25.08.10 14:17 Uhr
 2.428
 

SPD: Kritik an Thilo Sarrazins Sprüchen - "Gewalttätig und dämlich"

Die Provokationen des ehemaligen Berliner Finanzsenators Thilo Sarrazin (SPD) wurden nun von SPD-Chef Sigmar Gabriel scharf kritisiert. Auf seiner Sommerreise durch Rheinland-Pfalz sagte Gabriel, dass die Sprüche teils "dämlich" und die Sprache "gewalttätig" sei.

Der SPD-Chef sagte, dass man die Aussagen prüfen werde, ob diese "rassistische" Charakterzüge haben. Ob es weitere Konsequenzen gegen Sarrazin geben wird, äußerte er nicht. Neben den vielen inakzeptablen Äußerungen spreche Sarrazin Dinge an, über die man denken muss.

Sarrazin sprach am gestrigen Dienstag in einem Radio: Es sei nicht richtig, dass 40 Prozent der muslimischen Migranten Transferleistungen bekämen, jedoch nichts für die Integration tun. Im Ganzen hätte die Einwanderung sozial als auch finanziell viel mehr gekostet, als sie Wirtschaftlich gebracht hätte.


WebReporter: Wanne85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Kritik, Aussage, Thilo Sarrazin, Sigmar Gabriel
Quelle: news.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Thilo Sarrazin hält Donald Trump für einen Friedensstifter
Thilo Sarrazin:"Muslimische Männer sind gewaltbereiter als alle anderen Gruppen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2010 14:17 Uhr von Wanne85
 
+24 | -10
 
ANZEIGEN
Das Gabriel jetzt auf ihn so los geht war ja klar. Einer muss ja was sagen damit nicht alle denken das der Sarrazin alles sagen darf =)
Mal sehen was man demnächst noch so vom Sarrazin hört.
Kommentar ansehen
25.08.2010 14:42 Uhr von shadow#
 
+17 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2010 14:49 Uhr von CommanderRitchie
 
+61 | -17
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit ist für manche schwer zu ertragen !! Endlich mal einer (Thilo Sarrazin), der sagt was Sache ist !!
Das passt natürlich dem ein oder anderen Mulikultiwattebäuchenpolitiker nicht - is ja klar.
Da könnten ja einige Wähler abspringen (die mit dem "Doppelpass"(Staatsbürgerschaft) - und angeblich nicht wissen wo sie hingehören).
Das Problem für einige Gutmenschen ist, Thilo Sarrazin kann man nicht so leicht Mundtot machen - dafür ist er nämlich finanziell zu gut ausgestattet und in der BRD zu bekannt.
Hat ja nichts zu befürchten - und die Kritiker seiner Person - oder seiner Aussagen können Ihn getrost am allerwertesten vorbei gehen.
Tja - da haben wohl wieder einige (u.a. Sigmar Gabriel) die Hose voll, das die Menschen in Deutschland aus dem politischen aufgehübschten, einlullenden Multikultigeblubberten Wachkoma geweckt werden.

An shadow: Bock auf zwei Wochen Abenteuerurlaub mit dem Hauch des Orientalichen?
Dann nichts wie hin - nach Berlin - Neukölln.
Doch lieber ein bissl mehr Bosporrusflair?
Berlin-Marzahn soll dafür auch gut geeignet sein.


[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
25.08.2010 14:51 Uhr von misantroph
 
+16 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:04 Uhr von CommanderRitchie
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
misantroph: Sososo - da haben dann bis jetzt 90 % der Abstimmenden ein Problem mit ihrer Weltanschauung.
Da kriegt man ja fast den Eindruck, das der ein oder andere mit seiner Denkweise auf dem falschen Dampfer ist - nicht wahr misantroph ??
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:07 Uhr von Maverick Zero
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
misantroph: Ein guter Einwurf, deinerseits. Sicher ist nicht alles was Sarrazin spricht richtig. Aber genausowenig würde ich alles als falsch abtun. Dein Link ist recht interessant, spiegelt aber insgesamt nicht das wieder, was sich mir im Alltag zeigt.

