26.08.10 12:03 Uhr
 9.991
 

China: Wer auf der Parkbank sitzen möchte, muss künftig eine Münze einwerfen

In der östlichen Provinz Shandong hat die Parkleitung in einem Park neue Parkbänke hingestellt. Diese Bänke haben spitze Stacheln und wer auf der Bank sitzen möchte, der muss erst eine Münze einwerfen.

Hat man die Münze eingeworfen, fahren die Stacheln ein und man kann für eine befristete Zeit auf der Parkbank sitzen. Abgeschaut habe man sich diese münzbetriebenen Parkbänke beim Künstler Fabian Brunsing aus Deutschland.

Ein Wortführer der Parkleitung sagte, dass man mit den neuen Parkbänken allen Parkbesuchern einen Platz auf den Bänken gewähren wolle. Man verhindere so nämlich, dass jemand eine Bank den ganzen Tag besetzt hält. Vor allem an den Wochenenden würden die Parks sehr stark frequentiert werden, heißt es.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Münze, Parkbank, Stachel, Fabian Brunsing
Quelle: www.pr-inside.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2010 12:07 Uhr von Hodenbeutel
 
+76 | -1
 
ANZEIGEN
Und was ist wenn man eine Münze einwirft, sich setzt, dann aber vergisst Geld nachzuwerfen? Hat man dann ein Problem oder wurde das berücksichtigt?
Kommentar ansehen
26.08.2010 12:11 Uhr von Schlaumi
 
+66 | -1
 
ANZEIGEN
so eine schwachsinnige Idee. Vielleicht sollte man das Problem durch zusätzliche Parkbänke lösen. Sonst dürfen nur noch die Leute sitzen, die Kohle haben und Kinder und Ältere haben das Nachsehen.
Kommentar ansehen
26.08.2010 12:25 Uhr von U.R.Wankers
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Sommerloch Ente: Das Bild stammt nicht aus der Quelle, sondern gehört zum Kunstprojekt von Fabian Brunsing, dessen Seite wurde inhaltlich mit der meiner Meinung nach erfundenen Quelle vermischt.
Kommentar ansehen
26.08.2010 12:50 Uhr von sicness66
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Im Namen der Gleichheit: wird abgezockt. Das niedere Volk kann sich neben die Bank auf den Boden setzen...
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:01 Uhr von bluecoat
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
Goil: sone Bänke könnte ich mir für den Bundestag vorstellen - vielleicht nicht mit Münzen aber an einen Lügendetektor gekoppelt :-) lach
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:08 Uhr von HUAHUA
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke, das ist ein super vorbild für deutschland, welches selbst in randgebieten kohle fürs parken von autos haben will.

wenigstens man kann noch umsonst ins gebüsch kacken.
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:09 Uhr von shadow#
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Wie lange dauert es bis die ersten Obdachlosen neben Zeitungen auch Sperrholzplatten mitbringen?
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:11 Uhr von kirgie
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@HUAHUA: na das will ich sehen, das du das umsonst machst, wenn ein Polizist neben dir steht ;)
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:11 Uhr von keymakerFD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol absofort ein stück spanplatte mitnehmen ;-)
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:18 Uhr von KingPiKe
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Cool: Würde ich mir hier auch wünschen. Vor allem bei den Säufern, die ab morgens um 8 Uhr auf den Bänken sitzen und dort dann den ganzen Tag bleiben. Danach siehts immer aus wie sau und stinken tuts auch.
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:59 Uhr von fuxxa
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Sind halt: schwere Zeiten für Banker...
Kommentar ansehen
26.08.2010 15:01 Uhr von Herbstdesaster
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Klasse: Sollte man hier in Essen auch mal einführen...vielelicht kennt ja jemand den Willy-Brand-Platz, da wurden jetzt bei Kaufhof neue Bänke aufgestellt...benutzt werden diese von Säufern und anderen Stinkern und wer mag sich danach noch auf eine Bank setzen, ist ja schon schlimm genug wenn manche im Bus mitfahren. Hab ich schon erlebt...verfilzte und verlauste Haare, dreckige Klamotten und macht sich schön breit und dazu noch so ein leckerer Geruch aus Urin, Kacke, Alkohol und anderen undefinierbaren Düften. Und dann setzt man sich ahnungslos vielleicht noch dahin wo der saß.

Zur News: Was wäre wenn man sich ein Brett mitbringt und das auf die Stacheln legt :D
Kommentar ansehen
26.08.2010 15:37 Uhr von Natoalarm
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Dem "Künstler" gehört die Bude abgefackelt!! Sozusagen als "Kunst der Vergänglichkeit"!!!
Das sowas aus Dummland kommt,ist wohl klar!!
Kommentar ansehen
26.08.2010 18:06 Uhr von Litheon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Abgesehen davon, dass das ganze Vergnügen um sich z.B. kurz auszuruhen auch noch Geld kostet, kann das doch mit Sicherheit auch gefährlich sein oder?

