25.08.10 14:42 Uhr
 915
 

USA: Unternehmensberater fordert 38 Billiarden US-Dollar Schadenersatz

Eine ziemlich hohe Summe fordert ein amerikanischer Unternehmensberater von einem Immobilienunternehmen.

Es geht um die Rechnungen für die Beratung um ein Minengrundstück. Den Wert des Grundstücks veranschlagte der Mann auf 36 Billionen US-Dollar. Davon fordert er 12,5 Prozent.

Aufgrund des Zahlungsrückstandes fordert er zudem Schadenersatz, der die Gesamtklagesumme auf 38 Billiarden Dollar anwachsen lässt. Der Fall läuft noch.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Klage, Schadensersatz, Immobilie, Unternehmensberater
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2010 15:00 Uhr von Shoiin
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
billion, billiarde, was denn nun? oder doch eher milliarde.
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:04 Uhr von vmaxxer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechter geht es nicht: Zum einem fehlen fast sämtliche Fakten, amerikanische Billionen sind europäische Milliarden und der Berater soll den gesamten WERT des Grundstücks plus zusätzlichen 2 Mrd$ verlangen???

Schwachsinn von der Schwachsinnsquelle schlechthin.

[ nachträglich editiert von vmaxxer ]
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:07 Uhr von PakToh
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Sholin: In Amerika bezeichnet man mit "billion" das was wir unter Milliarde kennen.

@Autor Bitte das nächste mal nicht Amerkiansiche, Europäische und eigene Bezeichnungen mischen...
Sholin hat Recht wenn er fragt was hier eigentlich gemeint ist und man sollte klar sagen ob es Amerikansiche "billions" oder unsere Billionen sind...

sicher machen die Banken um die paar Zehnerpotenzen keinen großen Wind mehr will man meinen, aber ich will schon wissen worüber man eigentlich spricht...

POS: Ok ist Truemans Dnews - ich sollte meine Erwartungen bremsen...
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:08 Uhr von stofflismus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
englisch ist so verdammt gemein! "Andersen has valued the property at $36 billion, and asked for 12.5% of that value plus compensatory damages equal to four times that value and punitive damages 200 times that value."

und die sn prüfer unfähig^^ zu dem urheber hier bei sn ist sicherlich schon genug gesagt wurden...

also wirklich, warum solche "news" passieren, aber ich mit zweien gescheitert bin. ich glaub man muss diese goodies, die sn an eifrige autoren verteilen möchte, erst einmal selbst bezahlen und dann bekommt man nen sticker auf dem steht: "sponsored by sn"... an korruption und lächerlichkeit nicht mehr zu unterbieten...
Kommentar ansehen
25.08.2010 16:01 Uhr von falkz20
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
was ein IQ KAsper!!! Die Verschuldung der USA: beträgt grad mal 13,4 Billionen und du schreibst hier was von 35 Billiarden!!!!!! Soviel ist die Ganze USA nicht wert!!

Meine Fresse, du bist ja mit Abstand der Unfähigste "Reporter"(hahahaahahahahah) den es gibt!!!!
Kommentar ansehen
25.08.2010 17:33 Uhr von KamalaKurt
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich möchte anundfürsich das NE-Team nicht rügen, wenn sie news freigibt, die innhaltlich nur Blödsinn verbreiten, aber das Team sollte eines mal überdenken; wenn man solch eine von Dummheit strotzende news freigibt, schadet doch auch ihrem eingenen Images oder auch Unfähigkeit mal etwas abzuschmettern. Wenn man hier mit Zahlen nur so um sich wirft und keine Realität dazu hat, dem sollte man nicht erlauben sich öffentlich zu äussern.

Ich habe jetzt niemanden persönlich angegriffen, oder beleidigt, sodass kein Bedarf besteht meinen Kommentar zu löschen.
Kommentar ansehen
25.08.2010 17:40 Uhr von blade31
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nur: Dagobert Duck hat Fantastilliarden...
Kommentar ansehen
26.08.2010 15:49 Uhr von Darrkinc
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hey leute: trueman82 wird leider NIE antworten, da er ein mieser kleiner redakteur bei dnews ist, der diesen mist nur spreaded. ebenso wie smash247 auch nur ein kleiner wicht in einer onlineredaktion ist, der nur alle 3 jahre mal aus seinem loch rauskommt (wenn er an weihnachten brav war)

an SN : warum wird dnews immer noch als quelle zugelassen?
Kommentar ansehen
27.08.2010 04:00 Uhr von Weroderwasauchimmer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Heilige Unbildung!! Billionen sind nichts anders als Milliarden, einfach ein Übersetzungsfehler, bevor man sich über die Fehlbarkeit anderer so herablassend auslässt, sollte man mal über die eigenen Fehlbarkeit nachdenken und dann im Umgang mit anderen vielliecht etwas leiser treten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?