25.08.10 16:00 Uhr
 1.312
 

IFA: Android-Smartphone von Huawei vorgestellt

Auf der kommenden IFA will Huawei sein neues Smartphone U8150 vorstellen. Der Preis für das Gerät soll laut Hersteller "sehr attraktiv" sein. Ein Vorteil ist, dass dieses Gerät mittels HSDPA, als WLAN-Hotspot genutzt werden kann.

Huawei aus Japan ist schon seit Langem als Hersteller für Hardware zur Nutzung von HSDPA und LTE bekannt. Man wolle mit diesem Gerät, mit den weiteren Mitbewerbern - wie beispielsweise Nokia oder Samsung - in Konkurrenz treten.

Leider sind bisher weder der genaue Preis, noch das genaue Erscheinungsdatum für das Huawei U8150 bekannt. Das Besondere an diesem Gerät soll die Nutzungsmöglichkeit als WLAN-Hotspot sein. Dank HSDPA sind hier Geschwindigkeiten im Download von bis zu 7,2 MBit/s möglich.


WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, WLAN, IFA, Hotspot, Huawei
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2010 16:00 Uhr von jabbel76
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das könnte bei einem guten Preis ein interessantes Smartphone werden. Allein die Möglichkeit das Gerät mittels Android 2.2 und dem aktuellen WLAN Standard als mobiles Modem nutzen zu können klingt gut.
Kommentar ansehen
25.08.2010 16:20 Uhr von Fahnenflucht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
BliBlaBlub: Weiß nich wies bei android speziell ist, aber mobiles modem is doch nix neues mehr oder?
Kommentar ansehen
25.08.2010 16:24 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
mmm :): "Smartphone von Huawei" mit schinken und ananas :)
Kommentar ansehen
25.08.2010 17:00 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: das erste Android Telefon von Huawai, das 8220 (auch als T-Mobile Pulse bekannt) hat mich nicht so sehr überzeugt. Wobei das wahrscheinlich eher an der von T-Mobile verkorksten Firmware liegt als an der Hardware selbst. Der Vorteil "WLAN Hotspot" ist aber wirklich nichts Huawai-Spezielles, das kann jedes Android Telefon ab Android 2.2 (auch schon vorher), sofern nicht durch den Mobilfunkanbieter untersagt.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
25.08.2010 17:14 Uhr von Pigdog
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Vorteil ist, dass dieses Gerät mittels HSDPA, als WLAN-Hotspot genutzt werden kann.

Das ist doch nichts Neues, kann mein N97 auch.
Kommentar ansehen
25.08.2010 17:42 Uhr von Kartoffelnase
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Huawei ist nicht japanisch, sondern chinesisch. Peinlich von der Quelle dass die unfähig sind das zu unterscheiden.
Kommentar ansehen
25.08.2010 20:33 Uhr von wampieman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Huawei ist weder japanisch, noch chinesisch, sondern bayerisch : D

die verkleinerungsform von Huber
Kommentar ansehen
25.08.2010 20:56 Uhr von xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und vorgestellt haben die: es garantiert nocht nicht auf der IFA.
Die ist nämlich noch garnicht !
Schlechte Überschrift.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?