24.08.10 17:42 Uhr
 2.341
 

"Risen 2" befindet sich laut Piranha Bytes bereits in der Entwicklung

Auf der Gamescom wurden vergangene Woche so einige Neuigkeiten vorgestellt und enthüllt. Darunter auch der Nachfolger des klassischen Rollenspiels "Risen" von den Entwicklern der ersten drei Teile der beliebten "Gothic"-Reihe. So überrascht es nicht, dass "Risen" den "Gothic"-Spielen sehr ähnelt.

"Risen" erschien allerdings erst vor knapp einem Jahr. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Piranha Bytes zum Nachfolger keinerlei Informationen über Story und Features, geschweige denn Bildmaterial oder Spielbares, bei der Gamescom präsentieren konnte.

"Risen 2" wird sich, wann auch immer es erscheint, dem Vergleich mit "Arcania - Gothic 4" stellen müssen. Denn nachdem Publisher JoWood sich nach der Trennung von Piranha Bytes zu deren Ärger die Rechte am Namen "Gothic" sichern konnte, wird der vierte Teil der Serie nun von Spellbound entwickelt.


WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Entwicklung, Gothic, Gamescom, Risen, Piranha Bytes
Quelle: www.spieleradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2010 17:42 Uhr von JonnyKnock
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, was Piranha Bytes aus "Risen 2" macht. Schließlich waren nicht wenige Fans der "Gothic"-Reihe (zu Recht) ein wenig enttäuscht von "Risen". Ich glaube fast, Piranha Bytes wird genau beobachten, wie "Arcania - Gothic 4" von den Fans aufgenommen wird, um mit "Risen 2" einen drauf legen zu können - gerade in solchen Punkten, wo sich Unzufriedenheit bei den Gamern zeigt. Im besten Fall für uns Spieler wird schon "Arcania - Gothic 4" super und "Risen 2" nochmal besser.
Kommentar ansehen
24.08.2010 18:37 Uhr von SanctusLight
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich freu mich drauf.
Kommentar ansehen
24.08.2010 19:45 Uhr von RMK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde Risen irgendwie "besser": Schon alleine wegen der Egoperspektive!
(Ja, kann schon sein dass es für Gothic solche Mods gibt, aber sowas interessiert mich nicht! - Ein Spiel muss Original GUT sein, nicht mit Mods DLCs Patches etc)
Kommentar ansehen
24.08.2010 20:07 Uhr von S8472
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Egoperspektive bei eine RPG? Wer braucht denn sowas? Immerhin kämpft man mit einem Schwert o.ä.; das kann doch in der Egoperspektive gar nicht so gut funktionieren.

Ich fand Risen zu Anfangen genial. Das erste Drittel des Spiels war gut durchdacht und spannend. Später wurde es eintönig und langatmig. An Gothic 1+2+Addon kam es natürlich nicht ran. Besser als Gothic 3 war es aber allemal.
Kommentar ansehen
24.08.2010 20:09 Uhr von RMK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egoperspektive: Egoperspektive braucht man z.B. um sich besser hineinzuversetzen. Ich mag dieses "Über die Schulter gaffen" nicht.
Kommentar ansehen
26.08.2010 23:34 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
risen: fand ich jetzt nicht so den bringer....story war gut, aber grafisch doch nicht so toll

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?