29.08.10 12:51 Uhr
 501
 

Sumatra: Tausende Menschen nach Vulkanausbruch auf der Flucht

Ersten Meldungen zu Folge sind nach dem Ausbruch des Sinabung auf Sumatra tausende Menschen auf der Flucht. Es wurde die höchste Alarmstufe ausgelöst.

Wie gemeldet wird, ist der Mount Sinabung das letzte Mal vor etwa 400 Jahren ausgebrochen.

Der Ascheregen sei bis zu 1.500 Meter weit geschleudert worden. Die Region um die indonesischen Inseln ist eine der vulkanreichsten Gegenden und für Erdbeben überaus anfällig. Es gibt auf den 17.000 Inseln ungefähr 500 Vulkane. Davon sind 128 aktiv und 65 gefährlich.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flucht, Asche, Vulkanausbruch, Sumatra, Sinabung
Quelle: www.salzburg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?