27.08.10 07:53 Uhr
 492
 

Lathen/Lingen: Fast 40 Verletzte durch scheuende Pferde bei Fackelumzug

Bei einem Fackelumzug in Lathen/Lingen kam es zu einer folgenschweren Panik von über 100 Pferden, die an dem Umzug beteiligt waren.

Der Auslöser war wahrscheinlich eine Fackel, die auf den Boden fiel. Die Tiere müssen sich so erschreckt haben, dass sie ihre Reiter abwarfen und durchgingen.

Bei der Katastrophe wurden 39 Menschen verletzt. Darunter auch viele Kinder. Von den Verletzten mussten 15 Personen in ein Krankenhaus gebracht werden. Deren Verletzungen wurden als schwer eingestuft. Die Tiere konnten später wieder eingefangen werden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Verletzung, Pferd, Panik, Umzug
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2010 10:05 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was mich wundert, ist , warum gleich alle Pferde wegen einer fallen gelassenen Fackel durchgegengen sind..!?

Das ist nicht so recht Nachvollziehbar..
Kommentar ansehen
27.08.2010 10:12 Uhr von rolk996neu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
habe selbst Pferde!! @Klassenfeind
seh ich auch so, ziemlich ungewöhnlich!!! Hier hätte/muß man besser recherchieren lieber Moderator!!
Kommentar ansehen
27.08.2010 10:20 Uhr von dat_uschi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pferde sind Herdentiere und da ist es nicht ungewöhnlich das alle Pferde in Panik geraten wenn eines durchdreht - und hier war es zudem auch noch in der Dunkelheit und die Witterungsbedingungen waren nicht die besten.

Ich frage mich bei der Sache nur, wieso überhaupt der Umzug stattgefunden hat bei der aktuellen Wetterlage - und im Emsland war das Wetter definitiv nicht schön und da sollten Pferd und Reiter besser im Trockenen bleiben.

P.S. habe auch Pferde und reite seit 26 Jahren.

[ nachträglich editiert von dat_uschi ]
Kommentar ansehen
27.08.2010 21:21 Uhr von dat_uschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: Ich kenne den Reiterhof (ist ein Ferien-Reiterhof) und die Fackelumzüge werden da regelmäßig gemacht.

Die Pferde dort sind es auch gewohnt, das viele Menschen bzw. aufgeregte Kinder und allerhand Trubel um sie herum sind - da sind die sozusagen *abgehärtet* was ja auch bei nem Reiterhof so sein sollte.
Ich vermute eher, das die Gesamtumstände zu dem Drama geführt haben: Die aufgeregten Kinder, die Dunkelheit, das extrem mistige Wetter und die fallende Fackel....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?