26.08.10 12:28 Uhr
 2.591
 

USA: Originale der "Nürnberger Gesetze" wurden in das National Archive gebracht

Die Gesetzesschriften, die unter dem Namen "Nürnberger Gesetze" in die Geschichte eingingen, wurden einst durch Hitler persönlich unterschrieben. Seit 1945 befanden sich die Dokumente in der Huntington Library in den Vereinigten Staaten. General Patton hatte die Dokumente damals übergeben.

Am gestrigen Mittwoch bekam das vierseitige Dokument eine neue Bleibe. Bei einer feierlichen Zeremonie wurden die historischen Papiere dem National Archive (Washington, D.C.) übergeben. Im September sollen sie in einer Sonderausstellung anlässlich des 75. Jahrestages der Nürnberger Gesetze gezeigt werden.

Die Gesetze wurden 1935 durch Hitler persönlich verabschiedet. Dadurch wurden die Rechte der Juden massiv beschnitten. Ihnen wurde dadurch zum Beispiel die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen. Auch wurde den Juden per Gesetz verboten, einen nicht-jüdischen Partner zu ehelichen.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Adolf Hitler, Nationalarchiv, Nürnberger Gesetze
Quelle: www.pasadenastarnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2010 12:38 Uhr von blu3bird
 
+41 | -8
 
ANZEIGEN
USA? Was hat das Ding im "National Irgendwas" der USA zu suchen?

Das gehört doch wohl eher bei uns ins Museum...
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:00 Uhr von shriker
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
tja: der sieger darfs behalten...
Kommentar ansehen
26.08.2010 14:36 Uhr von MrKnochensack
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Wasn Hier los: Auch wenns ein Zeugnis unserer dunkelsten Stunde is gehört es immer noch zum deutschen Kulturerbe

Vll sollten wir auch die Rassentrennungsgesetze der Amis in besitz bringen mal schaun was die dann sagen
Kommentar ansehen
26.08.2010 14:43 Uhr von MrKnochensack
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
irgendwie liest sich der erste teil der news so als fänden die Amis die Nürnberger Gesetze ja ganz toll

ZITAT
Bei einer feierlichen Zeremonie wurden die historischen Papiere dem National Archive (Washington, D.C.) übergeben. Im September sollen sie in einer Sonderausstellung anlässlich des 75. Jahrestages der Nürnberger Gesetze gezeigt werden.


Lol einfach nur lol
Kommentar ansehen
26.08.2010 14:55 Uhr von realsatire
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Grübel, Gesetze anderer Länder dort? Ob auch solch eine Zeremonie gemacht wird, wenn Originale Gesetzesentwürfe von Amerika in die National Archive gebracht werden, bei denen Sklaven das Recht der Staatsbürgerschaft oder auch nur die Anerkennung als Menschen verweigert wurde?

Gibt es mit Sicherheit in diversen Archiven.
Kommentar ansehen
26.08.2010 16:59 Uhr von merjon
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
als ob den: gemeinen Durchschnittsami diese Dokumente interessieren würden. Die wissen ja noch nicht mal wo und was Nürnberg ist. Vieleicht kennen sie die Bratwurst, aber mehr is doch schon zuviel verlangt, erst Recht geschichtliches Wissen von vor 75 Jahren...
Kommentar ansehen
26.08.2010 17:34 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
können sie: gerne behalten, den dreck brauchen wir hier nicht...
Kommentar ansehen
26.08.2010 18:12 Uhr von Telvis
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@jschling: also... beim nächsten Mal, vielleicht ohne Polemik...

Ich möchte nur mal vorrausschicken, dass ich vor 3 Jahren nach Amerika gezogen bin, und hier die Aufarbeitung der Geschichte sehr viel anders betrieben wird als Du das darstellst.

zu der Liste;
Onkel Tom´s Hütte.. .hast Du das Buch jemals gelesen? und zwar nicht die abgeschächte deutsche übersetzung, sondern das englische Original? Das Buch ist eine dermassen kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Sklaverei (wohlgemerkt, es wurde 1852 veröffentlicht), daß Abraham Lincoln der Autorin mal gesagt hat "Ach sie sind es, die das Buch geschrieben hat, dem wir den ganzen Schlamassel mit dem Süden verdanken... "

Vietnamkrieg: jeder weiß, dass Rambo Schrott ist. Auch hier drüben. Solche Filme gibt es überall. Die richtig guten Filme (Full Metal Jacket, Platoon, Apocalypse Now) sind hier drüben viel eher beachtet. Abgesehen davon gibt es hier in den Buchhandlungen meterweise Biographien und Autobiographien von Soldaten die sehr genau beschreiben was da drüben so alles passiert ist. Das gibt es in Deutschland nicht. Da gibt es keine Bücher von Wehrmachtssoldaten die darüber schreiben welche Gräueltaten sie mit ansehen mußten, etc...

