27.08.10 13:28 Uhr
 121
 

Astroseismologie: Erstmalige Beobachtung des Magnetzyklus eines fremden Sterns

Der von unserer Sonne bekannte Magnetzyklus wird seit geraumer Zeit intensiv erforscht, um etwa genauere Vorhersagen über das Weltraumwetter treffen zu können. Travis Metcalfe vom National Center for Atmospheric Research konnte mit seinem Team nun erstmals den Magnetzyklus eines fremden Sterns beobachten.

Dafür benutzten die Wissenschaftler eine Methode, die als "Astroseismologie" bezeichnet wird: Kleinste Helligkeitsveränderungen des Sterns werden ausgewertet und mit anderen Daten kombiniert. Daraus lassen sich Rückschlüsse auf die Aktivität und somit auch den magnetischen Zyklus des Sterns ziehen.

Mit dem Weltraumteleskop "CoRoT" untersuchte das Team den etwa 100 Lichtjahre entfernten Stern "HD 49933" im Sternbild Monoceros (Einhorn). Besonders auffällig ist die Dauer seiner periodischen Aktivitäten: Während der Sonnenzyklus rund elf Jahre beträgt, dauert sein Magnetzyklus lediglich ein Jahr.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Astronomie, Beobachtung, Magnetismus
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2010 13:28 Uhr von alphanova
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein sehr interessantes Forschungsprojekt. Die Aktivitätszyklen von Sternen haben großen Einfluss auf potenzielle Planeten in ihrer Nähe - so wie es bei der Sonne und der Erde der Fall ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Batman uns Superman vor dem Aus? "Justice League" ein finanzieller Flop
EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?