25.08.10 10:06 Uhr
 569
 

Aids-Prävention: Der Vatikan will Zuschüsse von 1,2 Millionen Euro gewähren

Der Vatikan möchte durch eine einmalige Maßnahme für Pflege- und Präventionseinrichtungen für Menschen, die sich mit dem HIV-Virus infiziert haben oder bereits an Aids erkrankt sind, Zuschüsse gewähren.

Dies wurde am gestrigen Dienstag von der Kongregation für die Evangelisierung der Völker bekannt gegeben. Ein großherziger Einzelspender, der ungenannt bleiben möchte, hat dies ermöglicht, so die Agentur Fides.

Mit dieser 1,2 Millionen Euro-Spende können zusammen 131 Einrichtungen in 41 Staaten unterstützt werden. Von der katholischen Kirche wurde noch angemerkt, dass sie diejenige Institution sei, von der international der Hauptanteil für die Betreuung von HIV/Aids-Patienten geleistet wird.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Krankheit, Vatikan, Spende, HIV, AIDS, Einrichtung, Prävention
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2010 10:06 Uhr von jsbach
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
So gesehen ist es keine Spende oder Kirchengeld vom Vatikan, sondern wurde durch eine großzügige Spende einer Person ermöglicht. Die Kirche sollte lieber entgegen ihren Grundsätzen Kondome oder andere Verhütungsmittel erlauben und dazu beitragen und darauf hinweisen, dass ungeschütztes Sexualleben die Ausbreitung der Krankheit verhindern kann. (Bild zeigt Rote Schleife als Symbol der Solidarität mit HIV-positiven und AIDS-kranken Menschen)
Kommentar ansehen
25.08.2010 10:18 Uhr von sius
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Die Kirche verbietet nicht Kondome. Und sie weist sehr wohl darauf hin, dass ungeschütztes Sexualleben gefährlich ist und rät daher auf Verzicht bzw. ein geregeltes Sexualleben. Aus ihrer weltanschaulichen Überzeugung heraus bietet sie in der Tat eine Alternative an, die freilich für die meisten Menschen heute schwer zu ertragen ist: Keuschheit, Enthaltsamkeit. Abstinenz und Treue sind auch nach Ansicht des Aids-Forschers Edward Green die besseren Mittel. Darüber ist eine weltanschaulich nachvollziehbare Ablehnung eines bestimmten Aktes - wie etwa ungeschützter Verkehr - nicht mit einem Verbot gleichzusetzen.
Kommentar ansehen
25.08.2010 10:21 Uhr von radiojohn
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
"HERR" jsbach: aus IHREM Kommentar:
"...und darauf hinweisen, dass ungeschütztes Sexualleben die Ausbreitung der Krankheit verhindern kann."

Wie verschroben ist das denn?

Erklärung bitte!

r.j.
Kommentar ansehen
25.08.2010 10:28 Uhr von sius
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Die Kirche verbietet keine Kondome. Ich stellte nur klar, die Kirche verteufelt nicht Kondome, sondern weist darauf hin, wie AIDS aus Ihrer Sicht angemessen (!) zu begegnen ist und was der wirkungsvollste (!) Schutz gegen AIDS ist, nämlich Verzicht und Treue. Eben nicht Kondome. Diesen Zusammenhang bestätigen auch führende Aids-Forscher, ich kann mich da nur weiderholen. Das Kondom verhindert AIDS nicht. Nur mit verantwortungsbewusstem Sexualverhalten kann man die Pandemie in den Griff bekommen. Darauf weist die Kirche u.a. hin. Deswegen also gleich auf den Grill mit der Kirche? Harrsche Forderung. Und selbst wenn ich als Ein-in-der-Kirche-Stehender Kondome benutzte, ist hier nicht ein Verbot tangiert, sondern eine Glaubenslehre, die letztlich besagt, dass Liebe und Sexualität und Treue korrespondieren. Leider schaffen es aber die meisten Medien nicht, dies eindeutig zu kommunizieren. Oder die Zusammenhänge zu verstehen.