So spricht Sarrazin eine niedrige bis sinkende Geburtenrate an. Dein Link erklärt, dass bestimmte Statistiken belegen, dass dem nicht so sei. Tatsächlich beobachte ich aber in meiner Umgebung reihenweise die Verkleinerung von Kindergartengruppen bis hin zu Schliessungen von Kindergärten. Auch die unteren Schulklassen seher eher mager aus.

[edit;prepina]
Mein letzter Besuch im Krankenhaus zeigte, dass gleichzeitig 4 Türkinnen und eine Deutsche auf der Entbindungsstation lagen. Die Deutsche, geschätzt 30+ brachte ihr erstes Kind zur Welt, die Türkinnen, geschätzt 18-30 jeweils ihr mindestens drittes.

Alleine schon solche persönlichen Beobachtungen bestätigen eher die Aussagen eines Herrn Sarrazin als Beschwichtigungsversuche von anderer Stelle...
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:15 Uhr von mr_shneeply
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
mal sehen wie lange Herr Sarrazin noch lebt Wenn einer Tacheles redet nimmt sein Leben oftmals ein unerklärliches, und nicht weiter nachverfolgtes Ende.

Vielleicht macht er ja mal Selbstmord indem er sich irgendwo in 30 Meter Höhe in eine Baumkrone aufhängt, oder er macht einen Autounfall bei dem er sich in einer harmlosen Kurve mehrfach überschlägt und aus seinem gepanzerten Auto geschleusert wird. Fallschirmspringen sollte er in naher Zukunft auch nicht unbedingt.

Er bringt es auf jeden Fall in seinen Statements auf den Punkt.
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:17 Uhr von misantroph
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
nun: ich würde es "stammtischanschauung" im gegensatz zu "weltanschauung" nennen. ist halt das einfachste, falsche parolen nach zu plappern, wenn die eigentlichen probleme viel zu komplex sind. mit angst vor überfremdung und allgemein mit angst konntest du schon immer und in jedem land die massen gewinnen und das ist genau das, was die bild und sarrazin gerne für sich nutzen. an einem tag sind es halt die hartz4-ler, am nächsten die migranten. wenn sich dann die eigentlichen experten, die sich mit der materie auskennen, was dazu sagen, ist es gleich gutmenschengewäsch.

nachtrag @mr_shneeply:
wenn du tatsächlich frau heisig, auf die du offensichtlich anspielst, und haider in eine reihe stellst, hast du wirklich nicht begriffen, wie das mit dem denken so funktioniert, oder du hast keine ahnung, welche ansichten frau heisig vertreten hat. von ihr könnten sich alle, bei sarrazin angefangen, mal eine scheibe abschneiden.

[ nachträglich editiert von misantroph ]
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:17 Uhr von Sobel
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Sie haben kein: Problem mit ihrer Weltanschauung, sondern ein Problem damit, dass sie verkennen, dass Herr Sarrazin ein Buch verkaufen will. Was eignet sich denn dazu besser, als das zu sagen, was viele denken.

Nur sind die Ansätze falsch. Denn das was Herr Sarrazin dort ablässt, führt einfach nur zu noch mehr Problemen zwischen beiden Gesellschaften. Klar, die Integrationspolitik hat versagt, da hat er sogar recht. Aber was suggeriert den sein ganzer Text bei dem normalen Bürger?

