26.08.10 23:21 Uhr
 1.596
 

Neue WikiLeaks-Veröffentlichung: "Gedankenspiele" über USA als Terror-Exporteur

Die bereits im Vorfeld angekündigten CIA-Dokumente auf der Internet-Enthüllungsplattform WikiLeaks, enthalten brisante Memos der CIA. Sie beschäftigen sich mit dem Szenario, "was ist zu tun, wenn andere Staaten glauben, dass die USA selbst ein Terror-Exporteur sei."

Das veröffentlichte Dokument ist eine Analyse eines Szenarios der CIA-Arbeitsgruppe mit dem Namen "Red Cell", welche Abhandlungen aus der Sicht des Feindes erstellt. Konkret werden Aktionen wie terroristische Gewalttaten von US-Bürgern in Indien oder die Unterstützung der IRA in Nord-Irland genannt.

Als Schlussfolgerung wird in den Dokumenten eine Verschlechterung der politischen Beziehungen mit den betroffenen Ländern angenommen, die zu einem Rückgang der Zusammenarbeit mit den USA führen würde. Ein Sprecher der CIA hat das Papier mittlerweile als reines Gedankenspiel und Routine bezeichnet.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Terror, Veröffentlichung, WikiLeaks, Exporteur
Quelle: www.magdeburger-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2010 23:21 Uhr von Teffteff
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Nachdem die erste Version zu diesem Artikel wohl einigen hier zu "brisant" war, habe ich mein Bestes versucht und mehr "wenns", "würdes" und "Szenarios" eingebaut.
Kommentar ansehen
26.08.2010 23:23 Uhr von RubbelDiKatz
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Die Version ist besser. Wesentlich. Von mir nun ein +
Kommentar ansehen
26.08.2010 23:55 Uhr von d1pe
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Aha: Da gabs doch mal diese Gedankenspiele, was passiert wenn Flugzeuge entführt werden und in die World Trade Center fliegen? Wie durch Zufall wird dieses Spiel zur Realität.
Kommentar ansehen
27.08.2010 01:23 Uhr von Spafi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ok, es ist spät, der Hirn zur Hälfte auf Standby: ich hab den Text jetzt nur kurz überflogen, aber geht es dort nicht in erster Linie um vereinzelte amerikanische Überläufer zu Terror-Organisationen? Also nichts großes oder geplantes? Dann wäre meiner Meinung nach die Aufregung etwas übertrieben
Kommentar ansehen
27.08.2010 07:26 Uhr von Reape®
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@terrorstorm: vollste zustimmung zu deinem bild kommentar.

ps: lad doch deine bilder auf wikileaks hoch :D
Kommentar ansehen
27.08.2010 07:58 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie ist das ja jetzt nicht besonderes. Und umgesetzt haben die bis jetzt auch verdammt wenig. Da wir ja noch alle lesen und schreiben können, liegt der Schluss nahe, das wir am Leben sind. Europäische Großstädte wurden nicht durch die Rote Armee besetzt, Moskau nicht thermonuklear weggewischt und auch sonst...

Passt schon. Dieselben Planungsgruppen gibt es überall auf der Welt.
Kommentar ansehen
27.08.2010 09:13 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die Geschichte der Kriege reicht doch völlig aus: war made easy: http://video.google.com/...

engl: http://video.google.com/...

why we fight: http://video.google.com/...
Kommentar ansehen
27.08.2010 10:38 Uhr von Earaendil
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
lol: geheime dokumente...geheime pläne...so ein dreck wieder...natürlich macht jede regierung solche gedankenexperimente und forschungen..was ist denn daran jetzt bitte wieder brisant oder erwähnenswert???

ständig veröffentlich diese plattform dinge,die jeder normale zeitungsleser schon drei wochen vorher gewusst hat,oder sich denken konnte....

vlt sollten die leute,die immer so erstaunt und entsetzt sind,wenn sie das neueste auf wiki lesen,einfach nochmal die schulbank drücken,regelmäßig zeitung lesen und beginnen,ihre köpfe selber zu benutzen...dann kann man sich alles was dort veröffentlicht wird,selber denken bzw. ist aus anderen quellen herraus schon mehr als gut informiert...übrigens,ich weise nur unger darauf hin,ist wikileaks teil einer riesigen amerikanischen presseplattform(weitere info´s einfach ma googlen...)


