27.08.10 18:19 Uhr
 1.335
 

iOS 4.0.x: Das Dev-Team plant keinen neuen Jailbreak

Für das Apple-Betriebssystem iOS 4.0.x wird es laut dem Dev-Team keinen weiteren Jailbreak geben. Damit will das Team verhindern, dass Apple die dazugehörige Schwachstelle durch ein Update blockiert.

Beim vergangenen Jailbreak wurde eine Lücke im Apple-Browser Safari ausgenutzt. Diese Lücke hat Apple mit iOS 4.0.2-Version geschlossen. Eine weitere Veränderung hat Apple bei dem Update aber nicht eingebaut.

Deswegen brauchen die Nutzer des Betriebssystems nicht auf diese Version umsteigen, und es bedarf auch keinen neuen Jailbreak. Apple arbeitet zurzeit an iOS 4.1. Das Dev-Team will Apple vor der Veröffentlichung keine neuen Lücken zeigen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Apple, iPhone, Betriebssystem, iOS, Jailbreak
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2010 20:25 Uhr von p-v-k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die: werden definitiv wieder was finden.. und ich finde es gut!
Kommentar ansehen
27.08.2010 22:31 Uhr von Mathew595
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie gemein: für die von Apple, die Wissen nun das es eine Lücke gibt.

Das steigert den Druck hinter den kulissen. : D
Kommentar ansehen
28.08.2010 00:13 Uhr von Mondhase
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: so eine Lücke wie in Safari ist schon nicht ohne.
Sicher die Leute, die ihr iPhone entfesselt haben, konnten sich dafür einen pdf-Warner runterladen.
Für alle Anderen ist dieses Update sicherlich notwendig, um diese Schwachstelle auszumerzen. Für die Menschen mit Jailbreak nicht sinnig, da sie sich anderweitig schützen können.

Für mich klingt diese Nachricht eher so als hätte das dev-Team schon einige alternative Wege in petto. :)
Kommentar ansehen
28.08.2010 05:03 Uhr von azru-ino
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
deb: pdf warner braucht man nicht da mittlerweile ein patch rausgekommen ist, der die Sicherheitslücke schliest.
Kommentar ansehen
29.08.2010 21:39 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds witzig: immer dieses Jailbreak-getue mit Apple. Apple wäre ein guter Hersteller wenn sowas nicht nötig wäre. Sollen sie doch den Usern die Freiheit geben. Macht Nokia doch auch, und hat für mich bisher auch noch keine Nachteile gehabt.
Würden User konsequent sein und einfach das Produkt boykottieren, müsste Apple reagieren. So bevormunden sie die Kunden weiter, die einen haufen Geld für das Gerät ausgegeben haben. Solang man sich es gefallen lässt...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen
Batman uns Superman vor dem Aus? "Justice League" ein finanzieller Flop
EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?