"Ausländer sind scheiße und machen uns dumm" - "Lehrer sind dumm" - "Alle H4-Empfänger sind dumm"

Mit diesem Hintergedanken gehen die meisten Leser danach auf die Straße. Wie gesagt, dieser Herr hat nicht unbedingt Unrecht, aber er will eben ein Buch verkaufen.. thats entertainment..liebe Leute, mehr nicht. Das wahre Übel hat er angesprochen, leider aber viel zu wenig.
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:28 Uhr von CommanderRitchie
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Um es klar zu stellen, misantroph !! Das hat nichts mit rechts zu tun - nur kann es so in/mit Deutschland auch nicht weitergehen.
Nicht mit allem kann/muß man sich mit Hr. Sarrazin einig sein,
jedoch sagt er das - woran es in unserem Land kränkelt.
Der Zwang fast aller Regierungmitglieder der BRD ist doch, der Welt zu zeigen, wie offen (Multikulturell) wir alle sind. Fragt sich nur warum ?? - der Krieg ist 65 Jahre vorbei - jetzt ist gut !! Das liberale Verhalten unserer Regierung gegenüber auländischen Mitstreitern hat ja schon fast Zwangsneurotischen Charakter - ich jedenfalls habe kein Intresse an [edit;prepina]
Mann - es sollte keiner Glauben - einen aus den oben genannten Kreisen zu einem "kulturellen miteinander" bewegen zu können.
Habe einige fremdländische Bekannte - komisch aber die denken genauso - ulkig nicht ??

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:40 Uhr von mr_shneeply
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
gestern sagte mir ein türkischer Taxifahrer "Meine Landsleute leben ihren Glauben in Deutschland extremer aus als sie es in der Türkei tun.
Wenn die so leben wollen, warum ziehen die nicht in den Iran? Stattdessen sorgen sie dafür, daß die Deutschen einen Hass auf alle Türken haben."

Ich war so entsetzt.. was für eine rassistische Bestie. Ich überlege jetzt ihn anzuzeigen.
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:44 Uhr von CommanderRitchie
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
mr. shneeply: der Taxifahrer scheint zu wissen, wovon er spricht - recht hat er - ganz einfach !!
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:46 Uhr von usambara
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:55 Uhr von Magguhs
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
das einzigste was sarrazin macht, ist, dass er das ausspricht, was das volk denkt! das sollten sich unsere weichei politiker mal besser zur brust nehmen!! das leben hier ist doch nur noch ein reiner witz.

Sarrazin for Bundeskanzler!

[ nachträglich editiert von Magguhs ]
Kommentar ansehen
25.08.2010 16:03 Uhr von aknobelix
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
sarrazin hat echt nen bösen gesichtsausdruck-aber was er sagt hat hand und fuß.

nur so manche wollens hier net verstehen und kommen gleich wieder mit linkspopulistischen beweisen.....

linkspopulistisch-man wie ich das wort hasse.der depp der das erfunden hat sollte erschlagen werden:-)

okay-auch wenns ein grieche war
Kommentar ansehen
25.08.2010 16:17 Uhr von mueppl
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
aha ob die SPD auch Helmut Schmidt kritisieren und ihn aus der Partei werfen würde?

Es war sicher ein Fehler, so viele Ausländer ins Land zu lassen.“
Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler, Filder-Zeitung v. 5.2.93

„Wenn das so weitergeht, gibt´s Mord und Totschlag, denn es sind zu viele Ausländer bei uns“ Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler, Frankfurter Rundschau v. 28.11.94

„Wir brauchen eine eindeutige und schnelle Abschiebepraxis für alle Fälle, in denen der Antrag abgelehnt wird. Der Art. 16 GG verlangt nicht, daß Asylbewerbern die volle Sozialhilfe zusteht, einschließlich vollständiger Sanierung ihrer Zähne auf Kosten der Sozialämter.“ Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler, Neue Revue v. 13.10.92

Weiter: „500.000 Menschen jährlich, das ist einfach zuviel“…“ „Kein Volk der Welt würde es ertragen, wenn jedes Jahr eine halbe Million Ausländer dazukommt, wie bei uns…Dieses Land ist führungslos und es ist nicht anzunehmen, daß die Dilettanten, die zur Zeit regieren, dazulernen.“ Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler, Bild v. 6.9.92

„Die Vorstellung, daß eine moderne Gesellschaft in der Lage sein müßte, sich als multikulturelle Gesellschaft zu etablieren, mit möglichst vielen kulturellen Gruppen, halte ich für abwegig.“ Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler, Frankfurter Rundschau v. 12.9.92

