27.08.10 15:09 Uhr
 3.991
 

Spektakuläres Video zeigt die Umlaufbahnen aller seit 1980 entdeckten Asteroiden

Ein kürzlich auf dem Videoportal "Youtube" veröffentlichtes Video zeigt die Umlaufbahnen aller seit 1980 entdeckten Asteroiden. In der vom Arecibo Observatorium erstellten Computersimulation werden die Objekte in der Reihenfolge ihrer Entdeckung kurz in weißer Farbe eingeblendet und dann farbcodiert.

Asteroiden, welche die Erdbahn kreuzen, sind rot markiert. Erdnahe Objekte, deren sonnennächster Punkt maximal 1,3 Astronomische Einheiten entfernt ist, sind gelb eingefärbt. Alle anderen Asteroiden besitzen eine grüne Farbcodierung. Auffällig sind verschiedene "Wellen" mit erhöhter Entdeckungsrate.

Eine davon setzt etwa Mitte der 90er Jahre ein und ist auf diverse automatische Himmelsdurchmusterungen zurückzuführen. Auch der Infrarot-Satellit "WISE" trägt seit Anfang 2010 deutlich sichtbar dazu bei, unbekannte Asteroiden zu finden. Bisher wurden insgesamt mehr als 500.000 Objekte registriert.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, Astronomie, Weltall, Asteroid, Sonnensystem
Quelle: www.universetoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2010 15:09 Uhr von alphanova
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Die erste Minute des Videos ist noch recht unspektakulär, aber dann tauchen immer mehr Asteroiden auf. Gegen Ende sieht man, dass viele Asteroiden auch ziemlich nah an der Erde vorbeifliegen - und zwar ständig.
Kommentar ansehen
27.08.2010 15:33 Uhr von Rechthaberei
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Und das passiert wenn einer auf der Erde landet: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
27.08.2010 16:40 Uhr von gmaster
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2010 17:06 Uhr von Kampfguppy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
omg: das ist mal echt heftig!!!
Kommentar ansehen
27.08.2010 17:26 Uhr von sicness66
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
beeindruckend: da kann man von glück sagen, dass uns noch kein größerer asteroid getroffen hat. die meisten prallen ja am mond ab oder sind zu klein, und verglühen einfach in der atmosphäre.

cool fänd ichs wenn noch weltraumschrott und satelliten eingetragen wären ;)

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
27.08.2010 18:47 Uhr von meks3478
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wow: echt was los ^^

Man kann gut erkennen wie mit der Zeit die Instrumente zur Erfassung immer besser werden.

Es fällt eigentlich täglich Weltallkram vom Himmel nur des meiste zerbröselt. Selten das mal was durch kommt.
Kommentar ansehen
27.08.2010 19:31 Uhr von -Agitator-
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Tjaha: Da müssen die Aliens erstmal durchkommen!
Kommentar ansehen
27.08.2010 21:55 Uhr von SpiritOfMatrix
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das soll alles sein? Ne, mal Scherz beiseite. Schon erstaunlich das wir nicht ein Schweizer Käse sind.

Ich selber glaube, das ist nicht mal die Hälfte dessen was sie bis jetzt gefunden haben.

Der grüne Ring wäre/ist ein guter Patz für ein oder zwei neue Planeten. So ist ja unsere Erde auch mal entstanden. Nur schade das unsere Lebenspanne nicht so lang ist, um das mit zu erleben. :(
Kommentar ansehen
27.08.2010 22:55 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Beeindruckend was da um uns herumschwirrt.

gmaster, den 500KM-Kracher kann wohl nur als Komplettreboot bezeichnen. Mehr wie Extrem Hitzeresistente Mikroben dürfte da nicht überleben, egal wie gut die Elite sich vorbereitet.
Kommentar ansehen
28.08.2010 01:09 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Oh mann: Zitat:"...die meisten prallen ja am mond ab".

Kein Plan von der Materie, aber Hauptsache irgendwas dummes geposet, gelle?
Kommentar ansehen
28.08.2010 14:28 Uhr von maxedl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nur: haben wir keine Sektion Debris welche sich um das alles kümmern könnte.
Planetes läuft derzeit auf Animax.

[ nachträglich editiert von maxedl ]
Kommentar ansehen
28.08.2010 15:29 Uhr von SpiritOfMatrix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.science: Mag ja sein, das kein Planet in der Größe der Erde drin ist. Das hatte ich auch nicht geschrieben!

Aber es gibt noch andere Möglichkeiten. Eine ist unser Mond. So viel ich weiß wird der sich irgendwann von der Erde ablösen. Im Moment entfernt er sich jedes Jahr ca. 4 Zentimeter und ist dabei am beschleunigen. Mit viel Glück könnte er in diesen Gürtel wandern und ihn so impfen. So würde der Mond im laufe der zeit immer größer und von einem Trabanten zu einem Planeten.

Es muss sich nur irgendwas in einer bestimmten Größe/Masse bilden oder einwandern und schon geht es los mit der Planetenbildung.
Kommentar ansehen
28.08.2010 19:53 Uhr von Friedbrecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Methoden: An den Zahlen im Video sieht man sehr schön, wie sich die Methoden zum Aufspüren verbessert haben. Im Jahr 2000 sinds etwa 100k, 2010 über 500k. Davor sieht man noch sehr viel schwarz, man sieht hauptsächlich Einzel-Punkte im inneren Sonnensystem und eine Wolke außen herum. Mit Beginn des Jahrzehnts wirds immer mehr zu 2 Scheiben, einer roten und einer grünen.

[ nachträglich editiert von Friedbrecher ]
Kommentar ansehen
30.08.2010 15:29 Uhr von honey_js
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?