[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
27.08.2010 11:27 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich verstehe: leider nicht die Brisanz dieser Dokumente. Ein jeder Staat hat doch für jeden erdenklichen Fall Notfallpläne und Vorgehensweisen, wie man mit einer solchen Situation umzugehen hat. Ob das nun ein Meteoriteneinschlag, eine Atombombenexplosion, kleine grüne Aliens oder eben ein schlechteres Image im Ausland ist. Es handelt sich hier um Notfallpläne, die ein Land braucht um im Notfall richtig und schnell reagieren zu können.
Kommentar ansehen
27.08.2010 11:33 Uhr von funeraldiner
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ich stimme earaendil und dernameistprogramm zu: Wo ist die Neuigkeit?

Ist doch vollkommen normal, dass solche Szenarien zwecks der Aufklärung durchgespielt werden. Das sagt doch nichts über die Realität und deren eigentliche Absicht aus.

Man könnte nun ebenso ein gedankenspiel als Möglichkeit veröffentlichen, in dem zwei junge damen von mr. julian assange vergewaltigt wurden und ausführlich könnte man die szenarien durchspielen, mit den widerlichsten details etc. das macht sie dennoch nicht wahr.
Kommentar ansehen
27.08.2010 12:05 Uhr von Teffteff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gedankenspiele: Es gibt Menschen die es so interpretieren könnten:
Das Papier legt ein Szenario dar, welches ein anderes Szenario voraussetzt. Es geht nicht darum, dass es ein Szenario gibt, in dem die USA zum Terrorstaat wird, sondern nur die Folge aus der Erkenntnis anderer Staaten, dass die USA ein Terrorstaat wäre. Also entweder ist die USA schon ein Terrorstaat oder es wird erwägt, die USA zum Terrorstaat zu machen.
Wenn das keine Brisanz hat...!
Kommentar ansehen
27.08.2010 12:18 Uhr von Dusta
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Spafi: Da hast du natürlich recht, doch viele Leute hier lesen nur "Terror" und "USA" in einem Satz und lassen ihr ewig gleiches Geschreibe ab.
Kommentar ansehen
27.08.2010 12:20 Uhr von Dusta
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Terrorstorm: Nehmen eingefleischte "Truthseeker" wie du WikiLeaks eigentlich noch ernst?

Jeder VT´ler der sich mal mit WikiLeaks befasst hat, hat WL doch schon zum CIA Propagandaorgan erklärt, oder?
Kommentar ansehen
27.08.2010 12:32 Uhr von Dusta
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
TeffTeff: In dem Bericht wird doch lediglich durchgespieklt, was passieren könnte wenn Terror, unterstütz oder durchgeführt von US-Bürgern den USA angelsatet würde. Vorwände für solche Anschuldigungen liefert die CIA doch selber in ihrem Bericht.

Wie schließt du dann von den "privaten" Aktivitäten von Amerikanern auf die Verwandling der USA in einen Terrorstaat?
Kommentar ansehen
27.08.2010 14:07 Uhr von Teffteff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dusta: Na, ich schließe nicht auf irgendetwas. Ich habe deshalb gesagt, dass es einige Menschen gibt, die es so auslegen würden. Ich glaube, ich habe einen Bericht bei NetNews darüber gelesen in dem es in diese Richtung tendierte. Allerdings halte ich die Mutmaßung darüber nicht ganz abwegig. Schließlich ging es nicht nur um Einzelpersonen sondern auch um die materielle Unterstützung der IRA. Welche Beweggründe Einzelpersonen haben könnten, weiß ich nicht. Ich halte das auch für nicht relevant, weil nicht von "privaten" Einzelpersonen gesprochen wird, sondern es sich auch um Einzelpersonen handeln könnte, hinter denen der Staat oder eine Institution steckt.

Die genaue Analyse heißt ja: "Was ist zu tun, wenn andere Staaten glauben, dass die USA selbst ein Terror-Exporteur sei."
Das heißt für mich: Nicht ein amerikanischer Staatsbürger sondern der Staat USA ist der Terror-Exporteur.

[ nachträglich editiert von Teffteff ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?