen nennt?mir als ungläubigen ist es scheißegal ob ihr ramadan habt,ihr habt das zu akzeptieren und fertig.

freßt und sauft wann ihr wollt,aber belästigt nicht die bürger mit eurem religionswahn.
Kommentar ansehen
30.08.2010 10:42 Uhr von Hanno63
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
übrigens: ...wie soll man vor tausenden Jahren , einem damals ja noch unwissenden Volk (noch in der Experimentierphase) ohne Schule für einfache Menschen, erklären. dass da z.B. Schweine (die mit der Steckdose im Gesicht) gefährlich sind damals , weil das Fleisch sehr schnell verdirbt (Fett) und das schlimmste ,: ganz kleine Tierchen im Fleisch damals gewesen sind, "die Trichinen",welche auch im Menschen tierischen Schaden anrichten können , wenn sie Zugang bekommen.
Also nicht lange erklären, nein einfach ein "Gesetz" : "Schwein verboten,. es ist unrein".!!...... fertig !!
Das ist schon seit Beginn der bewussten Menschheit so und tausende Jahre nur mündlich weitergegeben worden , dann nach Entwicklung der Schrift (einheitliche Zeichen zum Lesen ), auch einige tausend Jahre später in die bekannten Bücher und Schriften eingearbeitet worden, welche ja nur von Schriftgelehrten gelesen und interpretiert werden konnten.,.. wie:
vor ca.6000 Jahren: Thora (koschere Speisen) , Bibel und später ab. ca. 630 n.Chr. auch in den Koran mit übernommen wurde.
Das Volk war da immer noch dumm gehalten, den Unwissende sind immer auch abhängig.
ei uns wurde ja so vo ca.300 Jahren durch Buchdruck Joh.Gutenberg , dann die Bibel deutsch übersetzt durch M. Luther , dann Protestantismus, woraus die Evangelischen Kirchen entstanden ,humaner , etwa ehrlicher, weniger Phantasten und mehr Bezug zur Wissenschft, die sich lange schon wegen neueren Erkenntnissen, sich von den "Katholischen" trennen mussten , die da gerade den Ablass-Handel für sich erfunden hatten:
"wenn das Geld im Kasten klingt,
die Seele aus dem Fegefeuer (Hölle), in den Himmel springt
(also Bestechung ..??
Durch die evngelische frühere Aufklärung und der etwas späteren Schulpflicht, wurde das Volkimmer mehr gebildet und daher dann auch der Vorsprung zu den meisten anderen Religionen und der Freiheit.
Inzwischen ist die Wissenschaft weiter als die Kirchen entwickelt, die immernoch viel zu traditionell gebunden sind aus alter (veralteter) wohl bewusst unwissender Tradition,.... und deshalb haben die Wisenschaften haben ja auch die Trichinen-Schau bei Schweinen vorgeschrieben und durch Kühlanlagen auch alles sicher gemacht., man kann also Schweinefleisch auch unbedenklich essen ,.
Gute Ergänzung der Essen-Palette , aber auch wegen Verpflegungsmangel gut einzusetzen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?