27.08.10 20:11 Uhr
 618
 

George Grosz: Unbekannte Vorstudie zu "Deutschland, ein Wintermärchen" entdeckt

Erst Mitte Juli entdeckten Herbert Remmert und Peter Barth, zwei düsseldorfer Galeristen, ein auf 1917/1918 geschätztes aquarelliertes Vorstudien-Blatt zu George Grosz´ Meisterwerk "Deutschland, ein Wintermärchen". Ralph Jentsch, George-Grosz-Experte aus Rom, meinte dazu: "Eine großartige Entdeckung!"

Die Galeristen fanden das Bild als Ergebnis einer bereits zehn Jahre andauernden Recherche in einem Mappenschrank in Oberbayern. Sie folgten dabei den Spuren des Sammlers Hans Koch, der der beste Kunde von George Grosz in der damaligen Zeit war.

Die Vorstudie, deren Wert im hohen sechsstelligen Bereich angesiedelt ist, wird vom 5. September an in der Galerie der beiden Expressionismus-Spezialisten in Düsseldorf zu sehen sein.


WebReporter: user_1
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Düsseldorf, Kunst, Fund, Maler
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?