26.08.10 08:10 Uhr
 13.022
 

Führerscheine sollen in Zukunft nur noch 15 Jahre lang gelten

Die Bundesregierung plant, dass der Führerschein ab 2013 nur noch eine Gültigkeit von 15 Jahren hat und will dementsprechend die Gesetze ändern.

Damit setze die Regierung dann eine geforderte Richtlinie der EU um, die aus dem Jahr 2006 stammt. Dadurch muss dann alle 15 Jahre eine neue Fahrerlaubnis beantragt werden. Fahrprüfungen und Gesundheitschecks sind allerdings nicht erforderlich.

Die Führerscheine, die bis 2013 ausgestellt werden, müssen bis spätestens 2033 umgetauscht sein. Durch den regelmäßigen Tausch soll erreicht werden, dass Dokument und Passbild aktuell bleiben.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Politik, Führerschein, Fahrerlaubnis, EU-Richtlinie
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2010 08:22 Uhr von derNameIstProgramm
 
+77 | -20
 
ANZEIGEN
Das ganze: ist zwar nur Geldmacherei, aber wenn man das schon einführt sollte man es gleich noch ausnutzen:

Einfach nen Hinderniss-Parkour vor die Zulassungsstelle und schon kann man jeden Fahrer ungefähr einschätzen. Und wenn da Oma/Opa vorbeifährt, 10 Hütchen umfährt und 20 Minuten für den Hinderniss-Parkour benötigt sollte man überlegen ob man den Führerschein nochmal verlängert. Am besten auch noch einen Reaktionstest, um altersunabhängig zu testen.
Kommentar ansehen
26.08.2010 08:43 Uhr von Graf Holger
 
+50 | -5
 
ANZEIGEN
Aber auch das volle Technikprogramm! Dann aber auch gleich mit allem Schnickschnack, RFID Chip mit biometrischen Daten. Dann kann das Fahrzeug anhand der Führerscheinklasse feststellen, ob man überhaupt losfahren darf.
Und über die Fingerabdrücke wird sichergestellt, dass es auch der eigene Führerschein ist... :-)
Kommentar ansehen
26.08.2010 08:45 Uhr von Hodenbeutel
 
+7 | -57
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2010 08:55 Uhr von Yskana
 
+55 | -15
 
ANZEIGEN
Unsinn! Das ist mal wieder völlig unnötig! Da soll man dann wieder alle paar Jahre losrennen, ´nen Haufen Kohle blechen...und wozu? Damit das Foto aktuell ist? Ich glaub, ich hab den bis jetzt (also innerhalb von 10 Jahren) einmal zeigen müssen...dafür lohnt die Rennerei nicht!

Wenn schon, dann richtig! Alle 10 Jahre Sehtest, Reaktionstest, Fahrprüfung mit allem Furz und Feuerstein. Für die älteren am besten alle 5 Jahre! Damit könnte man einige Leute, die eigentlich gar nicht mehr fahrtüchtig sind, mal aus dem Verkehr ziehen und die Straßen sicherer machen!
Kommentar ansehen
26.08.2010 08:56 Uhr von Tinnu
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
hmmm und was passiert, wenn man nicht umtauscht?
ich hab immer noch meinen uralten "lappen" in grau und will den auch behalten.
ist doch eh geldmacherei von denen. wenn das ganze noch mit einem kleinen test gekoppelte wäre würde das ja noch sinn machen.
Kommentar ansehen
26.08.2010 09:15 Uhr von blu3bird
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Sinnlos. Ohne das der Führerscheininhaber eine neue Prüfung ablegen muss ist das nur sinnlose Bürokratie.

So darf ja auch noch ein 90jähriger der 2 Minuten braucht um mit zitternden Händen seinen alten Führerschein + neues Passbild aus der Tasche zu kramen den verlängern...
Kommentar ansehen
26.08.2010 09:17 Uhr von emjaybmg
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab auch noch den alten grauen Lederlappen. Wenn ich den bis 2033 umtauschen soll, ist das in Ordnung, Dann bin ich 72 und fahre wahrscheinlich eh nicht mehr.
Kommentar ansehen
26.08.2010 09:23 Uhr von DeeRow
 
+50 | -6
 
ANZEIGEN
Ich tausche nicht! Ich habe vor der Bundesrepublik meine Tauglichkeit abgelegt und meine Fähigkeit, ein Fahrzeug zu führen, bewiesen. Diese ist unbegrenzt gültig gewesen zu damaligem Recht und dies kann NICHT durch eine heutige Regelung ausser Kraft gesetzt werden. Ausserdem ist der Führerschein, anders als der Personalausweis, MEIN EIGENTUM!

