25.08.10 12:26 Uhr
 1.630
 

Toyota: Künstliche Motorengeräusche für die Hybrid-Autos

Aufgrund der fast geräuschlosen Hybridautos bietet Autokonzern Toyota nun eine Alternative, um Fahrgeräusche zu imitieren.

Eine Firma entwickelte ein Gerät, dass ab einer Fahrgeschwindigkeit von 25 km/h selbstständig anfängt, Fahrgeräusche in Gang zu setzen. Bei höher Geschwindigkeit werden auch lautere Töne ausgestoßen.

Ab August können vorerst nur Japaner des Gerät für circa 170 Euro kaufen. Es wird ein hoher Zuspruch erwartet, da andere Verkehrsteilnehmer und speziell Fußgänger die Autos nun hören können.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Toyota, Hybrid, Geräusch, Fahrgeräusch
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2010 12:29 Uhr von Airnu
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hätte gerne einen V8-Sound :D: wäre geil.
Kommentar ansehen
25.08.2010 12:38 Uhr von Edge_1985
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Sound muss sein: Ich find Motorsound echt besser als irgendein Piepen oder Summen. Es ist ja letztendlich noch ein Auto. Motorsound gehört dazu.
Kommentar ansehen
25.08.2010 12:38 Uhr von Iruc
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
jailbreak my car irgendein hacker, wird es schon schaffen, das man dort schöne töne abspielen kann.
Kommentar ansehen
25.08.2010 12:42 Uhr von _-ELK-_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nichts neues: das gibt´s schon von Eberspächer, sogar mit V8 wenn gewünscht

http://www.handelsblatt.com/...
Kommentar ansehen
25.08.2010 13:24 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Da ja die Autos anscheinend in Zukunft immer ökologischer werden, sollten sich die Autohersteller neben einem künstlichen Motorengeräusch (damit man das Auto schon von weitem hören kann) langsam mal gedanken über einen künstlichen Schadstoffausstoß (damit man die Autos auch aus der Ferne riechen kann) machen.
Kommentar ansehen
25.08.2010 14:21 Uhr von meinemeinungdazu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auspuff aufbohren hat sich also dann erledigt: Bin mal gespannt ob das "Auspuff/Motor-Geräusche-Tuning" die wageneigene Hi-Fi-Anlage übernimmt.
Kommentar ansehen
25.08.2010 14:43 Uhr von Flying-Ghost
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Volldeppen! Ich hatte es schon mal zu einer ähnlichen News gepostet. Ihr werdet verdammt Scheisse schreien, wenn Ihr in einer Tiefgarage brav links schaut, dann brav rechts und dann noch mal brav links, bevor Ihr los lauft. Über den Zebrastreifen. In einer Tiefgarage. Und dann plötzlich ein Toyota Prius geräuschlos links neben Euch steht.

Und Ihr werdet den Fahrer grinsen sehen: Ich weiss, mein Auto ist geräuschlos.



Nachtrag: Hach, ich vergass. Eure Autos haben so viel Hi-Fi drin, die hört man weiiiiiiiiiiiiiiit auf Abstand kommen. Nee, klar; dann ist so eine Idee Lachhaft.

[ nachträglich editiert von Flying-Ghost ]
Kommentar ansehen
25.08.2010 14:58 Uhr von rpk74ger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das kenn ich von früher: da hat man sich auch n stück plastik am fahrrad in die speichen geklebt, damit es schön rattert ;-)
Kommentar ansehen
25.08.2010 17:01 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kannste dir bald Motorensounds im Monatsabo kaufen ;-)
Kommentar ansehen
25.08.2010 17:29 Uhr von spike89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..@ Abdul_Tequilla: @Abdul_Tequilla da haste recht xD
Kommentar ansehen
25.08.2010 21:13 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das könnte: die letzte rettung für jamba sein
Kommentar ansehen
26.08.2010 00:13 Uhr von d.greenleaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erst ab 25 km/h? nicht sehr gesund für fußgänger! wer in der city langsamer (an)fährt würde dann von den passanten nur optisch wahrgenommen.

ich könnte mir als "motorsound" ein cooles turbinen pfeifen vorstellen (wankel oder jet).

wenn die autohersteller schlau sind lassen sie den käufern freie wahl zwischen verschiedenen sounds - ein gutes verkaufsargument.
Kommentar ansehen
26.08.2010 02:06 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also nur damit ich das richtig verstehe:
damit alle Menschen die "keine Zeit haben" oder schlicht zu dumm sind sich richtig umzusehen nicht immer so einen Schrecken bekommen soll man sich also dann in Zukunft damit abfinden das alle Städte und Gegenden mit Autobahnen weiterhin so enorm laut bleiben?
Nein, nicht nur das, man muss dann vieleicht noch andere Töne ertragen(wir wissen seit dem Handy das der Geschmack einiger Personen schwer zu ertragen ist).
Eventuell erschrikt einen der Ton eines "Nebelhorns", oder anderer "cooler Sounds" dann sogar noch mehr als der Toyota Prius aus der Tiefgarage der Flying-Ghost so überrascht hat.
Für unter 30km/h kann man als Kompromiss aber einen gemäßigten Ton zulassen, damit sowas eben nicht passiert.

Ich vermute einfach mal das die die sich über zu leise Autos ärgern sich in Warheit über sich selbst ärgern und zwar weil sie so unaufmerksam waren um ein anfahrendes Auto zu übersehen und die Schuld nun beim Autofahrer suchen.

Die persönliche Freiheit des Autofahrers bei seinem Motorensound hört nun mal da auf wo es die Anwohner/Passanten stört.
Kommentar ansehen
26.08.2010 03:17 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Solange ich es mir leisten kann werde ich ein Auto fahren, dass Benzin verbrennt und auch so klingt!

Und zum Glück ist das immer noch sehr bezahlbarer, als sich einen Elektrorollstuhl mit Karosse drumrum anzuschaffen.
Kommentar ansehen
26.08.2010 11:50 Uhr von reeneele
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
flasch gedacht! ab 25 km/h macht es erst einen ton, so ich denke aber das ist genau falsch.

denn wo brauch ich sound? Da wo man mich hören soll!
Nämlich in der Stadt in der Fußgängerzone etc. wenn ich langsammer als 25 fahre hört mich niemand also kuckt auch niemand und passanten / radfahrer / kinder fahren/laufen einfach so auf die straße. Auf der Autobahn hingegen will ich es bequem und da wird das teil nun Lauter, wo doch auf langstrecken (pers. meinung) hingen ruhe viel Angenemer ist als ein Ständiges Röhren aus den Boxen.

Ich finde die Idee gut, denke aber das nicht genügend nachgedacht wurde - für einen multi milionen doller Konzern schon mal garnicht.

-
Mir sind schon oft kinder radfahrer vor mein auto gefahren, da mein auto auch nur einen kleinen motor hat und sehr wenig geräusch macht.
Kommentar ansehen
28.08.2010 14:27 Uhr von Bsyc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Abdul: Oder damit der Staat darauf Steuern erheben kann. Weil wo kommen wir denn dann hin, wenn der Deutsche Bürger weniger Steuern zahlen muss um mobil zu sein.
Kommentar ansehen
29.08.2010 18:53 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist falsch wiedergegeben! Die Geräusche gibt es BIS 25km/h, also immer dann wenn der Benzinmotor nicht läuft.
Den Sound brauche ich wenn überhaupt eh nur für Fußgänger.


[ nachträglich editiert von shadow# ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?