[ nachträglich editiert von sius ]
Kommentar ansehen
25.08.2010 12:01 Uhr von Götterspötter
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Sius ???? Du lebst in einer wirklich sehr sehr sehr abgehobenen Fantasiewelt .....

Was die Kirche "glaubt" und wie die Realität und das Leben wirklich funktioniert .... sind zwei vollkommen gegensätzliche Dinge !!!!

Bischöfe, Priester und Pfaffen schaffen es ja nichtmal selber "enthaltsam" zu leben .... geschweige denn "treu" zu Ihrem Zölibat !
Wie bitteschön soll das denn bei sexuellen Wesen wie dem Menschen funktionieren ? Die "frei" Sex haben dürfen !!

Den eigenen evolutionären Sexualtrieb zu unterdrücken ohne dabei durchzuknallen - das schaffen wirklich nur eine handvoll Menschen.

Wenn die Kirche das Kondom verteufelt - macht Sie sich mitschuldig an der Ausbreitung von vielen sexuell übertragbaren Krankheiten - nicht nur HIV.
Und trägt somit auch die Mitschuld an den Opfern !!!!

Und das Kondome nicht gegen HIV schützen ist schlichtweg einen LÜGE ! Typisch für den Lügenverein Vatikan !!

Enthaltsam und treu Leben ist für die meisten Menschen kaum zu verwirklichen ---- sehr wohl aber ein verantwortungsbewusster Umgang mit SEX und seiner Gesundheit !

Punkt !!
Kommentar ansehen
26.08.2010 09:24 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Götterspötter, glaubst du wirklich dass ein potentieller Fremdgeher, sich denkt: "Ah! Mit der Frau da will ich ins Bett. Da geht mir das Geschwätz der Kirche am Arsch vorbei!"
Und wenn er dann im Bett liegt kommen in dann auf einmal Gewissensbisse:"Oh verdammt, ich bin ja Katholik. Ich dürfte ja laut Kirche nicht fremdgehen aber wenn ich jetzt mich an die Anweisung halte, dass ich keine Kondome benutzen soll, dann ist es sicherlich wieder gut!"
Kommentar ansehen
31.08.2010 00:24 Uhr von Falap6
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@götterspotter: "Bischöfe, Priester und Pfaffen schaffen es ja nichtmal selber "enthaltsam" zu leben .... geschweige denn "treu" zu Ihrem Zölibat !"
wieso nicht einmal??? Priester sind auch nur Menschen wie du und ich, mit allem was dazu gehört, so auch mit Fehltritten.

"Wenn die Kirche das Kondom verteufelt - macht Sie sich mitschuldig an der Ausbreitung von vielen sexuell übertragbaren Krankheiten - nicht nur HIV.
Und trägt somit auch die Mitschuld an den Opfern !!!! "

Er hat jetzt bereits zwei mal gesagt und erklärt, dass die Kirche keine Kondome verteufelt, aber du scheinst ja resistent zu sein.

"Und das Kondome nicht gegen HIV schützen ist schlichtweg einen LÜGE ! Typisch für den Lügenverein Vatikan !! "
Das hat er in keiner Weise behauptet, wieso legst du ihm solche Worte in den Mund? Er hat lediglich gesagt, dass Verzicht und Treue der wirksamste Schutz gegen die Ausbreitung von AIDS ist und das ist nicht von der Hand zuweisen. Man kann sich mit Kondomen nicht komplett schützen. Man siehe allein die Wahrscheinlichkeit Schwanger zu werden bei der Benutzung von Kondomen, der Pearl Index schwankt je nach Quelle zwischen 2 und 12 (!).

Wer häufig wechselne Geschlechtspartner hat lebt sein Leben so wie so nicht im Sinne der Kirche, wieso soll er/sie dann bei der Entscheidung ob ein Kondom benutzt wird auf einmal so eine kirchentreue Entschiedung treffen?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?