Muss ich demnächst auch nochmal mein Abitur nachmachen?
Müssen Ärzte nochmal eine Prüfung ablegen (damit meine ich nicht die Fortbildungen)?

Ich lasse mir meine Freiheiten nicht im Sinne der EU nehmen. Langsam wird die EU für mich auch zum Sinnbild des Rechtsentzuges und zur Ausrede der Regierung.
Kommentar ansehen
26.08.2010 09:25 Uhr von tobe2006
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2010 09:25 Uhr von no_trespassing
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch: Jetzt, wo die Bundesdruckerei die Notenproduktion nicht mehr als Auftrag bekommen hat, sucht man verzweifelt, wie man irgendwie die Maschinen noch ausgelastet bekommt.

Bei denen tickt es wohl nicht mehr ganz richtig.
Man darf dann wieder 8-12 EUR für das neue Ausstellen bezahlen. Macht bei 34 Mio. Autofahrern 408.000.000 EUR, die einfach sinn- und nutzlos aus der Tasche geleiert werden.

Wenn man dann noch alle paar Jahre ein biometrisches Passbild anfertigen lassen darf, kostet das ebenfalls die gleiche Summe.

Es ist wie mit der Abwrackprämie: Funktionierende Autos müssen verzweifelt aus dem Verkehr gezogen werden, damit IRGENDWIE Absatz generiert wird.
Und jetzt werden mit völlig haltlosen Begründungen bis in die Ewigkeit funktionierende Führerscheine ausgetauscht, weil man IRGENDWIE der Bundesdruckerei neue Aufträge verschaffen muss.

Ich glaube, man kann dem Staat mit nichts besserem in den Hintern treten als mit Konsumeinschränkung.
Aber wie man sieht, wird man regelrecht zum Konsum gezwungen.
Was ist an der Weiterführung der bisherigen Führerscheinen falsch?
Kommentar ansehen
26.08.2010 09:45 Uhr von Bruder Mathias
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Immer diese: Vorurteile:
>Und wenn da Oma/Opa vorbeifährt, ...<
>ein 90jähriger der 2 Minuten braucht um mit zitternden Händen ...<

Dann will ich auch mal:
>Die unter 45jährigen müssen dann aber auch einen Drogentest machen, der nachweist das sie mindestens seit 15 Jahren keine Drogen konsumiert haben...<

Der einzige Sinn und Zweck besteht doch darin Geld unter der Aussager der "Terreorbekämpfung" zu machen und so den selbstherlichen Politikern ihre Diäten zu sichern und zu erhöhen.

Das Führerscheinbild soll so aktuell bleiben...
Ich kenne Mitmenschen bei denen müsste dann nach jedem Friseurbesuch der Führerschein erneuert werden.

Der Aussage: Langsam wird die EU für mich auch zum Sinnbild des Rechtsentzuges und zur Ausrede der Regierung.

Kann man sich nur anschließen.

GzG
Bruder Mathias
Kommentar ansehen
26.08.2010 09:49 Uhr von sicness66
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Die sollen alle 15 Jahre eine Führerscheinprüfung einführen. Wenn man sieht wie manche Auto fahren, dann ist das so als hätten sie eine Waffe ohne Waffenschein in den Händen.

Bei älteren Menschen ist das meiner Ansicht nach unvermeidbar. Wenn man bedenkt, dass die Reaktionsfähigkeit im Alter drastisch nachlässt, ist das für das heutige Verkehrsaufkommen elementar.

So wie das jetzt angedacht ist, ist das einfach nur bürokratischer Bullshit
Kommentar ansehen
26.08.2010 09:54 Uhr von JesusSchmidt
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
das passbild braucht ja gar nicht aktuell bleiben. der führerschein ist kein ausweis. wozu da überhaupt n foto drin ist, ist völlig schleierhaft. wenn der auf einmal ausweis-standards geügen soll, muss es im gegenzug dazu auch gestattet werden, ihn als ausweisersatz zu benutzen. dann kann man prima auf den neuen teueren stasi-ausweis verzichten.
Kommentar ansehen
26.08.2010 09:59 Uhr von local
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
naja: wir wollen mal nicht übertreiben, finde ich. Immerhin wird hier von einem Zeitraum von 15 Jahren geredet. Und so imens viel auffwand ist das nun auch wieder nicht. Als Besitzer der Fahrerlaubnisklasse C muss ich sowieso alle 5 Jahre mir n neuen Lappen organisieren. Und ich finde schon, dass das Foto auch mal irgendwann gegen ein aktuelles getauscht werden sollte. Immerhin verändert man sich schon nach 15 Jahren a bisl.

