25.08.10 21:21 Uhr
 2.035
 

Debatte um weitere, angeblich künstliche Strukturen auf dem Mars

Angeblich künstliche Formationen auf dem Mars sind regelmäßig Gegenstand hitziger Diskussionen. Nachdem der Mythos des sogenannten Marsgesichts kürzlich einen Dämpfer erhielt (ShortNews berichtete), glaubt ein Forscher nun, weitere Anzeichen für künstlich geschaffene Strukturen entdeckt zu haben.

Courtney Brown gründete mit einigen Physikern das Farsight Institut zur Analyse derartiger Phänomene, kommt selbst jedoch aus dem Bereich der Sozialwissenschaften. Auf einem Bild vom Mars will er ein künstliches Gebäude, eine Pipeline, sowie eine horizontal ausgerichtete Düse erkannt haben.

Wegen der horizontalen Ausrichtung könne kein Geysir oder Ähnliches für den kraftvollen Ausstoß von Material verantwortlich sein. Benjamin Radford vom Wissenschaftsmagazin "Skeptical Inquirer" kritisierte Browns Vorgehensweise, weil sie natürliche Ursachen ausschließt, ohne weitere Beobachtungen abzuwarten.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Debatte, Struktur, Oberfläche, Geysir
Quelle: www.space.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2010 21:21 Uhr von alphanova
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Hier ist der erste Teil des Youtube Videos, das in der Quelle angesprochen wird:
http://www.youtube.com/...

Was diese Thematik angeht, gibt es offenbar 3 Arten von Wissenschaftlern:
- Die, die künstliche Marsbauwerke als bewiesen ansehen
- Die, die es von vornherein kategorisch ausschließen
- Und diejenigen, welche die Möglichkeit zumindest in Betracht ziehen, wenn entsprechende Beobachtungen und bestätigte Hinweise vorliegen. Ich sympathisiere da mit der letzten Gruppe.
Kommentar ansehen
25.08.2010 21:38 Uhr von CHR.BEST
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Du hast die Gruppe, die nach Wahrscheinlichkeiten urteilt, vergessen.

Möglich ist prinzipiell alles (sogar daß "Gott" existiert), aber ohne jeden fundierten Beweis ist eine (gegenwärtige oder ausgestorbende) Marszivilisation doch recht unwahrscheinlich.

Fest steht nur eines: Wir brauchen mehr Informationen.
Kommentar ansehen
25.08.2010 21:43 Uhr von alphanova
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@CHR.BEST: Diese Gruppe sehe ich als Teil meiner genannten 3. Gruppe.
Denn auch wenn sie nach Wahrscheinlichkeiten urteilen, werden sie für eventuelle Hinweise und Belege zumindest zugänglich sein und einer Bewertung offen gegenüber stehen.
Kommentar ansehen
25.08.2010 21:54 Uhr von Themania
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
gott: klar gibt es Gott. Allerdings wurde er vor tausenden Jahre vertrieben und nennt sich goa´uld *ironie off*

Also ich glaube nicht, dass es Leben auf dem Mars gab. Aber ich schließe mich @ToniBender an.
Kommentar ansehen
25.08.2010 23:28 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
früheres Leben auf dem Mars: "Also ich glaube nicht, dass es Leben auf dem Mars gab"

Also ich glaube, dass früheres Leben auf dem Mars gar nicht so Unwahrscheinlich ist.
Nehmen wir z.B. den Mars-Meteorit Allan Hills 84001. Da hat man ja interessante Strukturen gefunden. In den Strukturen hat man PAKs gefunden (biogener Ursprung möglich), dazu Carbonate (zur Bildung ist Wasser nötig), Mangan und Eisen-Sulfid (mögliche Herkunft: Enzyme, anaerobe Atmung).
Kommentar ansehen
26.08.2010 04:09 Uhr von muetze84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wir: sollten einfach bis 2012 warten....dann kommen eh die grünen blauen grauen männchen vom mars oder von sonstwoher. ich persönlich hoffe ja dass vulkanier hierherkommen.....aber ich glaube ich schau zu vie star trek....
Kommentar ansehen
26.08.2010 07:54 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ToniBender: Ich bin sicher du kannst dann auch erklären warum ausgerechnet auf der Erde die Evolution weiter geht und auf allen anderen Planeten des Universums einfach irgendwann ab einem bestimmten Punkt endet. Und das wo allmählich sogar Planeten entdeckt werden die erdähnliche Bedingungen haben könnten. Das finde ich ehrlich gesagt noch unlogischer als die Aussage dass es nur auf der Erde Leben gibt. Das einzig einzigartige ist wohl die menschliche Arroganz wobei ich glaube dass das normal ist für eine Spezies die noch in den Kinderschuhen steckt.
Kommentar ansehen
26.08.2010 10:01 Uhr von antzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ToniBender: zum glück hast du "Selbstbewußtsein" geschrieben und nicht "Intelligenz". daran zweifel ich nämlich manchmal... ;o)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?