„Aus Deutschland darf kein Einwanderungsland gemacht werden. Das erträgt die Gesellschaft nicht.“ Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler, Stuttgarter Nachrichten v. 15.9.92

“Wer die Zahlen der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.”
Helmut Schmidt, Ausser Dienst, S. 236, 2008

http://www.abendblatt.de/...

und

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von mueppl ]
Kommentar ansehen
25.08.2010 16:24 Uhr von misantroph
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@CommanderRitchie: alle beispiele, die du aufgezählt hast, kenn ich genauso und es gefällt mir genauso wenig. ebenso sind die reaktionen der politik mehr als nur hilflos. das heißt aber alles nicht, dass ausländer dümmer und/oder krimineller sind als deutsche. wir haben migranten jahrelang sich selbst überlassen, wundern uns jetzt über parallelgesellschaften und machen die migranten allein dafür verantwortlich. es gibt genug leute, die sagen, dass sich was ändern muss (auch wenn wir nicht - wie von sarrazin suggeriert - kurz vor unserer auslöschung stehen) und mit denen hab ich keinerlei probleme, frau heisig war so ein fall. hier werden ängste gegen minderheiten geschürt, obwohl nicht die herkunft sondern die lebensumstände für die probleme verantwortlich sind. du erwähnst hier zum beispiel rumänen und deutschrussen, während viele user hier die problem einzig und allein auf den islam schieben. und beides ist nicht richtig. menschen sind immer nur menschen, egal wo sie herkommen. und deutsche sind kein bisschen besser als türken, so einfach. und wir sind es auch nicht, wenn wir in andere länder auswandern. nur wurden jahrelang in deutschland durch untätigkeit bedingungen geschaffen, die für die jetzige situation verantwortlich sind. und zwar von anfang an. wir wollten doch die ganzen migranten, damit sie die drecksarbeit für uns erledigen, aber dass wir uns dafür einsetzen, dass diese leute auch unsere werte annehmen, das gibt es erst seit ein paar jahren und zwar in sehr bescheidenem rahmen. also bleibt uns jetzt nur noch, akzeptable lösungen zu finden. glaubst du, die afrikanischen dealer verkaufen drogen am bahnhof, weils halt ein cooler job ist? nein, die kommen nach deutschland, um armut oder krieg in ihrer heimat zu entfliehen und finden hier keinen job, keinen gesellschaftlichen anschluss. und das liegt auch an der mentalität vieler deutscher, die angst vor dem fremden haben. ich kenne afrikanische uniabsolventen, die hier jetzt bürokomplexe putzen, weil sie keinen angemessenen job hier finden.
Kommentar ansehen
25.08.2010 16:49 Uhr von Copykill*
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Er spricht nun mal: vielen Leuten aus der Seele.
Er hat bestimmt nicht mit allen Recht was er sagt.

Aber wenn ich mal völlig unbeinflusst von allen Medien ein halbes Jahr lang durch die Großstädte Deutschlands wandern würde.
Und ein weiteres halbes Jahr nur mal einigen Mitarbeitern der Arge und anderen Sozialämtern über die Schulter schauen könnte.
Ein weiteres halbes Jahr in unseren Schulen und Kindergärten spinksen dürfte
Und das wie gesagt immer noch ohne Einfluss jeglicher Medien oder Stimmungsmachen
Einfach nur als Stiller Beobachter

