27.08.10 12:38 Uhr
 908
 

Öffnung im "Danewerk" gefunden - Die Wikinger kamen durch das "Wiglesdor"

Archäologen unter der Leitung von Claus von Carnap-Bornheim haben nach über 100-jähriger Suche das so genannte "Wiglesdor" entdeckt. Diese fünf Meter breite Öffnung stellte den einzigen Zugang in das Reich der Wikinger dar, welches durch einen 30 Kilometer langen Grenzwall, den "Danewerk", geschützt wurde.

Der drei Meter dicke Wall aus Steinen verschiedenster Größe verläuft quer durch Schleswig-Holstein und liegt in der Nähe des Nord-Ostsee-Kanals. Die ersten Steine wurden vermutlich im 7. Jahrhundert gelegt, bevor die Dänen ihre Kontrolle über das Gebiet sichern konnten und den Wall verstärkten.

Der Danewerk diente höchstwahrscheinlich dem Schutz einer enorm wichtigen Handelsstraße, über die zu der Zeit wertvolle Waren wie beispielsweise Gold oder Bärenfelle transportiert wurden. Die rund 1.200 Jahre alte Öffnung im stark befestigten Danewerk befindet sich unweit von Haithabu bei Schleswig.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Archäologie, Schleswig-Holstein, Öffnung, Wikinger
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2010 12:38 Uhr von alphanova
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wer suchet, der findet.. sagt man ja so, und an dieser Redewendung scheint auch etwas dran zu sein. Die beteiligten Archäologen selbst beschreiben die Entdeckung als Sensation - nicht zu Unrecht, wie ich finde.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?