27.08.10 15:00 Uhr
 3.268
 

Linux: Neues Theme lässt Ubuntu Oberfläche in Windows 7 erstrahlen

Wer seine auf Linux basierende Ubuntu-Arbeitsoberfläche nicht mehr will, kann diese jetzt mit Hilfe eines neuen Theme in eine Windows 7-Oberfläche verwandeln.

Der Nutzer hat damit die Möglichkeit seine Taskleiste, die Icons, den Hintergrund, die Fenster, Menüs und auch die Dialog-Fenster in Windows 7 erstrahlen zu lassen.

Auf der Internetseite von "LinuxTrends" wird beschrieben, wie man sein Ubuntu in Winbuntu umwandeln kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, 7, Linux, Windows 7, Oberfläche, Ubuntu, Theme
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2010 16:18 Uhr von gmaster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe mir die Bilder in der Quelle angesehen, sieht ja alles schön und gut aus, aber eines haben die nicht richtig gemacht: Die Fensterrahmen. Die sind nicht durchsichtig wie es beim Windows-Aero gehört, das bekomme ich ja besser hin...
Kommentar ansehen
27.08.2010 16:26 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Windows-ähnliche Themen für die grafische Benutzeroberfläche gibt es doch schon längst "ab Werk" für jede namhafte Linux-Distribution. Ob das unbedingt eine News wert ist ... ?
Kommentar ansehen
27.08.2010 16:44 Uhr von Paul_Sc
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ja: so, als wenn ich an einem Porsche die Felgen vom Trabbi montiere.
Kommentar ansehen
28.08.2010 01:54 Uhr von Loichtfoier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, aber: nur weil man sich in ein hochwertiges Betriebssystem kleidet, ist man noch lange keines. Da hat das Pseudodebian noch eine Menge aufzuholen. Egal ob das die MS-Hasser nun wahrhaben wollen oder nicht.
Kommentar ansehen
29.08.2010 13:26 Uhr von Jaecko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte ich ein Nicht-Microsoft-OS nehmen und das dann trotzdem wie ein MS-OS aussehen lassen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?