29.08.10 14:05 Uhr
 649
 

Russland: Standort Baikonur als Weltraumbahnhof neigt sich dem Ende entgegen

Aller Voraussicht nach wird der Weltraumbahnhof im kasachischen Baikonur bald seinen Betrieb einstellen.

Die russische Regierung plant ab 2018 einen neuen Weltraumbahnhof im von Moskau 5.800 Kilometer entfernten Wostotschni, auf der weit im Osten gelegenen Insel Sachalin. Ministerpräsident Wladimir Putin war am Samstag schon zu einer Besichtigung vor Ort.

Das in Kasachstan liegende Baikonur ist zwar von Russland noch bis 2050 gepachtet, gehört aber seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion nicht mehr zum Staatsgebiet Russlands. In Fünf Jahren sollen schon erste unbemannte Raketen von der Insel Sachalin starten.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Wladimir Putin, Standort, Weltraumbahnhof
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß verteidigt Wladimir Putin - "Deutsche machen Riesenfehler"
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Wladimir Putin bezeichnet Kim Jong Un als "kompetenten und reifen Politiker"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2010 15:18 Uhr von W4rh3ad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gute News, +

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß verteidigt Wladimir Putin - "Deutsche machen Riesenfehler"
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Wladimir Putin bezeichnet Kim Jong Un als "kompetenten und reifen Politiker"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?