25.08.10 15:47 Uhr
 423
 

Neue technische Einzelheiten zum Tablet von Samsung bekannt

Das Elektronik-Unternehmen Samsung hält sich weiterhin bedeckt mit Einzelheiten zum iPad-Konkurrenten Galaxy Tab.

Mittlerweile ist bekannt, dass als Betriebssystem Google Android 2.2, also Froyo, zum Einsatz kommen wird. Es gibt Swype, Navigation, Video-Telefonie und das Tablet kann Flash wiedergeben.

Weitere Neuigkeiten oder sogar eine komplette Gerätepräsentation werden für nächste Woche auf der IFA erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: woodfox
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Samsung, iPad, Detail, Tablet-PC
Quelle: www.mobicroco.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2010 15:47 Uhr von woodfox
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Manche hoffen auf einen echten Konkurrenten zum iPad. Dafür denke ich, ist es noch zu früh, zu wenige Einzelheiten sind bekannt. Samsungs Stärken lagen immer auch im Design, eine Schwäche waren oftmals die Schnittstellen, mal sehen, wie durchdacht das Tablet daherkommen wird.
Kommentar ansehen
26.08.2010 13:01 Uhr von OldWurzelsepp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also darauf bin ich gespannt Samsung baut bessere Handys als Apple, also wird es wohl auch bessere Tablet PCs bauen. Das Display des Wave/Galaxy S lässt das IPhone 4 verschämt in eine Ecke kriechen) und Apple verwendet sowieso schon heruntergetaktete Samsung Prozessoren für IPhone und IPad, die nur bei Samsung Geräten ihre echte Leistung zeigen dürfen.
Und so eine Technik kombiniert mit dem offenen Android, für das es schon eine unendlich grosse Anzahl von Apps gibt und das zu Recht wesentlich erfolgreicher als Apple ist. Samsung hat sich längst die Marktführerschaft bei Handys und Fernsehern gesichert. Nun setzen sie zum nächsten Angriff an und der sowieso dem Untergang geweihte Apple Konzern (http://www.shortnews.de/...) wird von dem koreanischen Giganten einfach überrollt. Und dieser grössenwahnsinnige Möchtegern-Weltherrscher Steve Jobs hat es auch nicht anders verdient.

Mfg
OldWurzelsepp

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?