Irak: Blackhawk Down???? Tip: Vor dem schreiben, Fakten checken. BHD spielt in Mogadischu, Somalia, und das ist bekanntlich sehr weit weg vom Irak. Zum Thema Irak gibt es auch schon reichlich kritische Filme, entweder schon veröffentlicht, oder noch im werden. Genauso wie es auch schon sehr viel Literatur gibt (nicht nur Bücher, die (z. T. ehemaligen) Soldaten sind auch aktive Blogger).

Ich denke, daß es genauso wahrscheinlich ist, daß diese Gesetzestexte wieder nach Deutschland kommen, als daß der Pergamon-Altar von Berlin nach Istanbul zurückgegeben wird, oder daß die Nofretete wieder nach Aegypten geht. Ehrlich gesagt, bin ich recht froh, daß das Ding nicht in Deutschland ist, denn es gibt noch genügend Verrückte in Deutschland, die dahin pilgern würden nur weil diese Texte von Hitler und Konsorten unterschrieben wurden, und voll in die Ideologie der NeoNazi´s reinpassen würden...

[ nachträglich editiert von Telvis ]
Kommentar ansehen
26.08.2010 18:13 Uhr von Telvis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Ganz genau...
Kommentar ansehen
26.08.2010 18:35 Uhr von jupiter12
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Telvis: best regarts from 29732
Kommentar ansehen
26.08.2010 18:45 Uhr von Perisecor
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Nachdem das SN-Team ja lieber meinen Beitrag gelöscht hat, als den Müll von jschling, dann eben etwas ausführlicher.

"Mord fast aller Ureinwohner"

Die Ureinwohner (als ob es sowas in Nordamerika je gab...) wurden hauptsächlich durch Europäer getötet. Spätere Indianerkriege zwischen den USA und Indinanern beruhten nicht nur auf Provokationen der USA - und selbst dann starben die meisten Indianer an Krankheiten.

"verskalven tausende Afrikaner"

Die Afrikaner wurden von Europäern versklavt.

"überfallen Südkorea"

Südkorea wurde nicht von den USA überfallen. Es war viel mehr so, dass Nordkorea den Süden überfallen hat und die USA (und ganz dolle viele andere Staaten) in einer UN Mission die Verteidigung Südkoreas übernommen haben.

Was daraus geworden ist, kann man gut sehen, wenn man Südkorea mit Nordkorea vergleicht.

"machen Krieg in Vietnam"

Genau. Die USA haben einfach mal so einen Krieg in Vietnam gemacht. Gut, die VR China und die Sowjetunion waren auch beteiligt... aber... aber... ähm... ja, das passt nicht so in deine, nennen wir es mal wohlwollend, Argumentation, hm?

"befreien den Irak >> wir drehen Black Hawk down usw."

Jaja, der berühmte Black Hawk Absturz in Mogadischu, Irak...

"Also da kann man schon recht objektiv sagen, dass dieses Volk unfähig ist zu einer gewissenhaften und dienlichen Vergangenheitsbewältigung :-(("

Man kann auch ganz objektiv sagen, dass du überhaupt keinen Plan hast. Und offenbar ist dir das noch nicht mal bewusst. Na da gehöre ich lieber dem Volk der unfähigen Vergangenheitsbewältigung an...
Kommentar ansehen
26.08.2010 18:50 Uhr von Perisecor
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ jschling#2: "Und Somalia... das war ja auch nicht wirklich besser *g*"

Genau, diese scheiß UN Mission. Da hat man doch echt versucht dieses verlorene Land zu retten, den Leuten was zu fressen zu geben und so. War echt mies von den USA, Pakistan und allen anderen beteiligten Staaten. Diese Barbaren! Wollten einfach helfen!

"Zum erst kürzlichen Jahrestag des wohl grössten Hits aus den USA, dem Abwurf von gleich 2 Atombomben, hat das Land nicht mal den Arsch in der Hose einen angemessenen Vertreter des Landes zu schicken"

Der Botschafter der USA, der allerhöchste Vertreter des Landes in Japan, war anwesend. Höher wäre lediglich der President gewesen und der hat weiß Gott besseres zu tun.