Wenn dort zum Beispiel Kleinkinder rumspielen, die könnten sich ja auch in verschiedenster Art an den Stacheln verletzen.

Aber ich glaube soweit hat bestimmt keiner gedacht :/
Kommentar ansehen
26.08.2010 18:17 Uhr von Tichondrius
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, die armen Kinder! Dann nimmt man eben Halbkugeln.
Kommentar ansehen
26.08.2010 19:59 Uhr von fail-girl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: Wird nicht lange dauern und die Leute sitzen nicht auf der Bank sondern auf der Rückenlehne. Mit den füßen auf der Bank (zwischen den Stacheln). Ist da auch eine Zeituhr dabei oder muss man selbst stoppen? Doof für Leute die nicht mehr so schnell aufstehen können. Toll für Leute die etwas auf schmerzen stehen *gg*
Kommentar ansehen
26.08.2010 20:50 Uhr von Renay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
da werden sich einige Schwule auf die Bank freuen...
Kommentar ansehen
26.08.2010 22:24 Uhr von sno0oper
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Parkbank gehackt! Durch eine Sicherheitslücke in Parkbank 2.0 ist es möglich ohne Münzeinwurf auf dem Sitzmöbel zu hausen. Mitglieder des PennerVZ fanden heraus, dass sich die Auflage mehrerer Kartons die Sicherheitsstacheln umgehen ließen. Die Lücke wird bereits seit einiger Zeit aktiv genutzt.

Der Betreiber geht von einem schaden in Milliardenhöhe aus und fordert von der Politik eine 24/7 Überwachung der Zugangswege um die Täter dingfest zu machen. Zudem soll die Nutzung nur noch nach nach Einschub eines Personalausweises sowie vorheriger Körperdurchleuchtung mittels Nackt-Scanner möglich sein. Weiter wird überlegt nur noch registrieren Benutzern mittels Fingerabdruck-Lesegerät eine Freigabe zu erteilen.

Die Parkbank-Stacheln haben bereits in Vergangenheit für negative Schlagzeilen gesorgt, so haben sich mehrfach Kinder daran verletzt, dass inzwischen von einer Einstufung ab FSK18 gesprochen wird. Ursula von der Leyen forderte bereits ein STOPP-Schild, welches Kinder davon abhalten soll die Sitzgelegenheit zu sehen.

[ nachträglich editiert von sno0oper ]
Kommentar ansehen
26.08.2010 22:50 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und was, wenn: die zeit rum ist? stacheln im hintern oder was? selten so einen unsinn gelesen.
Kommentar ansehen
26.08.2010 22:54 Uhr von Budweiser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: für den unwahrscheinlich fall, dass dies keine ente ist, wäre es eine geniale idee:
wenn alle es doof finden, können die diktato... äh.... chinesischen politiker immer noch sagen, dass die deutschen schuld sind.
Kommentar ansehen
26.08.2010 22:56 Uhr von Prentiss
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
spaßeshalber nehme ich mal an das diese news stimmt.

obdachlose werden mit den dingern die wenigsten probleme haben.. bisl pappe druff, oder irgendwelche stofffetzen draufgelegt und die sauteure bank ist schon überlistet.

ich hoffe die münzcontainer sind gut angeschraubt. :P
und mit meinem kind oder meiner freundin würde ich auf so einem teil ganz sicher nicht sitzen wollen... is doch ne frechheit.
Kommentar ansehen
26.08.2010 23:42 Uhr von Loichtfoier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Startrek: Das erste, was mir beim lesen der News einfiel, waren die Ferengi aus dem fiktivem Startrek. Die müssen auch für alles bezahlen. ^^
Kommentar ansehen
27.08.2010 08:30 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich ente. die würden sicherlich voll draufzahlen, wenn mit so einem unfug unfälle passieren. halte die nachricht für phantasie.
Kommentar ansehen
27.08.2010 08:38 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wärs mit ... auf die Lehne setzen und die Füße auf die Sitzfläche, so wie das heutzutage alle coolen Kids in Deutschland machen? Oder bekommt man dann Stromstöße in den Nacken von der chinesischen Parkpolizei?
Kommentar ansehen
27.08.2010 17:44 Uhr von Eckhaat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ist doch mal was für hier: Die Politiker in Deutschland machen sich doch jeden Tag genug Gedanken, wie sie die Bevölkerung noch weiter ausnehmen können. Wenn es so einfach ginge wie in China, würden die ersten Bankrottkommunen die Bänke schon längst aufgestellt haben.
Von China lernen, heißt Kohle-machen lernen.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?