24.08.10 12:41 Uhr
 88
 

Bregenz: Festspiele 2010 glänzten durch hohe Besucherzahlen und Rekord bei Oper

Wie die Veranstalter mitteilten, waren die Bregenzer Festspiele auch im Jahr 2010 wieder ein voller Erfolg. Es fanden insgesamt 26 Aufführungen, davon zwei wegen Regens im Festspielhaus, vor insgesamt 197.049 Gästen statt. Auch wurde ein Besucherrekord bei der Oper "Aida" verzeichnet.

Die Oper von Verdi wurde in den Jahren 2009 und 2010 von insgesamt 348.212 Besuchern angesehen, davon allein in diesem Jahr von 146.954 Gästen. Damit wurde eine Auslastung von 86 Prozent erreicht. Die Oper "Die Passagierin" des polnisch-russischen Komponisten Weinberg besuchten 5.650 Personen.

Auf der berühmten Seebühne im Bodensee ist für 2011 und 2012 die Oper "André Chénier" vom italienischen Komponisten Umberto Giordanos (1867-1948) vorgesehen. Als Premiere-Termin ist der 20. Juli 2011 eingeplant.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rekord, Oper, Festspiel, Bregenz
Quelle: www.codexflores.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2010 12:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war schon einmal bei der Aufführung der Oper "Carmen" von Bizet in Bregenz dabei. Eine großartige Atmosphäre in dieser großen Freiluftarena und dass am Abend bei warmen Temperaturen direkt am See. Als Bonbon einen Ausschnitt aus Verdis "Aida" mit dem "Triumphal March": http://www.youtube.com/... (Bild zeigt eine Übersicht über die Zuschauer und die Seebühne in Bregenz)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?