28.08.10 10:28 Uhr
 233
 

Duisburg: Verfahren zur Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland angelaufen

Nach der Katastrophe der Loveparade, bei der 21 Menschen ums Leben kamen, haben nun FDP, Linke und SPD ein Verfahren beantragt, das die Abwahl von Adolf Sauerland möglich macht. Sauerland soll durch das Ignorieren von Sicherheitsbedenken zur Katastrophe der Loveparade beigetragen haben.

Allerdings haben FDP, Linke und SPD im Moment noch nicht die benötigte Zwei-Drittel-Mehrheit im Rat, die das Abwahlverfahren in Gang setzt. Möglicherweise können aber die Grünen helfen, die den Antrag zwar nicht unterzeichnet haben, aber erklärt haben dafür zu stimmen.

Dennoch würde zur erforderlichen Mehrheit auch mit Hilfe der Grünen noch fünf Stimmen fehlen. Die CDU, der Sauerland selbst angehört, hat noch keine endgültige Entscheidung mitgeteilt.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Duisburg, Verfahren, Oberbürgermeister, Adolf Sauerland, Abwahl
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2010 12:58 Uhr von lu10
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Seine Pensionen kriegt er trotzdem: Eine Abwahl wird nicht viel bringen.

Hat der Mann nichts Strafrechtliches zu befürchten? Wenn man 2-mal beim Schwarzfahren erwischt wird, gibt es gleich ein Verfahren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?