"war ja ne tolle Idee gewesen und auch völlig in Ordnung (anders kann man solche Signale zumindest als Aussenstehender nicht verstehen)"

Japan hätte ja keinen Krieg gegen Korea, China, Phillippinen, Australien, Großbritannien, die USA und viele andere Staaten anfangen müssen. Aber klar, dass daran natürlich auch wieder die USA schuld sind. :D

"Und in so einem menschenverachtendem Land"

Das einzig menschenverachtende hier ist dein "Wissen". Da möchte man doch lieber einer anderen Spezies angehören.

"zumindest nennt hierzulande keiner sein Kind Adolf Hitler "

Weil es verboten ist.

"solange deine geistigen Fähigkeiten nur für Beleidigungen anderer ausreichen"

Wenigstens reichen meine geistigen Fähigkeiten für irgendwas aus. Das du da große Probleme hast, hat man dir ja hier nun mehrmals brutalst möglich bewiesen.

Hättest in den letzten 30 Jahren lieber mal das ein oder andere Buch mehr in die Hand genommen.
Kommentar ansehen
26.08.2010 18:56 Uhr von Perisecor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ jschling: "und Indianermorde und Versklavung nicht den Amis, sondern den Europäern anzukreiden....beep...."

Ich kreide das nicht an. Diese Dinge geschahen maßgeblich, als es die USA noch gar nicht gab.

Meine Fresse, du wirst mit 40 Jahren doch wenigstens google bedienen können, oder?

Ihr Deutschen seid doch immer so stolz auf eure tolle Bildung. Ihr kennt die Welt und habt Ahnung von Geschichte. Aber wo gräbt man dann andauernd Leute wie dich aus?

Ernsthaft, interessierst du dich einfach nur nicht dafür? Wenn ja, warum schreibst du dann was zu dem Thema?

Oder denkst du, du hättest recht? Wenn ja, warum informierst du dich dann nicht anständig?


Und solange du solche Unwahrheiten verbreitest, werde ich dich ansprechen. Immer und immer und immer wieder. Bis du dein Wissen den historischen Fakten anpasst.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
26.08.2010 19:10 Uhr von Perisecor
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ jschling: "also können es auch nicht deine Urur(urur) Grossväter gewesen sein, denn das waren ja keine Amis"

Richtig, das waren keine Amis, denn - ich wiederhole mich - die USA gab es zu der Zeit noch gar nicht.

"und in Amiland unterrichtet man ja noch den Kreationismus und glaubt an Adam und Eva"

Es gibt in den USA keine allgemeinen Schulgesetze oder Lehrpläne. Natürlich klar, dass du das nicht weißt. Aber ich helfe ja gerne Unterlegenen. Kreationismus wird in manchen Countys gelehrt, und zwar parallel zur Evolutionstheorie.

Und weißt du, warum? Weil die Leute dort das so wollen. Wenn die ihre Straßen grün anmalen wollen, warum nicht? Wenn das die Mehrheit mag.


Ist aber halt auch mal wieder typisch für Leute mit deinem Horizont. Da wird auf der einen Seite geklagt das Freiheit verloren geht und überhaupt und auf der anderen Seite wird sich darüber lustig gemacht, wenn Leute tatsächlich Dinge frei entscheiden dürfen... grad so wie es dir aktuell in den Kram passt, was? Aber ist ok. Bei manchen muss eben das Fähnchen im Wind jegliche Argumentation ersetzen... sonst würde gar nichts kommen.

Edit:
"Einige sogar freiwillig und bei dem grossen Rest gabs auch genug Gründe, das man die hier nicht mehr haben wollte *g*"

Eigentlich waren nahezu alle europäischen Einwanderer in Nordamerika freiwillige oder Soldaten. Aber ich glaube, du verwechselst einfach Nordamerika mit Australien. Klingt ja auch sehr ähnlich und ist beides ganz weit weg von dir daheim.

"Aber diese Leute als seine Vorfahren zu verleugnen sondern uns Europäern zuzuschreiben... ganz grosses Kino !"

Hab ich nicht getan. Natürlich sind das die Vorfahren eines Teils der heutigen Amerikaner, Kanadier usw. Aber es waren zur damaligen Zeit eben Europäer.

Meine Vorfahren stammen übrigens aus Deutschland und den Niederlanden :)

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
26.08.2010 19:30 Uhr von Perisecor
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ jschling: "wat masst du dir an über mich ein Urteil zu bilden ?"

Na das ist recht einfach nach dem was du hier so schreibst. Und glaub mir, gut fällt das Urteil nicht aus :D


Übrigens, als Menschen zweiter Klasse behandel ich nur Leute, die einfachste Dinge nicht verstehen wollen. Du gehörst dazu.