Müsste man fast behaupten der Mann hat in den meisten Fällen Recht.
Und es ist nur eine Frage der Zeit bis sich dieses auch Politisch durch entstehen einer Partei die nicht Extrem, aber Konservativ und Rechts der CDU/CSU steht, wiederspiegelt.
Kommentar ansehen
25.08.2010 16:57 Uhr von mr_shneeply
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
wenn man selbst ein "Hartzer" Roller ist fällt es einem leicht bei dem Thema wegzuschauen.
Da kommen einem die Ausländer nicht im Job in die Quere,
man zahlt eh keine Steuern, also juckt einen das auch nicht, und man kann alle kritischen Stimmen getrost in die rechte Schublade schieben.
Kommentar ansehen
25.08.2010 17:03 Uhr von Hallominator
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wahrheit oder Lüge? Die Frage is doch, ob der Herr Recht hat oder nich, mal unabhängig von seinem Buch.
Hier haben ja schon einige geschrieben, dass sie aus eigenen Erfahrungen zwar nich unbedingt alles, aber doch das meiste bestätigen können und mir geht es ebenso.
Dies ist nunmal Fakt, und nein, ich bin kein rechtsradikaler Rassist!
Er hat nunmal mit vielem Recht, auch wenn es nunmal traurig is, dass es stimmt.
Klar, nicht nur die, sondern auch wir und vor allem unsere Politik muss etwas unternehmen, aber dennoch stimmt es, dass es so nicht weitergehen kann.
Deshalb ist es umso trauriger, dass sich nun alle von dem Herrn distanzieren, denn das bedeutet, dass sich gar nichts ändern wird... und dass sich Deutschland tatsächlich bald abschafft.
Viele hier wollen das einfach nicht einsehen und ich sehe ein, dass es wirklich eine schlimme Tatsache ist, aber... ich brauche ja nur einmal durch die Stadt zu laufen, um zu merken, dass er Recht hat!
Deshalb halte ich alle, die das als braunes Geschwätz abstempeln selbst für dumm.
Kommentar ansehen
25.08.2010 17:07 Uhr von CommanderRitchie
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Hehehehe Da scheinen sich ja einige zu ärgern, dass es jemand geschafft hat - eine unbequeme Meinung zu haben, die Wahrheit vom Stapel zu lassen - und diese in Form eines Buches sogar noch der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen zu können/dürfen.
Wenn Hr. Sarrazin mit dem Buch Geld verdient - soll er doch !!
(Dann wird wenigstens mal jemand für die Wahrheit belohnt - statt fertiggemacht)
Kommentar ansehen
25.08.2010 17:10 Uhr von Frostkrieg
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Freidenker: und kein Mitläufer. Er spricht das aus, was viele nur zu denken wagen. Ganz gleich ob richtig oder falsch. Wir brauchen Leute, die auch unangenehme Fragen stellen und nicht immer nur ja und danke sagen, damit ihre Karriere und ihr guter Ruf ja nicht beschädigt werden.
Kommentar ansehen
25.08.2010 17:56 Uhr von mueppl
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Hallominator: >>Die Frage is doch, ob der Herr Recht hat oder nich..<<

Bisher hat ihn faktisch noch keiner widerlegt. Selbst Frau Böhmer kann es nicht, hält sie ja die erhobenen Daten wohlweislich unter Verschluss.

Gegner machen das, was sie gut können: denunzieren.

Deutschland ist das einzige Land Europas ohne eine Mitte-Rechts Partei..warum wohl?
Kommentar ansehen
25.08.2010 18:20 Uhr von Volksabstimmung
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
weg mit Gabriel: Gabriel sollte den weg für Sarrazin frei machen. Das gibt einen Schub an Wählern und die SPD ist wieder weit vorn. Aber bitte nicht mit Grün!
Kommentar ansehen
25.08.2010 19:27 Uhr von biertrinker23
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Dämlich: ist höchstens die Art von Gabriel.

Es soll den Sarrazin gerne inhaltlich wiederlegen.

Dummerweise ist das unmöglich.

Infolgedessen bleibt ihm nichts anderes als die gute alte Nazi-Keule.

Ein Armutszeugnis!

Was ist denn rassistisch daran öffentlich zu machen, dass 40% der türkisch /arabischen Migranten von Transferleistungen leben?

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Thilo Sarrazin hält Donald Trump für einen Friedensstifter
Thilo Sarrazin:"Muslimische Männer sind gewaltbereiter als alle anderen Gruppen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?