26.08.10 10:24 Uhr
 898
 

Türkei: Bauern sind wütend über bärige Melonen-Fans

Das Bären auf süßes Fressen stehen, bereitet türkischen Bauern in in der ostanatolischen Provinz Erzincan Verdruss.

Jährlich fallen mehrere Tonnen Ernteertrag den naturgeschützten, bärigen Melonenfans anheim. Ein Mittel dagegen haben die Bauern nicht, denn Schusswaffen dürfen nicht gegen die Tiere angewendet werden.

Sollte aber ein Geschädigter dennoch zur Waffen greifen und erwischt werden, sind bis zu 10.000 Euro Strafe fällig. Täglich erreichen den Bürgermeister von Uluköy, Yasar Kocatürk, Beschwerden wegen der tierischen Übergriffe.


WebReporter: Anubis71
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bär, Landwirtschaft, Naturschutz, Fressen, Melone, Ernteausfall
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Studie: Flüchtlinge sehnen sich nach Arbeit und Freunden in Deutschland
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2010 10:24 Uhr von Anubis71
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Für die Bären ist so ein Melonenfeld sicher wie ein gut gefüllter Supermarkt. Auf der anderen Seite, wenn der Mensch den Bären mehr und mehr den Lebensraum abringt ist es Ok, wenn die Tiere sich dann auf diese Art und Weise bedienen, wenn ich auch den Frust der Bauern verstehen kann.
Kommentar ansehen
26.08.2010 10:42 Uhr von DerMaus
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
nonlethale verteidigung? Schonmal was von Hartgummigeschossen oder Elektrozäunen gehört?
Kommentar ansehen
26.08.2010 11:20 Uhr von Moadieb
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@DerMaus: Hartgummigeschosse?!
Also ich kann mir denken, dass die Dinger dich mit ein wenig Pech entweder schwer verletzen können, bleibende Schäden hinterlassen oder dich mit ganz viel Pech sogar töten können...
Und du würdest wirklich ein unschuldiges und vermutlich einfach nur hungriges Lebewesen damit beschießen wollen?
Kommentar ansehen
26.08.2010 11:31 Uhr von Anubis71
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@DerMaus: Also die Tiere mit Hartgummigeschossen anzugreifen ist die eine Sache, aber ein gereizter Bär, und die Tiere finde das mit dem Hartgummi sicher nicht so toll, könnte sich daran erinnern, dass Fleisch auch schmeckt und dem schiessenden Bauern nachstellen. Laufen hält fit, aber wenn der Bär schneller ist, überdenkt man sich die Sache bestimmt nochmal :D
Kommentar ansehen
26.08.2010 11:58 Uhr von bluecoat
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
wie wärs mit ehrenmord :-): :-) lach

ne spass beiseite etwas mehr anbauen dann reichts für alle :-)))))
Kommentar ansehen
26.08.2010 12:51 Uhr von chacko
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Da wünscht man sich schon fast: ein Bär zu sein und in der Türkei zu leben! Das reinste Paradies. Jeden Tag so viele Melonen fressen wie man will und Niemand kann einem was. :D
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:26 Uhr von majastick
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Von: einem Sack Reis, hin zu Nüssen bis über Säfte und jetzt Melonen? Und das als News zugelassen? Tut mir leid aber diese TürkeiNews sind glaube ich das hirnverbrannteste Zeug was ich im Netz so lese.
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:34 Uhr von XL-Schrauber
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt schlimmeres: Solange nicht die Haselnuss-Ernte gefährdet ist, gönne ich den Bären ihr "Leckerli".

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?