Ich möchte deshalb Sijamboi´s Post etwas erweitern.

Lesen bildet:
de.wikipedia.org

Ich würd bei A (das ist der erste Buchstabe) anfangen und bei Z (der letzte Buchstabe) aufhören. Danach die Zahlen angehen ( 1234567890 ).

Viel Spaß und erfreue dich daran, dass du mit deinen 40 Jahren noch so uuuuunglaublich viel entdecken kannst.
Kommentar ansehen
26.08.2010 19:50 Uhr von Perisecor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ jschling: Bisher hast du noch kein "Wissen" preis gegeben.
Kommentar ansehen
26.08.2010 23:11 Uhr von fallobst
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
was für ne dumme diskussion: jschling hat mit seinem ersten kommentar schon bewiesen, dass er absolut keinerlei ahnung von geschichte und deren zusammenhängen und folgen hat. einfach nur peinlich.

hey jschling, informier dich nomal bezüglich dem pazifikkrieg.

und was soll dieses ganze herumreiten auf dingen, die vor über 100 jahren in komplett anders aufgebauten gesellschaften stattgefunden haben? das hat nicht ein stück was mit den heutigen, dortigen gesellschaften zu tun.

oder sollen wir gleich noch auf den 30 jährigen krieg zu sprechen kommen und vorwürfe abarbeiten?
Kommentar ansehen
26.08.2010 23:41 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@jischling: Oh man, du bist 40 Jahre alt!
Wie kann es sein, dass man mit so einer langen Lebenserfahrung so dumme kommentare schreibt...
Du hast wirklich keine Ahnung von Geschichte fang am besten nochmal in der Grundschule an
Kommentar ansehen
27.08.2010 13:58 Uhr von Raginmund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und wenns minusse hagelt: Obama braucht Vorlagen.

Wo die Dinger im Original sind ist (mir) egal.Aber jede Menschenrechtsorganisation sollte solche und ähnliche Dokumente in Kopie haben um vergleichend sagen zu können, >Vorsicht auf dem Tripp waren schon welche, hier der Beweis und geendet hats...<

Da aber die USA ihre Kritiker zum Tode verurteilt, sie die wirklich kein postiv- beispielhafter Aufenthaltsort.

... Bei einer feierlichen Zeremonie wurden die historischen Papiere.... "Dies ist mir unverständlicher als der Fakt wo sie sind"

[ nachträglich editiert von Raginmund ]
Kommentar ansehen
27.08.2010 15:46 Uhr von Kurt J
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
uns gehört weder Deutschland noch haben wir Rechte: Schön das man sich über so eine Kleinigkeit wie den Verbleib so schändlicher Zeugnisse der Zeitgeschichte aufregen kann!

Viel schlimmer ist doch aber das den USA u.d. anderen Siegermächten, de jure alles möglich ist! In Berlin sitzt noch immer ein "Hoher Kommissar" als Vertreter der Sieger! Dieser kann letztlich jedes unser "Gesetze" außer Kraft setzen. Er dürfte alle deutschen Vermögenswerte beschlagnahmen und die "Bundesrepublik Deutschland" hat sich mehrfach verpflichtet dies zu unterstützen! Jeder deutsche Kanzler, der neu ins Amt kommt muss drei Briefe an die Botschafter der USA, GB, FRankreichs senden in denen er sich explizit dazu bekennt alle diese Vereinbarungen vorbehaltlos anzuerkennen.

Und für die die es nicht wissen, unsere "Gründerväter" haben klar und deutlich gesagt: Wir errichten keinen Staat sondern eine vorübergehende Verwaltungsgemeinschaft im Auftrage der Alliierten! Dies tun wir zum Wohle aller Deutschen! Hierfür wurde dann gem. der verpflichtenden Haager Landkriegsordnung die dort vorgesehene rechtliche Grundlage geschaffen. Das Grundgesetz!
Und wer sich fragt was daran das Problem ist: Ein Grundgesetz ist keine Verfassung! Diese kann sichnur ein Staat geben. De jure ist aber das Dt. Reich von 1937 nach wie vor der dt. Staat mit einer Verfassung, der des Weimarer Reiches, dem II. dt. Reich!
Staatsrechtler sehen das so. In und Ausländische! Aber niemand möchte die Beute Deutschland aus den Händen geben! Und eben auch nicht die Gesetze zur Juden Verfolgung! Die kommen ins National Archive!!!

