27.08.10 08:31 Uhr
 10.188
 

GB: Deutscher Student hinter britischen Gittern "verschollen"

Es kommt gewiss nicht oft vor, dass sich eine Mutter über die Verhaftung ihres Sohnes freut. Für Frauke M., die Mutter von Dominic M., aus Meusegast bei Pirna war die Nachricht jedoch beruhigend, als sie erfuhr, dass sich ihr Sohn in U-Haft in England befindet. "Er lebt, das ist die Hauptsache."

Dominic M. galt eine Woche als vermisst. Mitte August wurde er in Leipzig zu einem Zusatzstudium erwartet, dort kam er aber nicht an. Daraufhin wurde in ganz Europa nach ihm gefahndet, denn Dominic war mit dem Auto unterwegs und die letzte Spur führte zum Eurotunnel in England.

Dort hatte er an einem Geldautomaten mehrere Tausend Euro abgehoben. Doch nach Angaben der Mutter wollte Dominic gar nicht nach England fahren. "Er plant jeden Urlaub wochenlang." Dann kam die Nachricht, dass er sich in Großbritannien in U-Haft befindet, er war wegen einer Straftat verhaftet worden.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Student, Untersuchungshaft, Vermisstenanzeige
Quelle: www.dnn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2010 08:31 Uhr von Kamimaze
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Dominic hatte übrigens eine Waffe im Auto, deshalb wurde er verhaftet. Er besaß die Waffe rechtmäßig, er war Mitglied in einem Schützenverein und hatte einen Waffenschein, allerdings durfte er damit nicht herumfahren, erst recht nicht, nach GB einführen. Die britischen Behörden lehnen bisher eine Auslieferung nach Deutschland ab. Warum sie die deutschen Behörden nicht eher informierten, ist bisher unklar.
Kommentar ansehen
27.08.2010 08:59 Uhr von Rex8
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Wenn: man sich mal Überlegt das in Deutschland jedes Mitglied eines Schützenhauses eine waffe bei sich tragen darf/kann (vorrausgesetzt er hat einen waffenschein) wäre ich wohl in mienem Dorf der einzige der ohne Knarre rumläuft :-)

Jetzt habe ich Angst!!!
Kommentar ansehen
27.08.2010 09:01 Uhr von Bandito87
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor: "Warum sie die deutschen Behörden nicht eher informierten, ist bisher unklar. "
Das ist doch klar, es sind Engländer! Die versuchen uns ständig eins auszuwischen...
Kommentar ansehen
27.08.2010 09:09 Uhr von Kamimaze
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
@Bandito87: Naja, also ich hab gehört, die Briten vermuteten einen "terroristischen Hintergrund", daher haben sie die Sache wohl erstmal einige Tage geheim gehalten...
Wahrscheinlich steckt denen immer noch der 2. WK in den Knochen, man kann ja nie wissen, wenn ein junger Deutscher mit einer Pistole bei ihnen aufkreuzt... ;)
Kommentar ansehen
27.08.2010 09:18 Uhr von honey_js
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Schützenvereinmitglieder dürfen ihre Waffen ned einfach mit sich führen!
Es sei denn sie fahren direkt zu einem Wettkampf. Die Waffe muss in einem Koffer transportiert werden, der Munitionsschaft muss mit einem "Atrappenfähnchen" gefüllt sein und die Munition selber muss separat an einem anderen Ort mitgeführt werden. (z.B.) Handschuhfach.
Wenn die Polizei einen mit einem Schützengewehr aufhält muss derjenige rechtfertigen WARUM er die Waffe dabei hat. Also du siehst, REX8, so einfach geht das nicht.
War selber mal im Schützenverein, von daher weis ich das.

