26.08.10 09:47 Uhr
 235
 

THQ erläutert Nutzen des Premium Online Access

THQ war mit der Einführung des Premium Online Access in die Kritik geraten. Der Kauf gebrauchter Spiele solle durch die Einführung eines kostenpflichtigen Download-Inhaltes uninteressanter gemacht werden.

Danny Bilson, leitender Vize-Präsident im Bereich Core-Games, erläuterte in einer Stellungnahme zum Thema die Beweggründe. Der Verkaufserlös der Spiele soll in weitere Projekte und Förderungen investiert werden. Der Austausch und Verkauf von Gebrauchtspielen würde dem entgegenwirken.

Natürlich wolle man Käufer von Gebrauchtspielen nicht bestrafen, so Bilson weiter, man biete ihnen beim Erwerb des "Premium Online Access" sogar weitere Download-Inhalte und weitere Extras. Diese Inhalte würden die Extrakosten rechtfertigen, findet Bilson.


WebReporter: Adina
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Game, Nutzen, THQ, Danny Bilson
Quelle: www.ichspiele.cc

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2010 11:32 Uhr von Haruhi-Chan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dummes Blabla.
Die Extras die es dort geben wird
werden eh alle nutzlos sein.
Das is Geldmacherei die nicht in weitere Investitionen gesteckt wird, sondern nur in die eigene tasche, diese Heuchler.
Ich werde mir kein Onlinespiel von THQ mehr kaufen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?