29.08.10 15:00 Uhr
 267
 

Chef des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall gegen Lohnforderungen der IG Metall

Die von der IG Metall geforderten sechs Prozent Lohnerhöhung für die Beschäftigten in der Metallindustrie wurden vom Vorsitzenden des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Martin Kannegiesser, abgelehnt.

Er sagte: "Nach dem tiefsten und brutalsten Einbruch der jüngeren Wirtschaftsgeschichte steht der Aufschwung noch auf wackeligen Beinen. Unsere Betriebe hatten einen erschreckenden finanziellen Aderlass."

Er sehe den Abschluss in der Tarifrunde vom März mit einer Lohnerhöhung von 2,7 Prozent ab dem Frühjahr des nächsten Jahres und zwei Einmalzahlungen als ausreichend. IG Metall-Chef Huber fordert, dass die Arbeiter an der guten Wirtschaftslage finanziell beteiligt werden müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lohn, IG Metall, Tarifverhandlung, Arbeitgeberverband, Martin Kannegiesser
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2010 15:19 Uhr von artefaktum
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste, dass er das sagen würde. ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?