Eine Fahrprüfung selber lehne ich ab. Das wäre zur Zeit einfach nicht machbar. Vielleicht aber alle 5 Jahre eine Probefahrt mit einem Fahrlehrer der dann bei bedenken ne Fahrprüfung anordnen kann oder so. Keine ahnung. Jedenfalls sollte man schon einige Menschen aus dem Verkehr ziehen, die den Verkehrsfluss behindert!
Kommentar ansehen
26.08.2010 10:02 Uhr von MaoD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hodenbeutel: ich hab verdammt viel sarkasmus in deinem kommentar gerochen.berichtige mich bitte ,wenn das ernst gemeint war.
Kommentar ansehen
26.08.2010 10:19 Uhr von snfreund
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@tobe2006: ****grade bei alten leuten die zum teil wirklich grausam auf den straßen umherirren find ichs gut****

stimmt, aber was ist mit den jungen leuten, welche sinnfrei rumheizen und sich um den baum wickeln ??
Kommentar ansehen
26.08.2010 10:52 Uhr von _-ELK-_
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@snfreund: "was ist mit den jungen leuten, welche sinnfrei rumheizen und sich um den baum wickeln ?? "

das nennt man natürliche Auslese.
Kommentar ansehen
26.08.2010 10:52 Uhr von Aggronaut
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
warum für alles: eine extra karte ? einfach mit auf den neuen perso speichern und gut.
Kommentar ansehen
26.08.2010 11:02 Uhr von Samosa999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...ich hab noch meinen alten DDR führerschein..und bis 2033 bin ich auch 71....ich glaub fast nicht dran das ich das noch erlebe...ggg...
Kommentar ansehen
26.08.2010 11:26 Uhr von Detorice
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Willkommen in Amerika: KwT
Kommentar ansehen
26.08.2010 11:36 Uhr von Joni89
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt schreien alle: nach erneuten Prüfungen die alle 15 Jahre abgelegt werden sollen. Aber ich würde meinen Ar*** drauf verwetten, dass wenn sie selbst dran sind und um die 100€ (Ja so eine Prüfung kostet auch Geld) hinblettern dürfen, ist es auch wieder "der größte Mist den sie je gehört haben"...

Idee von Aggronaut ist natürlich mMn die beste Lösung

[ nachträglich editiert von Joni89 ]
Kommentar ansehen
26.08.2010 12:12 Uhr von mallcom
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wow: und schon wieder haben unsere Politkasper eine neue Einnahmequelle gefunden (vollkommen sinnfrei, da es keine Nachprüfung gibt) um den dämlichen Bürger zu schröpfen.
Stasi-Angie und ihr korrupter Verein werden schon das Richtige tun....
Kommentar ansehen
26.08.2010 12:38 Uhr von farm666
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
lol: >Fahrprüfungen und Gesundheitschecks sind
allerdings nicht erforderlich.<

Noch nicht!
Das kommt dann ein jahre danach, nachdem sich das mob beruhigt hat. Es ist immer das selbe mit dem gleichen ergebniss wenn es irgendwo geld zu holen gibt!
Kommentar ansehen
26.08.2010 12:46 Uhr von Joachimrainer
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Italien: Hier in Italien muss man den Führerschein alle 10 Jahre erneuern und zwar jedesmal mit Gesundheitschecks und ab 50 alle 5 Jahre und ab 70 alle 3 Jahre
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:00 Uhr von chacko
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ne Idee! Also das wäre doch mal sehr interessant, wenn der neue Schein dann irgendwann auch seinen RFID-Chip hat und die Polizei und jeder andere Autofahrer einen gar nicht mehr anhalten muss, um zu wissen, wer vor einem fährt...
Das kann ja dann zukünftig der Navi anzeigen, welche Leute sonst noch alles auf der Fahrbahn rumkullern und gibt auch gleich alle "relevanten Personeninformationen" über Facebook aus...
*kotz*

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?