Also sei beruhigt!!! ;-))
Kommentar ansehen
27.08.2010 10:08 Uhr von FraxinusExcelsior
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Mysteriös: Schon etwas seltsam, wieso der mit der Knarre nach England fährt und zuvor noch "mehrere Tausend Euro" am Geldautomaten zieht, als Student wohlgemerkt! Da würde ich wohl auch misstrauisch werden.
Kommentar ansehen
27.08.2010 10:12 Uhr von Griggel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Waffenbesitzschein: Die Schützenvereinsmitglieder haben lediglich einen Waffenbesitzschein. Damit dürfen sie die Waffe nur transportieren, so wie es honey_is bereits gesagt hat.
Ein Waffenschein ist das was die Polizisten haben. Soetwas bekommst du als Sportschütze allerdings nicht.
Kommentar ansehen
27.08.2010 14:03 Uhr von Lebensgefahr
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Fahren jetzt alle Sportschützen: ihre Waffen in Deutschland spazieren? Es wird endlich Zeit, dass das Waffengesetz geändert wird.
siehe Forderung hier:
http://www.zvw.de/...
Wir dürfen uns nicht wundern, wenn die Kinder von Sportschützen Schulkinder ermorden und die Sportschützen mit ihren Waffen im Auto spazieren fahren. Wir sind doch nicht hier im Wilden Westen Amerikas?
Sind nicht genug Amokläufe gewesen?
Hoffentlich sitzt er eine Zeit ab, welche ihm weh tut, damit er so einen Mist nie wieder macht.
Kommentar ansehen
27.08.2010 16:45 Uhr von Floppy77
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Überschrift: klingt für mich eher so, als ob die Briten den jungen Mann in ihren Gefängnissen verbummelt hätten. Dachte der wäre inhaftiert und jetzt nich wieder zufinden.

Die sollen den mal ruhig da behalten, fällt er wenigstens nicht unserem System zur Last. Wer in heutiger Zeit bei der Terrorangst bei den Briten mit einer Waffe aufkreuzt, hat es nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
27.08.2010 16:47 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was, wenn er es garnicht ist und er beklaut wurde!?
Kommentar ansehen
27.08.2010 21:25 Uhr von TEN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Waffenschein? Mitglieder eines Schuetzenvereins haben eine Waffenbesitzkarte die es ihnen erlaubt die Waffe/n zum trainieren oder zu Wettkaempfen in einem verschlossenen Behaeltnis zu transportieren, Waffe und Munition muessen dabei getrennt sein.

Waffen am Koerper zu tragen und auch noch geladen ist nicht erlaubt und ist ein Verstoss gegen das Waffengesetz und fuehrt zum verlusst der Waffenbesitzkarte. Ebenso fuehrt zum verlusst der Waffenbesitzkarte wenn man betrunken Auto faehrt.

Jeder Sportschuetze ueberlegt sich genau, ob er ein solches Risiko eingehen will!

Einen Waffenschein gibt es nur in Ausnahmefaellen, z.B. fuer Personenschuetzer von gefaehrdeten Personen. Die duerfen auch eine geladene Waffe am Koerper tragen.
Kommentar ansehen
30.08.2010 12:47 Uhr von honey_js
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Lebensgefahr: Wenn du keine Ahnung vom Waffenrecht bezüglich Schützenheim hast, dann bitte spare dir deine Kommentare.
Ist der Schützenheim jetz verantwortlich, dass manche Eltern unfähig sind ihren Kindern klar zu machen, dass manche Dinge gefährlich sind??? Hallo- also enschuldige mal!!!
Schliesst du auch die Küche ab, damit dein Kind nicht mit dem Fleischmesser auf die Oma losgehen kann....???
Also wirklich. Da müsste man auch in der Schule die Bastelstunde abschaffen- wegen bösen Scheren.
Ein Luftgewehr ist keine Mordwaffe!

[ nachträglich editiert von honey_js ]
Kommentar ansehen
24.12.2010 15:47 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lebensgefahr: Heul doch

Mich hat noch keins von den Millionen Sportschützenkindern mit einer Waffe erschossen.

Die Waffengesetze sind zu hart.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?