25.08.10 19:58 Uhr
 480
 

Fußball: Der Hamburger SV und der FC St. Pauli wollen die Zusammenarbeit verstärken

Nachdem in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Gruppe von HSV-Hooligans mehrere St.-Pauli-Fans, die auf dem Heimweg aus Freiburg waren, angegriffen hat(SN berichtete), wollen der HSV und St. Pauli diese Saison besser kooperieren.

Beide Klubs haben sich darauf geeinigt, mehr Sorge zu tragen, dass das diesjährige Derby zwischen beiden Parteien so friedlich wie möglich ablaufen kann. Der HSV reagiert dadurch auf den vergangenen Vorfall.

Bernd Hoffmann, HSV-Vorstandsvorsitzender, hat des weiteren offiziell verlauten lassen, dass für diese Art von "Fans" kein Platz beim HSV sei. Das Derby, bei dem der FC St. Pauli auf den Hamburger SV treffen wird, ist am vierten Spieltag terminiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kevin318
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Hamburger SV, FC St. Pauli
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: St. Pauli schließt Michél Mazingu-Dinzey wegen Anti-Asyl-Demo aus
Fußball/FC St. Pauli: Falscher Ewald Lienen präsentiert Neuzugang
Fußball: FC St. Pauli verpflichtet Christopher Avevor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2010 19:58 Uhr von Kevin318
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich selbst wohne in Hamburg und bin in dieser Sache neutral gestimmt. Es ist nicht in Ordnung, dass so etwas passiert ist. Es ist auch mit nichts zu rechtfertigen. Trotzdem wünsche ich mir, dass die beiden sich wieder vertragen, denn vor 8 Jahren, als der St. Pauli das letzte mal in der Bundesliga spielte, gab es auch noch keine größeren Probleme zwischen den beiden.
Kommentar ansehen
25.08.2010 20:47 Uhr von Jart
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich: super von den Vereinen....so eine Rivalität ist doch schnee von gestern. Ich finds schön wenn heute ein "Derby" mit der Rivalität auf dem Platz und der Stimmung auf den Rängen gefeiert werden kann.
Kommentar ansehen
26.08.2010 02:16 Uhr von BierAmStock
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde eine "Rivalität" sollte sportlich und fair auf dem Platz ausgetragen werden. Und anschließend geht man zusammen ein Bier trinken.

Solche extremen Leute machen den Fußball nur kaputt.

[ nachträglich editiert von BierAmStock ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: St. Pauli schließt Michél Mazingu-Dinzey wegen Anti-Asyl-Demo aus
Fußball/FC St. Pauli: Falscher Ewald Lienen präsentiert Neuzugang
Fußball: FC St. Pauli verpflichtet Christopher Avevor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?