Wobei und auch das muss gesagt werden: Diese Dokumente der Schande sollte man nicht unbedingt haben m,üssen! Es reicht wenn wir dafür sorgen das nie wieder jemand in Deutschland wegen seines Glaubens sterben muss!
Kommentar ansehen
27.08.2010 16:04 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Kurt J: Du hängst wohl noch im Jahre 1948 und/oder 1989 fest, hm?
Kommentar ansehen
27.08.2010 17:19 Uhr von Kurt J
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ perisecor: Wie meinst du das?
Ich habe nichts gehört oder gelesen dass darauf schließen läßt das wir wieder eine Verfassung haben!

Ich war anfangs auch sehr erstaunt und hab das alles als Quatsch abgetan, aber es gab da sehr interessante Gespräche. U.a. mit einem renomierten Staatsrechtler der genau dies bestätigt hat!
Allerdings wird keiner das öffentlich tun!!!

Und dann hab ich einmal recherchiert was aus den Spinnern mit sog. "Reichspaß o. Führerschein" geworden ist. Da wurde keiner wegen irgend etwas verurteilt.
Angeblich soll es schon hunderte geben die keinerlei Steuern mehr zahlen. Begründung: die Bundesrepublik ist gem. Besatzungsstatut nicht berechtigt Bürger, Amtspersonen und offizielle Vertreter des Dt. Reiches in ihren Handlungen zu beschränken oder ihnen Weisungen zu erteilen!
Habe ich gegoogelt und die Stelle tatsächlich gefunden!

Was soll ich davon halten? Zumindest doch mal große Zweifel an der Rechtmässigkeit des aktuellen Zustandes bekommen!!!
Kommentar ansehen
27.08.2010 18:08 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kurt J: Das Grundgesetz gilt seit der Wiedervereinigung als Verfassung, darüber gibt es auch Verträge mit den Alliierten.

"Da wurde keiner wegen irgend etwas verurteilt."

Exakt, deutsche Behören ignorieren so etwas. Ein (OLG?) Gericht hat sich aber dazu hinreissen lassen, das mal ausführlich zu widerlegen. Gibt´s sicher auch im Netz.

"Angeblich soll es schon hunderte geben die keinerlei Steuern mehr zahlen"

Mach das mal. Berichte uns dann in ein paar Jahren, wenn du aus dem nicht existenten Knast raus bist, bitte davon :)

"Was soll ich davon halten? Zumindest doch mal große Zweifel an der Rechtmässigkeit des aktuellen Zustandes bekommen!!! "

Das ist völlig quatsch. Glaubst du mir nicht, wende dich bitte an die öffentlichen Stellen der Bundesrepublik Deutschland. Oder guck nach, in welchen internationalen Organen sie mitwirkt, was andere "nicht richtigen Staaten" verwehrt bleibt.
Kommentar ansehen
30.08.2010 22:33 Uhr von Telvis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling: Ich glaube nicht, daß diesen Kommentar noch irgendeiner lesen wird, aber ich will doch nur mal so nebenbei ein bisschen was zu meiner Person sagen:

Ich bin aus Deutschland weggezogen, weil ich mit einem 1,2er Studienabschluss 1 Jahr lang keinen Job gefunden habe. Ich habe inzwischen meinen Master gemacht und in einer grossen Stadt an einer Bucht in Kalifornien einen sehr guten Job gefunden. Ich habe ausschliesslich mit hoch-intelligenten, wissbegierigen Menschen zu tun, die dem Stereotyp, das Du hier beschreibst voll widersprechen.

Leider bestätigst Du meine Meinung von der Ignoranz und Sturheit mancher Deutschen doch sehr, und ehrlich gesagt, bin ich froh Deine Kommentare nicht schon früher gesehen zu haben... so hatte ich wenigstens ein schönes Wochenende mit meiner Familie (stell Dir vor, meine Frau ist Amerikanerin, und kann fliessend Deutsch sprechen!! Sprengt das Dein Weltbild??)...

Kann ich Dir nur empfehlen ab und zu mal ein Buch oder eine Zeitung in die Hand zu nehmen und (huch!) zu lesen... Aber als Bild-leser (schätze ich jetzt einfach mal so) wirst Du das wahrscheinlich nicht machen. Probier mal die NZZ oder die Zeit, oder den Spiegel. Ich kann Dir auch die NY Times, oder BBC Online empfehlen (aber da müsstest Du schon englisch lesen können...).

Nun ja... ich bin froh, dass Du Dir Dein Urteil über meine mangelnde Intelligenz gemacht hast... Du kennst mich ja schliesslich richtig gut...

[ nachträglich editiert von Telvis ]
Kommentar ansehen
30.08.2010 22:35 Uhr von Telvis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jupiter12: Greetz from Cali... 94105...

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?